Reporter Eutin

Bürgermeister Martin Voigt und Bauamtsleiter Stefan Gabriel freuten sich über Denkmalplakette

Bilder
Bauamtsleiter Stefan Gabriel und Bürgermeister Martin Voigt nehmen mit der Denkmalplakette des Landes Schleswig-Holstein eine besondere Auszeichnung aus den Händen von Landeskonservator Dr. Michael Paarmann entgegen.

Bauamtsleiter Stefan Gabriel und Bürgermeister Martin Voigt nehmen mit der Denkmalplakette des Landes Schleswig-Holstein eine besondere Auszeichnung aus den Händen von Landeskonservator Dr. Michael Paarmann entgegen.

Oldenburg. (eb) Am 5. März besuchte Landeskonservator Dr. Michael Paarmann mit Urkunde und Denkmalplakette des Landes Schleswig-Holstein Oldenburgs Bürgermeister und Oldenburgs Bauamtsleiter im Rathaus, um beiden für den pfleglichen Umgang der Stadt mit einem wertvollen, das Stadtbild von Oldenburg dominierenden Denkmal, nämlich das Oldenburger Rathaus zu danken. „Derweil sich die Umgebung um das Rathaus in den letzten 50 Jahren stark gewandelt hat, präsentiert sich das Rathaus selbst nahezu unverändert auf erhöhter Lage als Krone der Stadt“, was sich allenfalls eventuell noch von „Fieka und Johanna“ sagen lässt“, betonte Dr. Paarmann. Begeistert zeigte er sich dabei auch von der gelungenen Sanierung des Rathausturmes vor wenigen Jahren. „Exponierte Holztürme sind in Schleswig-Holstein aufgrund der Witterung stets gefährdeter als andernorts in Deutschland“, äußerte sich der Landeskonservator zur notwendig gewordenen Sanierung. Zugleich bezeichnete er das Oldenburger Rathaus als ein interessantes Gebäude, das sich trotz fehlender Baupläne in den Zeitraum zwischen 1848 (Erster Schleswigscher Krieg) und 1867 (das Herzogtum Holstein fällt Preußen als Provinz zu) um 1860 datieren lässt und den strengen dänischen Klassizismus mit seiner Putzstruktur sowie den gothischen Stil der preußischen Bauart in sich vereint. Stolz zeigte sich Dr. Michael Paarmann im Rahmen der Auszeichnung, dass alle Renovierungen stets in enger Absprache mit dem Landesamt für Denkmalpflege erfolgt sind, wofür er sich mit der Emaille-Plakette und der Urkunde herzlich bei den derzeit hierfür verantwortlichen Personen bedankte. Auch Stefan Gabriel, Fachbereichsleiter des Fachbereiches 3: „Bau-Liegenschaften-Umwelt“, zeigte sich zufrieden mit dem Zustand des Rathauses. „Es gibt zwar noch einiges zu tun und auch das ein oder andere ist nicht 100prozentig geglückt“, fasste der Bauamtsleiter bisherige Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten zusammen. „Aber zumindest die Fassade zum Markt bildet ein intaktes Erscheinungsbild“, freute sich Stefan Gabriel und Bürgermeister Martin Voigt ergänzte, dass dies auch von zahlreichen Touristen und Gästen der Stadt so empfunden wird, die das Rathaus aus Richtung Markt gerne fotografieren und häufig auch für einen Informationsaustausch betreten.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Schreck für die Eltern: fünfjähriger Sohn verschwunden

12.07.2019
Oldenburg. Abenteuerlust, Freiheitsdrang und Neugierde schien der Antrieb für den fünfjährigen Sohn einer Familie aus Ostholstein gewesen zu sein. Statt lediglich zu Oma und Opa in die Nachbarschaft zu fahren, begab sich der Fünfjährige...
(v.l.): Jürgen Schmidt, Maren Dose-Schmidt, Jürgen Gradert und Bürgermeister Eckhard Klodt stellen den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“ vor.

Historische Ansichten aus Wangels

07.07.2019
Wangels. (bg) Auch für das Jahr 2020 gibt es den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“. Er kostet wiederum 18 Euro und wird im Laden von Maren Dose-Schmidt und Jürgen Schmidt in Hansühn verkauft. Das Titelbild zeigt Ausschnitte von fünf...
Norbert Griebel (l) und Till Quint (r) mit den geehrten Blutspendern Herrn Hartje und Herrn Hahn.

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ehrte langjährige Spender

06.07.2019
Oldenburg. (eb) „Gerade im Moment, da es sehr warm ist, geht im Allgemeinen die Spendenbereitschaft zurück. Deshalb freut es mich besonders, dass wir heute etliche Erstspender sowie zwei langjährige Blutspender - die beide zum 125. Mal gespendet haben, hier beim...
Landesmeister nennen können sich dieses Jahr: Hintere Reihe: Ralf Ingwersen, Dirk Schlichting, Sören Harder, Sten Ludwig, Thomas Dölle, Uwe Steppan, sowie vordere Reihe: Smilla Ingwersen, Marketa Sänger, Astrid Femerling, Gun Marit Ingwersen und Marion Zecher. Nach dem letzten Saisonhöhepunkt genießen die Volleyballer und Volleyballerinnen die Sommerpause und freuen sich schon auf die Beachsaison

Der Oldenburger SV ist erneut Landesmeister

05.07.2019
Flensburg / Oldenburg. (de) Seit 2014 gab es keine Landesmeisterschaft im Mixedvolleyball in Schleswig-Holstein. Nun lud der PSV Flensburg wieder landesweit die Volleyballer und Volleyballerinnen zum Wettstreit ein. Die Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen...
Dritt Öllst Uwe Friedrich Wolters mit den neu gewählten Bierschaffern Dr. Arne Matthiensen, Arnold Laenger und Bernd Konrad Mews sowie ihren Vorgängern Jan Stark, Clemens Waschik und Jan-Christian Thode zur Ämterübergabe im Rahmn der Schlussversammlung.

Gildemitglieder feierten ihren neuen König

05.07.2019
Oldenburg. (eb) Am Dienstagabend (25. Juni) sah es zunächst nach einem frühzeitigen Fall von „Jehann vun‘n Barg“ aus, sodass Tweet Öllst Hans-Peter Flindt eine längere Schießpause verkündete. Doch dann wendete sich das Blatt wunschgemäß und kurz nach 20.00 Uhr sorgte...

UNTERNEHMEN DER REGION