Reporter Eutin

3.600,- Euro für Familienzentrum Oldenburg i. H. des Kinderschutzbundes Ortsverband Heiligenhafen e.V.

Bilder

Oldenburg i.H. (hfr) Bei einer Spendenaktion im Rahmen der POWERTAGE 2019 bei Würth, kamen in den Niederlassungen Oldenburg i. H., Lübeck, Neumünster, Rendsburg, Wismar und Schwerin insgesamt 3.600,- Euro zusammen, gut 1.500 Besucher kamen zu den Hausmessetagen in die aufgeführten Würth Niederlassungen. Im Mittelpunkt standen neben vielen Produktneuheiten und Angeboten auch die Produktvorführungen. Die Kunden waren eingeladen, Produkte auszuprobieren und sich von Anwendung und Qualität zu überzeugen. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Die Erlöse aus dem Verkauf von Essen und Getränken waren auch in diesem Jahr als Spende für einen guten Zweck bestimmt. So kommt die diesjährige Spende der Würth Niederlassungen dem Familienzentrum in Oldenburg i. H. zugute. Mit dem Geld werden hier u.a. alleinerziehende Eltern unterstützt. Geplant sind spezielle Beratungsangebote, Themenvorträge oder kleine Auszeiten aus dem hektischen Alltag der Alleinerziehenden. Niederlassungsleiter, Jörn Drolshagen, überreichte im Mai 2019 zusammen mit Würth Mitarbeiterin Veronika Braasch die Spende an die Koordinatorinnen der Frühen Hilfen, Katja Kirschall und Kristina Bruhn, sowie Dr. Theo Siebel, den Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Heiligenhafen e.V. .
 
Jörn Drolshagen freute sich und äußerte sich zum Anlass der Spende dahingehend, dass es dem Unternehmen Würth wichtig ist, sich in den Regionen sozial zu engagieren, in denen es sein Geld verdient. Der Handel mit Befestigungs- und Montagematerial ist das Kerngeschäft der Adolf Würth GmbH & Co. KG, die ihren Sitz im baden-württembergischen Künzelsau hat und in ihrer Branche marktführend ist. Der Kundenkreis des Montageprofis reicht dabei von Gewerbetreibenden aus den Bereichen Kfz-Handwerk, dem holz- und metallverarbeitenden Handwerk und Baubetrieben bis hin zu Industrieunternehmen. Die Wünsche der Kunden als kompetenter Ansprechpartner zu erfüllen, ist das Ziel der über 470 Verkaufsniederlassungen in Deutschland. Handwerker und Gewerbetreibende decken hier ihren Sofortbedarf in unmittelbarer Nähe und wählen aus einer Vielfalt an Produkten: Das Portfolio umfasst eine Auswahl aus den Bereichen Holz, Bau, Metall, Elektro, Sanitär, Kfz, dem Nutzfahrzeug- wie auch dem Landwirtschaftsbereich. Arbeitsschutz und Berufsbekleidung bilden innerhalb des Sortiments einen weiteren Schwerpunkt.

Das Familienzentrum Oldenburg, das für die Bereiche Oldenburg, Damlos, Harmsdorf, Kabelhorst, Lensahn, Riepsdorf, Göhl und Wangels zuständig ist, unterstützt Schwangere, Alleinerziehende und junge Eltern mit Kindern zwischen 0 - 7 Jahren. Die Mitarbeiterinnen Kristina Bruhn und Katja Kirschall beraten Montag, Mittwoch und Freitag von 9.00 - 12.00 in allen Fragen rund um Familie und Kind, helfen bei persönlichen und familiären Problemen. Zu den weiteren Angeboten gehören Familienhebammen, Familienhelferinnen und ehrenamtliche Familienpaten, die nach Hause kommen, bis hin zu Babytreffs, Elternschulungen und vieles mehr. Die Hilfen sind kostenlos, vertraulich, freiwillig und auf Wunsch anonym. Das Familienzentrum befindet sich in direkter Nähe der Kirche in der Johannisstraße 33 in Oldenburg und ist zusätzlich unter familienzentrum-oldenburg@dksb-heiligenhafen.de oder unter den Tel-Nr. 0160 96 73 69 65 zu erreichen.



Weitere Nachrichten Oldenburg
(v. l.): Rotary Präsident David Depenau und Rotarier Frank Conrad überreichen den Spendenscheck an die Vorsitzende und den Schriftführer des Fördervereins Christine Frahm und Jörn Brunken im Beisein von Schulleiter André Bigott.

Freiherr-v.-Stein-Gymnasium erhält vom Rotary Club Oldenburg 500 Euro

23.06.2019
Oldenburg. (kk) Zum wiederholten Mal unterstützt der Rotary Club Oldenburg das Programm zur Prävention und Persönlichkeitsentwicklung von Schülern am Freiherr-v.-Stein-Gymnasium Oldenburg und übergibt auch in diesem Jahr wieder eine Spende von 500 Euro.Ausgangspunkt...

Wangelser Gilde von 1838 e.V. präsentiert die neue Gildekönigin

20.06.2019
Wangels. Bei strahlendem Sonnenschein stand am Pfingstsonntag gegen 18 Uhr fest: Die neue Majestät der Wangelser Gilde heißt Antje Jenny. Gildemeisterin Antje Mill gratulierte und überreichte die Königsplakette unter dem Applaus der begeisterten Menge auf dem...
Konzentriert wurde der Wettkampf um die beste Platzierung aufgenommen.

Gildegewehre sind bereits bestens justiert

20.06.2019
Oldenburg / Putlos. (eb) Am Sonnabend, den 25. Mai, begrüßte der Kommandant des Truppenübungsplatzes Putlos, Oberstleutnant Ralf Stachowiak, Gildemitglieder und Gäste sehr herzlich auf den Schießanlagen des Standortes zum diesjährigen Einschießen der Gildegewehre....
Dritt Öllst Uwe Friedrich Wolters, Bürgermeister und Gildebruder Martin Voigt, Gildeschwester Ursula Reinhold, Majestät Günter Reinhold, Bürgervorsteherin und Gildeschwester Susanne Knees, Ierst Öllst Ottmar Smets und Tweet Öllst Hans-Peter Flindt im Mai 2019 im Rathausgarten.

Günter Reinhold hat seine Königszeit genossen

20.06.2019
Mit dem 326. Schuss auf „Pribislaw von Starigard“ begann für Gildebruder Günter Reinhold am 19. Juni 2018 eine besondere Ära als Gildemitglied. Denn mit diesem Schuss, abgegeben von Königsschütze Remo Sauer, erlangte Oldenburgs Ehrenbürger die Königswürde in der St....
Quelle/Fotograf: „CW/Nicole Riederer Lightnic Photography“

Multivan Kitesurf Masters zu Gast in Heiligenhafen

19.06.2019
Heiligenhafen. (cw) Vom 02. bis 04. August 2019 gastieren die Multivan Kitesurf Masters an der Seebrücke in Heiligenhafen. Dann werden die deutschen Kitesurf-Stars je nach Windbedingungen in den Disziplinen Racing, Slalom und Freestyle um wichtige Punkte für die...

UNTERNEHMEN DER REGION