Reporter Eutin

Bolzplätze in neuem Glanz

Bilder
Von links nach rechts: Dennis Carlson (Stadtverwaltung), Volker Zielke (FC Kröß, Vorsitzender), Michael Schulz (FC Kröß), Dirk Sahmkow KDO

Von links nach rechts: Dennis Carlson (Stadtverwaltung), Volker Zielke (FC Kröß, Vorsitzender), Michael Schulz (FC Kröß), Dirk Sahmkow KDO

Oldenburg. (sd) Frischekur für die Bolzplätze am Giddendorfer Weg und in Kröß. Am Giddendorfer Weg und im Mühlenweg in Kröß sind die jeweils schon vorhandenen und in die Jahre gekommenen Bolzplätze nach umfangreichen Instandsetzungsarbeiten nun wieder zur Nutzung freigegeben. Kinder, Jugendliche und sportlich begeisterte Erwachsene können nun an diesen beiden Standorten auf erneuerten und deutlich verbesserten Plätzen, vor allem allseits beliebte Ballsportarten, betreiben.
Auf dem Bolzplatz am Giddendorfer Weg sind bereits vor einiger Zeit neue Fussballtore installiert worden. Dazu haben die Kommunalen Dienste dort kürzlich auch ein Volleyballnetz aufgebaut. Abgerundet wurde diese Maßnahme mit dem Aufbau eines neuen Ballfangzaunes, damit vorbeifahrende Fahrzeuge nicht von etwaigen Fehlschüssen getroffen werden können. Ein noch gut erhaltener Basketballkorb befindet sich ebenfalls weiterhin auf dem Gelände. Die Stadt hat zur Umsetzung aller Maßnahmen, inkl. Nebenkosten, hier etwa 10.000 Euro in die Hand genommen.
Auf dem Bolzplatz an der Mühlenstraße in Kröß wurden erst kürzlich ebenfalls zwei neue Fussballtore, sowie ein neuer Ballfangzaun und eine neue Einfriedung des Bolzplatzes aufgebaut und installiert. Gekostet hat die Instandsetzung dieses Platzes rund 11.000 Euro. Auch am Boden und in den Randbereichen des Platzes hat sich einiges getan. Dirk Sahmkow von den Kommunalen Diensten erklärt, dass die KDO hier eine Menge Boden und Grünschnitt bewegt haben, um ein vernünftiges Spielfeld herzustellen. Dies sei auch gut gelungen, so Sahmkow. Besonders die Sportfreunde vom FC Kröß, ein lose zusammengewürfeltes Team aus fußballbegeisterten Spielern in einem Alter zwischen 18 und 80, freuen die umfangreichen Arbeiten der letzten Wochen besonders. Der Vorsitzende Volker Zielke und Mitglied Michael Schulz erzählen: „Auch ohne Vereinsdasein sind wir in unserer Freizeit immer mit Leib und Seele dabei, hier aus Spaß an der Freud‘ zu kicken. Nun kann dies auch wieder in einem ordentlichen Rahmen stattfinden. Der „neue-alte“ Platz ist wunderbar gelungen. Schön.“ Volker Zielke berichtet weiter, dass auch der Verein kräftig angepackt hat. Ein alter Ballfangzaun und Gebüsch wurde von fleißigen Helfern in Eigenregie entfernt, um die Aufstellung der neuen Tore und der Zäune zu ermöglichen. Alle sind sich einig: Hand in Hand sind die getätigten Maßnahmen erfolgreich umgesetzt worden.
Dennis Carlson von der Stadtverwaltung freut sich auch über die schicken Plätze in neuem Glanz und ergänzt, dass neben den bisher schon erfolgten Sanierungen auf vielen Spiel- und Bolzplätzen in der Stadt, auch in den kommenden Jahren stetig Modernisierungen stattfinden sollen.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Seit über 40 Jahren ist Hans-Jürgen Löschky ehrenamtlich aktiv.

Ein Leben mit dem Ehrenamt

17.03.2019
Oldenburg. (eb) „Die menschlichen Zwischentöne berühren mich“, begründet Hans-Jürgen Löschky, der seit den 70‘er Jahren in Oldenburg fest verwurzelt ist, sein Engagement im Ehrenamt. Bereits als 18-jähriger hat er die Feuerwehr seines Heimatortes verstärkt und sich ab...
Henning Looft mit den Schülerinnen und Schülern, die am Sonnabend ihre Werke präsentierten.

Angehende Erzieherinnen und Erzieher thematisierten Joseph Beuys

16.03.2019
Lensahn. (eb) Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher der Oberstufe in Abendform der Fachschule für Sozialpädagogik (FSPb-17) haben sich in diesem Jahr mit ihrem Fachkundelehrer Henning Looft im Fach Museumspädagogik während 2 vorblockten Sonnabenden ausgiebig mit...
Die lächelnden Gestalten „Funny Faces“ erobern Oldenburg

Oldenburg i.?H. bereitet sich auf das große Frühlings-Event "Mobilität- und Mode“ am 6. 7. April vor

15.03.2019
Oldenburg. (ah) Der Einzelhandel lädt am 07.04. zum verkaufsoffenen Sonntag. Der wohl älteste Autofahrer Schleswig-Holsteins dürfte gefunden sein. Am 6. und 7. April findet von 11.00 Uhr bis 18:00 Uhr in Oldenburg in Holstein zum ersten Mal der „Mobilitäts- und...
Bauamtsleiter Stefan Gabriel und Bürgermeister Martin Voigt nehmen mit der Denkmalplakette des Landes Schleswig-Holstein eine besondere Auszeichnung aus den Händen von Landeskonservator Dr. Michael Paarmann entgegen.

Bürgermeister Martin Voigt und Bauamtsleiter Stefan Gabriel freuten sich über Denkmalplakette

13.03.2019
Oldenburg. (eb) Am 5. März besuchte Landeskonservator Dr. Michael Paarmann mit Urkunde und Denkmalplakette des Landes Schleswig-Holstein Oldenburgs Bürgermeister und Oldenburgs Bauamtsleiter im Rathaus, um beiden für den pfleglichen Umgang der Stadt mit einem...
Am Sonntag (3. März) stimmten die Kleingärtner über diverse Tagesordnungspunkte ab.

Kleingärtner trafen sich zur Mitgliederversammlung

13.03.2019
Oldenburg. Die Stu¨hle der Cafeteria in der Werkstatt fu¨r angepasste Arbeit waren zur diesjährigen Jahresmitgliederversammlung des Kleingärtnerverein e.V. Oldenburg alle besetzt. Die Vorsitzende, Frau Karin Albrecht, dankte fu¨r die rege Teilnahme der Gartenfreude...

UNTERNEHMEN DER REGION