Gesche Muchow

zeiTTor-Museum würdigt Vereinsgeschichte des TSV Neustadt

Bilder

Neustadt. Seit 150 Jahren besteht der größte Verein Neustadts, der TSV. Zu diesem Anlass läuft noch bis zum 29. Juli eine Sonderausstellung im zeiTTor-Museum, die am vergangenen Montagabend Eröffnung feierte.
 
„150 Jahre sind eine ganz beachtliche Zeitspanne“, honorierte Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider das Jubiläum des Vereins und lobte vor allem, dass der anderthalb Jahrhunderte alte Verein dabei so jung geblieben sei und sich bei vielen Projekten in der Stadt, beispielsweise dem Programm „Integration durch Sport“, vorbildlich engagiere. Auch TSV-Vorsitzender Jörg Henkel freute sich, dass die Vereinsgeschichte in so einer beeindruckenden Ausstellung gewürdigt wird. „Wir können hier zeigen, was der TSV ist und vor allem, wie er entstanden ist“, bekräftigte der 1. Vorsitzende und dankte für die 150 Vereinsjahre den wichtigsten Säulen des Vereins, namentlich den Mitgliedern, Spartenleitern, Betreuern und Trainern sowie den Eltern, die sich in dem Verein einbringen.
 
Ernst-August Petsch vom zeiTTor-Förderverein legte in seiner Ansprache das Augenmerk auf die höchst professionelle Aufbereitung der Sonderausstellung und die enorme Fleißarbeit, die Kurator Thomas Schwarz im Vorfeld erbracht habe. Letzterer führte abschließend in die Ausstellung ein, deren größter Anteil aus alten Fotos besteht, welche die Erfolge des Neustädter Sportvereins dokumentieren. Aber auch Pokale, historische Vereinsfahnen, Zeitungsartikel und Urkunden runden die Präsentation ab. (gm)
 
Auch interessant:
Der TSV entstand aus dem Zusammenschluss des Neustädter Männer-Turnvereins, des FC Cimbria und des Arbeiterturnvereins Neustadt und startete seine Vereinsgeschichte vor 150 Jahren mit sechs Sparten und 195 Mitgliedern. Heute beherbergt der TSV 18 Sparten mit über 1.700 Mitgliedern.


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Marktleiter Ayhan Deniz mit der Leiterin der Kinderfeuerwehr Kerstin Gragert und dem stellvertretenden Jugendwart der Jugendfeuerwehr Bo Anderson (v. lks.).

Pfandbons für den Feuerwehrnachwuchs

21.10.2019
Scharbeutz. Seit Oktober können Kunden im Rewe Markt Scharbeutz ihren Pfandbon für die Jugendfeuerwehr der Gemeinde spenden. „Jeder Pfandbon zählt. So kann eine große Spendensumme für den Nachwuchs der Feuerwehr Scharbeutz entstehen“, sagte Rewe-Marktleiter Ayan...

„Profil“ ist da!

21.10.2019
Neustadt. Nächsten Mittwoch, am 21. Oktober, erscheint mit der reporter-Ausgabe auch„Profil“, unser Extrabatt für das Handwerk in unserer Region. Gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Ostholstein-Plön haben wir wieder viele aktuelle...
Bürgermeisterin Nicole Kohlert, Touristikleiter Thorsten Brandt, Architekt Ludger Hüttenmüller und Alexander Riemann von Arled Solutions (v. lks.).

„Ein starkes Symbol für Kellenhusen“ - Lichtbrücke mit spektakulärer Show eingeweiht

21.10.2019
Kellenhusen. Hunderte Einheimische und Gäste wollten am vergangenen Freitagabend bei der Einweihung der brandneuen Lichtbrücke dabei sein. Und sie wurden nicht enttäuscht: Die Umgestaltung der Seebrücke zur Lichtbrücke ist ein strahlender Erfolg geworden. In den...
Bettina Schäfer. (Foto: René Kleinschmidt)

Bettina Schäfer wird Bürgermeisterin von Scharbeutz

21.10.2019
Scharbeutz. Die Gemeinde Scharbeutz bekommt eine Bürgermeisterin. Bei der Stichwahl ums Bürgermeisteramt am vergangenen Sonntag setzte sich Bettina Schäfer gegen Andreas Zimmermann durch. Auf die parteilose Politikerin fielen laut Angaben der Gemeinde 62,3 Prozent der...
Online trauern ist ein Trend.

Trauer 2.0 – Auf der Suche nach Trost im Internet

21.10.2019
Das Foto zeigt Ella im Indianerkostüm mit buntem Federschmuck auf einem braun-weiß-gescheckten Pony. Sie stemmt beide Hände stolz in die Hüfte und lächelt glücklich in die Kamera. Ihr Haar trägt die Sechsjährige sehr kurz, vermutlich wurde das Foto aufgenommen, als...

UNTERNEHMEN DER REGION