Alexander Baltz

Verein Europäische Trachtenwoche erhält Willi Piecyk-Preis

Bilder

Ausgezeichnete Völkerverständigung
 
 


Neustadt in Holstein. Der Verein Europäische Trachtenwoche hat am vergangenen Donnerstag bereits zum zweiten Mal nach 2013 den mit 500 Euro dotierten Willi Piecyk-Preis erhalten. Auch acht Jahre später haben sich die Juroren unter dem europäischen Leitmotto „In Vielfalt geeint“ für den Neustädter Verein entschieden, der alle drei Jahre das europäische folklore festival (eff), ehemals Trachtenwoche, bei dem Tanz- und Trachtenvereine aus ganz Europa zusammenkommen und einen großen Beitrag zur Bewahrung europäischer Volkskultur leisten, organisiert und durchführt.
 
 
Der Preis wird vom Europa-Forum des SPD-Landesverbandes Schleswig-Holstein verliehen. Zur festlichen Preisverleihung im Sitzungssaal des Rathauses waren neben der Parlamentarischen Staatssekretärin Bettina Hagedorn auch die SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Serpil Midyatli und der Sprecher des Europa-Forums Enrico Kreft zu Gast, die den Preis an die beiden Vorsitzenden Barbara Helbach und Uwe Muchow, stellvertretend für das gesamte Organisationsteam des Folklore-Festivals, übergeben haben. Die Jury war erneut überzeugt, dass die Festival-Veranstalter in Neustadt diesen Preis verdienen. Bereits seit 1951 setzen sie sich für die Verständigung der Menschen in Europa durch Wertschätzung für andere Kulturen, Bräuche und Lebensweisen ein. „In Vielfalt geeint“ heißt es wieder vom 29. Juli bis zum 6. August 2022, wenn die einheimischen Gastfamilien ihre internationalen Gäste bei sich zu Hause aufnehmen.
 
 
Bürgermeister Mirko Spieckermann nannte das Folklore-Festival ein Paradebeispiel für ein lebendiges Europa. Auch Serpil Midyatli ist überzeugt, dass Neustadt alle drei Jahre den europäischen Gedanken von hier aus in die Welt trägt. „Tanzen ist die Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird“, so Midyatli weiter. Bettina Hagedorn sprach bereits jetzt von einer großen Vorfreude auf die kommende „Trachtenwoche“ im Sommer 2022. „Diese Art der gelebten Völkerverständigung in Neustadt ist großartig. Das Festival hat schon immer einen Friedensbeitrag geleistet - sogar Ehen sind schon daraus entstanden.“ (ab)


UNTERNEHMEN DER REGION