Reporter Eutin

Der DRK-Ortsverein Wagrien i.H. e.V. hielt Mitgliederversammlung ab

Bilder

Oldenburg. (eb) Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Wagrien in Holstein e.V. freute sich Norbert Griebel als 1. Vorsitzender über die Anwesenheit vieler Vorstandsmitglieder befreundeter Vereine sowie Ehrengäste. Er wertete dies als einen Ausdruck der guten Zusammenarbeit und sprach der Stadt Oldenburg seinen herzlichen Dank für jegliche Unterstützung aus. „Mit dem sich abzeichnenden Umzug des Seniorentreffs aus der Schuhstraße in die Räumlichkeiten des DRK-Hauses im Weidenkamp 2a in diesem Sommer und der bereits im Hause befindlichen Oldenburger Tafel - mit der die Zusammenarbeit absolut harmonisch abläuft - sollte das DRK-Haus eigentlich in Sozialhaus umbenannt werden“, regte Norbert Griebel im Rahmen der Versammlung scherzhaft an und leitete nach Feststellung der Beschlussfähigkeit zum Jahresbericht über. Diesen stellte er unter das Motto „Türen öffnen und schließen sich“. So zeigte er sich zufrieden, im letzten Jahr wieder 12 Blutspendetermine in Oldenburg und 8 Blutspendetermine in Großenbrode durchgeführt zu haben. Mit knapp 1.000 Spenden und vielen Erstspendern konnte dabei ein ausbaufähiges Ergebnis erzielt werden. „Ich danke allen Helferinnen und Helfern sowie allen Spenderinnen und Spendern sehr herzlich für ihr Engagement, denn Blutspender sind Lebenspender. Hier helfen Menschen anderen Menschen direkt und trotzdem ist ein Rückgang bei der Spendenbereitschaft zu verzeichnen“, informierte Norbert Griebel diesbezüglich. Erfolgreich verliefen im vergangenen Jahr auch die Bemühungen bei der aktiven Mitgliederwerbung. So stieg die Zahl von Mai bis Dezember um 132 Mitglieder auf insgesamt 524. Weiterhin hielt das zurückliegende Vereinsjahr gut besuchte Rhetorikkurse (die auch 2019 wieder angeboten werden sollen), das beliebte Dankeschön-Grillen im Juli vor der Sommerpause, im November das Grünkohlessen und im Dezember neben der Weihnachtsfeier auch die Gastgeberrolle zum 2. Advent im lebendigen Adventskalender bereit. Auch diese soll nach Wunsch des Vorsitzenden im Jahr 2019 wieder aufgegriffen werden, denn es handelt sich hierbei um eine gute Sache, die von den Kirchengemeinden der Stadt Oldenburg begleitet wird, wofür Norbert Griebel allen Oldenburger Pastoren seinen herzlichen Dank aussprach. In seinem Jahresrückblick verwies der 1. Vorsitzende auch auf zahlreiche Kurse, die vom DRK-Ortsverein Wagrien in Holstein e.V. angeboten werden, wozu die Erste-Hilfe-Kurse mit Gudrun Petyrek in den Volkshochschulräumen, die Tanzkurse oder auch die Selbsthilfe-Gruppen wie „Leben mit Krebs“ zählen. Dankbar zeigte sich Norbert Griebel bei seinem Jahresbericht für die gute Zusammenarbeit der regionalen DRK-Ortsvereine untereinander. In diesem Zusammenhang dankte er allen „fleißigen Geistern“ im Ortsverein für ihr Engagement und schloss in diesen Dank auch die DRK-Bereitschaft Göhl, alle Fördermitglieder, Vereine- und Verbände, die Verwaltung und Selbstverwaltung der Stadt Oldenburg, die KulTour Oldenburg in Holstein GmbH, den Sozialverband, die Wagrienschule und Institutionen ein. Für das laufende Geschäftsjahr hat sich Norbert Griebel beispielsweise einen neuen Internetauftritt des Ortsvereins vorgenommen. Bekannt wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung auch, dass Norbert Griebel nach nunmehr 35 Jahren aktiver Bereitschaft in der DRK-Bereitschaft Göhl und nach 8 Jahren Tätigkeit in der Landesbereitschaftsleitung beide Ämter kürzlich abgegeben und Ehrungen für den jahrelangen Dienst in Empfang genommen hat. Weiteres Lob für seine Tätigkeit erhielt Norbert Griebel von Oldenburgs 1. Stadtrat Jens Junkersdorf, der die in Blain verweilende Bürgervorsteherin Susanne Knees und Bürgermeister Martin Voigt seitens der Selbstverwaltung sowie der Verwaltung der Stadt Oldenburg vertrat. Auch Burkhard Naß bedankte sich für die großartige ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder im DRK-Ortsverein Wagrien i.H. e.V. und stellte sich als Bürgermeister-Kandidaten für die im Mai stattfindende Wahl vor. Und weil die Ehrungen verdienter Mitglieder aufgrund Abwesenheit nicht stattfinden konnten, standen nach erfolgreich abgearbeiteter Vorstandsentlastung noch Wahlen auf der Tagesordnung. Hier wurden Kerstin Siebrecht auf 4 Jahre zur stellvertretenden Vorsitzenden und Annegret Terling für 2 Jahre zur Kassenprüferin gewählt.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Schreck für die Eltern: fünfjähriger Sohn verschwunden

12.07.2019
Oldenburg. Abenteuerlust, Freiheitsdrang und Neugierde schien der Antrieb für den fünfjährigen Sohn einer Familie aus Ostholstein gewesen zu sein. Statt lediglich zu Oma und Opa in die Nachbarschaft zu fahren, begab sich der Fünfjährige...
(v.l.): Jürgen Schmidt, Maren Dose-Schmidt, Jürgen Gradert und Bürgermeister Eckhard Klodt stellen den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“ vor.

Historische Ansichten aus Wangels

07.07.2019
Wangels. (bg) Auch für das Jahr 2020 gibt es den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“. Er kostet wiederum 18 Euro und wird im Laden von Maren Dose-Schmidt und Jürgen Schmidt in Hansühn verkauft. Das Titelbild zeigt Ausschnitte von fünf...
Norbert Griebel (l) und Till Quint (r) mit den geehrten Blutspendern Herrn Hartje und Herrn Hahn.

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ehrte langjährige Spender

06.07.2019
Oldenburg. (eb) „Gerade im Moment, da es sehr warm ist, geht im Allgemeinen die Spendenbereitschaft zurück. Deshalb freut es mich besonders, dass wir heute etliche Erstspender sowie zwei langjährige Blutspender - die beide zum 125. Mal gespendet haben, hier beim...
Landesmeister nennen können sich dieses Jahr: Hintere Reihe: Ralf Ingwersen, Dirk Schlichting, Sören Harder, Sten Ludwig, Thomas Dölle, Uwe Steppan, sowie vordere Reihe: Smilla Ingwersen, Marketa Sänger, Astrid Femerling, Gun Marit Ingwersen und Marion Zecher. Nach dem letzten Saisonhöhepunkt genießen die Volleyballer und Volleyballerinnen die Sommerpause und freuen sich schon auf die Beachsaison

Der Oldenburger SV ist erneut Landesmeister

05.07.2019
Flensburg / Oldenburg. (de) Seit 2014 gab es keine Landesmeisterschaft im Mixedvolleyball in Schleswig-Holstein. Nun lud der PSV Flensburg wieder landesweit die Volleyballer und Volleyballerinnen zum Wettstreit ein. Die Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen...
Dritt Öllst Uwe Friedrich Wolters mit den neu gewählten Bierschaffern Dr. Arne Matthiensen, Arnold Laenger und Bernd Konrad Mews sowie ihren Vorgängern Jan Stark, Clemens Waschik und Jan-Christian Thode zur Ämterübergabe im Rahmn der Schlussversammlung.

Gildemitglieder feierten ihren neuen König

05.07.2019
Oldenburg. (eb) Am Dienstagabend (25. Juni) sah es zunächst nach einem frühzeitigen Fall von „Jehann vun‘n Barg“ aus, sodass Tweet Öllst Hans-Peter Flindt eine längere Schießpause verkündete. Doch dann wendete sich das Blatt wunschgemäß und kurz nach 20.00 Uhr sorgte...

UNTERNEHMEN DER REGION