Marco Gruemmer

Zwei Wakeboarder auf Kurs - Niles und Julius Wittmack: „Wir wollen immer besser werden“

Bilder
Julius (lks.) und Niles Wittmack - Wakeboarden ist ihre Leidenschaft.

Julius (lks.) und Niles Wittmack - Wakeboarden ist ihre Leidenschaft.

Neustadt. Fußball, Handball, vielleicht noch Leichtathletik oder Tischtennis, aber Wakeboarden? Diese in unseren Breitengraden nicht gerade Nummer eins Sportart steht definitiv zu Unrecht nicht weitaus mehr im Blickfeld der Öffentlichkeit. Für etwas mehr Aufmerksamkeit könnten zwei junge, sehr talentierte Neustädter Wakeboarder sorgen, die bereits jetzt, teils noch von der breiten Masse unbemerkt, auf dem Weg in die Beletage dieser Sportart sind. Niles und Julius Wittmack, 14 und 17 Jahre alt, können schon einige Erfolge vorweisen, Urkunden und Medaillen pflastern ihren bisherigen Karriereweg.
 
Ihre sportliche Heimat ist die Wasserskianlage in Süsel, ihr Verein der WSC Süsel. Dort begann vor gut fünf Jahren auch ihre Leidenschaft für diesen Sport. Auf einer Geburtstagsfeier zum ersten Mal mit Wakeboards in Berührung gekommen, entdeckten Niles und Julius schnell ihre stetig zunehmende Begeisterung für diesen, ja, Extremsport. Nun ist es nicht so, dass beim Wakeboarden Trainer und Talentspäher an jeder Straßenecke stehen. Beide trainierten sich selbst, sahen sich Filme im Internet an, um zu lernen und sich Tricks und Kniffe abzuschauen. Die Methode zeigte Wirkung. Bei den Offenen Schleswig-Holsteinischen-Meisterschaften in Süsel zeigten die beiden Nachwuchshoffnungen ihr Talent. Andere Fahrer und Sponsoren nahmen sie zur Kenntnis, der Anfang in der Wakeboard-Szene war gemacht.
 
Zwischen 15 und 20 Stunden opfern Niles und Julius wöchentlich fürs Training - mit Erfolg. Vor allem die gerade beendete Saison 2018 könnte das Sprungbrett nach ganz oben werden. Niles wurde in seiner Altersklasse bis 15 Jahre Deutscher Vize-Meister, ebenso Julius in der Altersklasse bis 19. Bereits im August hatte Niles bei der Europameisterschaft in Mailand mit der deutschen Mannschaft die Bronzemedaille gewonnen und im Einzel einen starken siebten Platz belegt.
 
„Ein Wakeboard ist ein Wassersportgerät in Form eines Brettes, das an die Füße geschnallt wird, um damit auf dem Wasser zu gleiten. Der Fahrer steht seitlich zur Fahrtrichtung auf dem Brett. Er wird von einem Motorboot oder einem Wasserskilift, auch Cable genannt, gezogen.“ So schlicht lautet die Beschreibung der Sportart auf Wikipedia. Kaum vorstellbar, dass sich dahinter so viel Power und Energie versteckt. „Unsere Sportart ist cool. Wir erreichen auf dem Wasser bis zu 30 Stundenkilometer, die Sprünge von der Rampe sind in verschiedene Schwierigkeitsgrade gegliedert“, erklärt Julius Wittmack dem reporter in einem Gespräch. Bei verschiedenen Wettkämpfen lassen sich Punkte erkämpfen, die sich in einer Rangliste wiederfinden und die Platzierung ergeben.
 
Das Brüderpaar hat Ziele, ist motiviert und sucht neue Herausforderungen. Julius war kürzlich in London und berichtet von spannenden Erfahrungen, von Treffen mit den Stars der Szene, die gerne wertvolle Tipps mit auf den Weg gaben. Davon angespornt, möchte Julius Wittmack den nächsten Schritt gehen. „Ich möchte Wettkämpfe fahren, wo es auch mehr als Urkunden und Medaillen zu gewinnen gibt“, sagt er selbstbewusst mit einem verschmitzten Lächeln.
 
Der Start in die Saison 2019 beginnt jedoch zunächst einmal mit einem Trainingslager in Thailand - es hätte schlimmer kommen können! (mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Einstimmig beschlossen die Neustädter Stadtverordneten den Haushalt 2019.

Politischer Jahresabschluss - Stadtverordnetenversammlung Neustadt: Ausgeglichener Haushalt nur durch Steuererhöhung möglich

18.12.2018
Neustadt. „Es war kommunalpolitisch ein ereignisreiches Jahr“, begann Bürgervorsteher Sönke Sela die Weihnachtssitzung der Neustädter Stadtverordnetenversammlung. Ereignisreich und gar...

Lebendiger Adventskalender

18.12.2018
Lensahn. Der lebendige Adventskalender in Lensahn neigt sich seinem Ende zu. Jeder, der Lust hat, kann mitmachen. Es gibt Gedichte oder Geschichten, es werden Lieder gesungen und bei Gebäck, Tee und Punsch miteinander entspannt geredet. Folgende Häuser laden...
Anzeige
Ein Silvesterspaß für die ganze Familie. (Foto: OHT/Oliver Franke)

Tolle Silvesterparty auf dem Eis

18.12.2018
Neustadt. Erstmalig wird in diesem Jahr eine Silvesterparty der ganz besonderen Art veranstaltet. Bei „Silvester on Ice“ darf auf Neustadts neuester Attraktion, der großen Eisbahn, nach Herzenslust getanzt, geschwoft und gefeiert...
Bühne frei für stimmungsvolle Weihnachtsklänge op platt.

Singen und Lesen op Platt - Neustadt feierte „Wiehnacht an de Küst“

17.12.2018
Neustadt. Bereits zum achten Mal verwandelte sich am vergangenen Sonntagnachmittag der Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule wieder in das Mekka der Plattdeutsch-Liebhaber. Die Musikgruppe Timmerhorst mit dem Ulli-Rath-Brass-Quartett und das plattdeutsche Urgestein...
Rainer Gronostay (lks.) mit den Geehrten der bicolaren Abzeichen.

„Tolle Leistungen und Stückzahlen“ - TSV Neustadt übergab Sportabzeichen

17.12.2018
Neustadt. TSV-Vorsitzender Jörg Henkel ließ es sich am vergangenen Freitagabend nicht nehmen, bei der Verleihung der Sportabzeichen im Schulungsraum am Gogenkrog vorbeizuschauen und den Leistungsträgern im Namen des Vorstandes schöne Festtage zu wünschen. Zugleich...

UNTERNEHMEN DER REGION