Kristina Kolbe

Einbrecher gefasst und inhaftiert

Bilder
Der Einbrecher wurde in die Justizvollzugsanstalt überführt.

Der Einbrecher wurde in die Justizvollzugsanstalt überführt.

Oldenburg/Fehmarn. Mit brachialer Gewalt wurde am vergangenen Wochenende in ein Einfamilienhaus in Meeschendorf auf Fehmarn eingebrochen.
 
Gleich am darauf folgenden Tag gelangten der Polizei in Oldenburg Gegenstände in die Hände, die aus diesem Einbruch stammten. Befunden hatten sich diese Gegenstände in der zeitweilig von dem 20-jährigen Beschuldigten genutzten Wohnung.
 
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht noch am 29. November einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen.
 
Als der junge Mann am nächsten Tag zu einer Berufungsverhandlung wegen einer ihm vorgeworfenen Raubtat beim Landgericht Lübeck erschien, wurde ihm in einer Verhandlungspause durch den Staatsanwalt eröffnet, dass ein Untersuchungshaftbefehl gegen ihn bestehe und er verhaftet sei.
 
Zunächst wurde dann die Verhandlung vor dem Landgericht zu Ende geführt. Ergebnis war, dass die Berufung des Angeklagten gegen das erstinstanzliche Urteil - 3 Jahre Jugendstrafe wegen Raubes - verworfen wurde.
 
Im Anschluss daran ging es für den Mann zunächst nach Oldenburg, wo ihm beim Amtsgericht der Haftbefehl durch den zuständigen Jugendrichter verkündet wurde. Danach wurde er in die Justizvollzugsanstalt überführt. (red)



Weitere Nachrichten Oldenburg
Die Vorstandsmitglieder des Orgelbauvereins mit Bürgermeister Voigt und Pastor Gruben.

Auflösung des Orgelbauvereins

17.02.2019
Oldenburg. (bu) Nach dem Neubau der Orgel und der Übergabe aller Spendengelder an die Kirche folgt jetzt die Auflösung des Orgelbauvereins.Mit dem Bau der hervorragenden neuen Orgel und mit der Übergabe aller seit 2012 eingeworbenen Orgelspenden an die Kirche, hat der...
Rotary Club Präsident David Depenau überreichte das vom Rotary Club Oldenburg gespendete Videokonferenzsystem am Donnerstag in der Stadtbücherei Oldenburg an Sylvaine Mody und Martin Voigt.

Videokonferenzsystem wurde vom Rotary Club Oldenburg gespendet

16.02.2019
Oldenburg. (eb) Die Städtepartnerschaft zwischen Oldenburg und Blain mit Leben zu füllen ist auch in diesem Jahr erklärtes Ziel der Städtepartnerschaftskomitees auf deutscher und französischer Seite. Wesentlich vereinfacht wird dies durch die Spende eines vielseitig...
Stabsfeldwebel Matthias Beyer wird durch Oberstleutnant Ralf Stachowiak geehrt. Dieser händigt ihm das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold aus.

Jahresempfang 2019 erfreute mit neuen Schwerpunkten

14.02.2019
Putlos. (eb) Gleich zu Beginn des diesjährigen Jahresempfangs auf Putlos am 6. Februar erkannten die Gäste im Casino erste Anzeichen von Veränderungen im Ablauf der Veranstaltung. So verzichtete der Standortälteste und Kommandant der Truppenübungsplatzkommandantur...

Bestens gerüstet für den Notfall

13.02.2019
Oldenburg. (mt) Seit 2003 existiert am Freiherr-vom-Stein Gymnasium in Oldenburg ein Schulsanitätsdienst, der sich bis heute ständig weiterentwickelt hat. Die mittlerweile 40 engagierten Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienstes leisten bei Notfällen schnell...
Jörg Saba, Katja Kirschall, Angelika Ginterra (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Bettina Schmidt (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Kristina Bruhn und  Silke Hüttmann (Fachanleitung aller Familienzentren im Kreis Ostholstein), stellten am 29. Januar das frisch umgesetzte Projekt „Willkommensgruß“ im Familienzentrum Oldenburg vor. Die Sprechzeiten im Familienzentrum sind montags, mittwochs und freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung. Es ist auch über die Mail Familienzentrum-oldenburg@dksb-Heiligenhafen eine Kontaktaufnahme sowie über die Rufnummern 0160-96736965 und 0157-50361115 möglich.

Familienzentrum gibt Willkommensgruß für Neubürger/innen aus

08.02.2019
Oldenburg. (eb). Zu Beginn letzten Jahres hat der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Heiligenhafen e.V. die Trägerschaft für das Familienzentrum Oldenburg in Holstein in der Johannisstraße 33 (fußläufig zur St. Johannis-Kirche) übernommen. Schwangere,...

UNTERNEHMEN DER REGION