Reporter Eutin

Auf dem Treppchen beim „Lauf zwischen den Meeren“

Bilder
Oben von links: Tjark Seidenkranz, Konrad Frank, Vincent Tassotto, Malte Tammen und Fynn Tornau; Unten von links: Leoni Paarmann, Martin Rösner, Connor Prüss, Svend Erik von Malottki. Es fehlt: Andreas Martel

Oben von links: Tjark Seidenkranz, Konrad Frank, Vincent Tassotto, Malte Tammen und Fynn Tornau; Unten von links: Leoni Paarmann, Martin Rösner, Connor Prüss, Svend Erik von Malottki. Es fehlt: Andreas Martel

Oldenburg. (bj) Mit 870 gemeldeten 10er-Staffeln und damit etwa 8000 Läuferinnen und Läufern ist der „Lauf zwischen den Meeren“ eine beeindruckende Großveranstaltung, die in diesem Jahr erstmals unter der Schirmherrschaft des Schleswig-Holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther stand. Infolge einer leicht geänderten Streckenführung mussten in diesem Jahr zwischen Husum und Damp 96,6km zurückgelegt werden.
Am 25. Mai 2019 ging die erste Schülermannschaft des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Oldenburg als Titelverteidiger in der Schulwertung bei der 14. Austragung des Laufs zwischen den Meeren an den Start. Bei guten äußeren Bedingungen und einem konstanten westlichen Schiebewind entwickelte sich auf der Strecke ein Dreikampf zwischen den dominierenden Schulmannschaften der letzten Jahre: dem „Alten Gymnasium Flensburg“, der Alexander-von-Humboldt-Schule aus Neumünster und eben dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Startläufer Fynn Tornau brachte die Stein-Schule mit einer beeindruckenden Leistung auf der ersten Strecke zunächst weit in Führung, jedoch konnten die Schulen aus Flensburg und Neumünster auf Streckenabschnitt drei bzw. fünf vorbeigehen. Während das „Alte Gymnasium Flensburg“ seinen Vorsprung bis ins Ziel halten konnte, wurden die Läuferinnen und Läufer aus Neumünster auf Strecke acht durch die Stein-Schüler überholt. Bis zum Ende blieb es sehr knapp um Rang 2. Mit einer Minute und 30 Sekunden Vorsprung behielten die Stein-Schüler schließlich in einer Gesamtzeit von 6:47:41 Stunden die Nase vorn. Das Flensburger Gymnasium gewann in 6:43:53 Stunden. Für das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium war es die schnellste bislang gelaufenen Zeit seit der ersten Teilnahme 2016.
Eine weitere gute Platzierung erreichte eine Mannschaft aus Lehrern, Eltern und ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums. In einer Zeit von 6:51:59 Stunden sprang der 19. Rang in der offenen Wertung heraus und damit ein Freistart für den nächsten Lauf zwischen den Meeren, so dass ein erneutes „aktives Ehemaligentreffen“ gesichert ist.
Eine dritte, größtenteils aus Schülerinnen und Schülern bestehende, Mannschaft belegte in 9:00:27 Stunden den 315. Platz in der offenen Wertung.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Foto: Arne Jappe (arj)

Widerstandsfähiger Geldautomat

17.10.2019
Heiligenhafen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (15. auf 16. Oktober) missglückte in Heiligenhafen der Versuch, einen Geldautomaten mittels eines Autos aus seiner Wandverankerung herauszureißen.  Bei der Regionalleitstelle der...

Jay Jay sucht ein Zuhause

26.09.2019
Lübbersdorf. (ll) Jay Jay ist ein 2014 geborener, kastrierter Border-Collie, stammt aus einer Arbeitslinie und braucht somit viel körperliche sowie geistige Auslastung um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Er ist mit Hündinnen verträglich und hat auch schon mit...

Jeder Mensch sollte einmal im Leben einen Baum pflanzen

26.09.2019
Oldenburg. (ll) Vor zwanzig Jahren hat Helmut Sonnenberg aus Göhl „seine“ Eiche am Wegrand, Richtung Giebelberg gepflanzt. Der junge Baum wurde im Laufe der Jahre gepflegt und ist zur einer stattlichen Größe herangewachsen und mit der Plakette „Sonnenberg-Eiche“...

Konfirmanden starteten in die Freizeit

26.09.2019
Grube. (ad) Am Anfang der Konfirmandenzeit luden die Pfadfinder der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube Mitte September die neuen Konfirmanden zu einer Kennlern-Freizeit ein. Ein Wochenende lang wurde mit viel Spiel und Spaß christliche Gemeinschaft erlebt und gelebt....
Die LeseLachmöwe wurde in der Stadtbücherei Oldenburg erstmals ausgeliehen.

Premiere für die LeseLachmöwe

26.09.2019
Oldenburg. (bg) Viel Trubel herrschte in der Stadtbücherei Oldenburg. Zu Gast waren Kinder des Kastanienhofs, die schon ganz gespannt waren auf eine ungewöhnliche Überraschung. Büchereileiterin Kathrin Brümmer und Stephan Doormann von der Sparkasse Holstein hielten...

UNTERNEHMEN DER REGION