Reporter Eutin

3.600,- Euro für Familienzentrum Oldenburg i. H. des Kinderschutzbundes Ortsverband Heiligenhafen e.V.

Bilder

Oldenburg i.H. (hfr) Bei einer Spendenaktion im Rahmen der POWERTAGE 2019 bei Würth, kamen in den Niederlassungen Oldenburg i. H., Lübeck, Neumünster, Rendsburg, Wismar und Schwerin insgesamt 3.600,- Euro zusammen, gut 1.500 Besucher kamen zu den Hausmessetagen in die aufgeführten Würth Niederlassungen. Im Mittelpunkt standen neben vielen Produktneuheiten und Angeboten auch die Produktvorführungen. Die Kunden waren eingeladen, Produkte auszuprobieren und sich von Anwendung und Qualität zu überzeugen. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Die Erlöse aus dem Verkauf von Essen und Getränken waren auch in diesem Jahr als Spende für einen guten Zweck bestimmt. So kommt die diesjährige Spende der Würth Niederlassungen dem Familienzentrum in Oldenburg i. H. zugute. Mit dem Geld werden hier u.a. alleinerziehende Eltern unterstützt. Geplant sind spezielle Beratungsangebote, Themenvorträge oder kleine Auszeiten aus dem hektischen Alltag der Alleinerziehenden. Niederlassungsleiter, Jörn Drolshagen, überreichte im Mai 2019 zusammen mit Würth Mitarbeiterin Veronika Braasch die Spende an die Koordinatorinnen der Frühen Hilfen, Katja Kirschall und Kristina Bruhn, sowie Dr. Theo Siebel, den Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Heiligenhafen e.V. .
 
Jörn Drolshagen freute sich und äußerte sich zum Anlass der Spende dahingehend, dass es dem Unternehmen Würth wichtig ist, sich in den Regionen sozial zu engagieren, in denen es sein Geld verdient. Der Handel mit Befestigungs- und Montagematerial ist das Kerngeschäft der Adolf Würth GmbH & Co. KG, die ihren Sitz im baden-württembergischen Künzelsau hat und in ihrer Branche marktführend ist. Der Kundenkreis des Montageprofis reicht dabei von Gewerbetreibenden aus den Bereichen Kfz-Handwerk, dem holz- und metallverarbeitenden Handwerk und Baubetrieben bis hin zu Industrieunternehmen. Die Wünsche der Kunden als kompetenter Ansprechpartner zu erfüllen, ist das Ziel der über 470 Verkaufsniederlassungen in Deutschland. Handwerker und Gewerbetreibende decken hier ihren Sofortbedarf in unmittelbarer Nähe und wählen aus einer Vielfalt an Produkten: Das Portfolio umfasst eine Auswahl aus den Bereichen Holz, Bau, Metall, Elektro, Sanitär, Kfz, dem Nutzfahrzeug- wie auch dem Landwirtschaftsbereich. Arbeitsschutz und Berufsbekleidung bilden innerhalb des Sortiments einen weiteren Schwerpunkt.

Das Familienzentrum Oldenburg, das für die Bereiche Oldenburg, Damlos, Harmsdorf, Kabelhorst, Lensahn, Riepsdorf, Göhl und Wangels zuständig ist, unterstützt Schwangere, Alleinerziehende und junge Eltern mit Kindern zwischen 0 - 7 Jahren. Die Mitarbeiterinnen Kristina Bruhn und Katja Kirschall beraten Montag, Mittwoch und Freitag von 9.00 - 12.00 in allen Fragen rund um Familie und Kind, helfen bei persönlichen und familiären Problemen. Zu den weiteren Angeboten gehören Familienhebammen, Familienhelferinnen und ehrenamtliche Familienpaten, die nach Hause kommen, bis hin zu Babytreffs, Elternschulungen und vieles mehr. Die Hilfen sind kostenlos, vertraulich, freiwillig und auf Wunsch anonym. Das Familienzentrum befindet sich in direkter Nähe der Kirche in der Johannisstraße 33 in Oldenburg und ist zusätzlich unter familienzentrum-oldenburg@dksb-heiligenhafen.de oder unter den Tel-Nr. 0160 96 73 69 65 zu erreichen.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Foto: Arne Jappe (arj)

Widerstandsfähiger Geldautomat

17.10.2019
Heiligenhafen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (15. auf 16. Oktober) missglückte in Heiligenhafen der Versuch, einen Geldautomaten mittels eines Autos aus seiner Wandverankerung herauszureißen.  Bei der Regionalleitstelle der...

Jay Jay sucht ein Zuhause

26.09.2019
Lübbersdorf. (ll) Jay Jay ist ein 2014 geborener, kastrierter Border-Collie, stammt aus einer Arbeitslinie und braucht somit viel körperliche sowie geistige Auslastung um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Er ist mit Hündinnen verträglich und hat auch schon mit...
Von links nach rechts: Anne Hillmann, Ulrike Rasch (Jugenddiakonin), Petra Sander, Caren Kieb.

Lichterparty in Lensahn

26.09.2019
Lensahn. (ll) Am Donnerstag, den 31. Oktober findet zum 16. Mal die Lichtparty der Kirchengemeinde Lensahn statt. Das Organisations-Team hat mit der Planung dieses wunderschönen Festes schon begonnen. Neu ist in diesem Jahr, dass Kinder von 5 bis 6 Jahren ebenfalls...

Jeder Mensch sollte einmal im Leben einen Baum pflanzen

26.09.2019
Oldenburg. (ll) Vor zwanzig Jahren hat Helmut Sonnenberg aus Göhl „seine“ Eiche am Wegrand, Richtung Giebelberg gepflanzt. Der junge Baum wurde im Laufe der Jahre gepflegt und ist zur einer stattlichen Größe herangewachsen und mit der Plakette „Sonnenberg-Eiche“...

Konfirmanden starteten in die Freizeit

26.09.2019
Grube. (ad) Am Anfang der Konfirmandenzeit luden die Pfadfinder der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube Mitte September die neuen Konfirmanden zu einer Kennlern-Freizeit ein. Ein Wochenende lang wurde mit viel Spiel und Spaß christliche Gemeinschaft erlebt und gelebt....

UNTERNEHMEN DER REGION