Reporter Eutin

Auf der Zielgeraden

Bilder

Oldenburg. (bg) Der Wahlkampf in Oldenburg läuft auf vollen Touren. Am 26. Mai dürfen die Einwohner einen neuen Bürgermeister wählen. Amtsinhaber Martin Voigt kandidiert nicht mehr und seine Amtszeit läuft am Jahresende aus. Als Kandidaten für das Bürgermeisteramt stehen Burkhard Naß und Jörg Saba zur Wahl. Beide arbeiten in der Oldenburger Verwaltung in verantwortlicher Position. Beide kennen also das Geschehen in der Stadt. Sie sind parteilos, werden aber von den örtliche Parteien unterstützt: Burkhard Naß von CDU und FDP, Jörg Saba von SPD und Grünen. Die Kandidaten haben sich schon seit geraumer Zeit den Wählern bekannt gemacht. Einen Höhepunkt im Wahlkampf bot die Veranstaltung am Freitagabend im Schützenhof. „Ein voller Saal, das Interesse an der Bürgermeisterwahl ist vorhanden“, stellte Bürgervorsteherin Susanne Knees bei der Begrüßung fest. Immerhin 350 Interessierte hatten sich eingefunden, um beide Kandidaten gemeinsam zu erleben. Moderiert wurde die Veranstaltung von Andreas Rackow, der den Kandidaten zunächst jeweils zehn Minuten einräumte, um sich vorzustellen, bevor es mit den Fragen der Bürger weiterging. Kurz und gut: Thematisch liegen beide bei vielen Sachthemen gar nicht so weit auseinander. Marktplatz- und Stadtpark seien aktuelle Themen wie Burkhard Naß erklärte, Stadtsanierung und Schulen ebenfalls wie Jörg Saba betonte. Das Thema Schwimmhalle wurde aus dem Publikum heraus angesprochen. Die Notwendigkeit einer Schwimmhalle ist unbestritten. Doch Jörg Saba wie auch Burkhard Naß wiesen auf die Finanzierungsprobleme beim Schulbau und der Stadtsanierung hin, die enge Grenzen setzen würden. Weitere Schwerpunkte waren kommunaler Nahverkehr, Inklusion, Weiterbildung, Verkehrsführung, Sportförderung, Bahnhaltepunkt und Wohnungsbau. Unterschiedliche Vorstellungen zwischen Jörg Saba und Burkhard Naß wurden am ehesten beim Thema Wohnungsbau sichtbar. Jörg Saba sieht die Stadt in der Pflicht, bezahlbare Wohnungen zu schaffen. Burkhard Naß setzt eher auf das Wirken von Investoren. „Entscheidungen fällen die Stadtverordneten“, betonte Jörg Saba zudem in der Diskussion. Es war ein wichtiger Hinweis, den mancher Besucher der Veranstaltung wohl nicht immer bedachte, wenn er seine Vorstellungen und Wünsche kundtat. Ein Bürgermeister ist in erster Linie Verwaltungschef und nicht alleiniger Gestalter des Geschehens in Oldenburg. Während am Freitagabend in großer Runde diskutiert wurde, waren die Bürgermeisterkandidaten am Sonnabendmorgen schon wieder in der Fußgängerzone an ihren Wahlkampfständen aktiv. In weiteren Gesprächen stellten sie sich den Bürgern vor. Eingebettet waren sie an diesem Tag in eine Veranstaltung der parteineutralen Europa Union zur Europawahl. Der örtliche Vorsitzende der Europa Union, Reiner Wulff, konnte die schleswig-holsteinischen Spitzenkandidaten und weitere Politiker auf dem Pumpenplatz begrüßen. Also nicht vergessen: Gleichzeitig mit der Bürgermeisterwahl findet auch die Europawahl statt.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Foto: Arne Jappe (arj)

Widerstandsfähiger Geldautomat

17.10.2019
Heiligenhafen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (15. auf 16. Oktober) missglückte in Heiligenhafen der Versuch, einen Geldautomaten mittels eines Autos aus seiner Wandverankerung herauszureißen.  Bei der Regionalleitstelle der...

Jay Jay sucht ein Zuhause

26.09.2019
Lübbersdorf. (ll) Jay Jay ist ein 2014 geborener, kastrierter Border-Collie, stammt aus einer Arbeitslinie und braucht somit viel körperliche sowie geistige Auslastung um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Er ist mit Hündinnen verträglich und hat auch schon mit...

Jeder Mensch sollte einmal im Leben einen Baum pflanzen

26.09.2019
Oldenburg. (ll) Vor zwanzig Jahren hat Helmut Sonnenberg aus Göhl „seine“ Eiche am Wegrand, Richtung Giebelberg gepflanzt. Der junge Baum wurde im Laufe der Jahre gepflegt und ist zur einer stattlichen Größe herangewachsen und mit der Plakette „Sonnenberg-Eiche“...

Konfirmanden starteten in die Freizeit

26.09.2019
Grube. (ad) Am Anfang der Konfirmandenzeit luden die Pfadfinder der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube Mitte September die neuen Konfirmanden zu einer Kennlern-Freizeit ein. Ein Wochenende lang wurde mit viel Spiel und Spaß christliche Gemeinschaft erlebt und gelebt....
Die LeseLachmöwe wurde in der Stadtbücherei Oldenburg erstmals ausgeliehen.

Premiere für die LeseLachmöwe

26.09.2019
Oldenburg. (bg) Viel Trubel herrschte in der Stadtbücherei Oldenburg. Zu Gast waren Kinder des Kastanienhofs, die schon ganz gespannt waren auf eine ungewöhnliche Überraschung. Büchereileiterin Kathrin Brümmer und Stephan Doormann von der Sparkasse Holstein hielten...

UNTERNEHMEN DER REGION