Reporter Eutin

Erste Hilfe im Revier

Bilder
Yvonne Scharl-Blöcker und Sinah Marie Böttcher; Sinah kennt man auch aus dem NDR Beitrag: „Immer mehr Frauen gehen jagen“.

Yvonne Scharl-Blöcker und Sinah Marie Böttcher; Sinah kennt man auch aus dem NDR Beitrag: „Immer mehr Frauen gehen jagen“.

Ostholstein / Engelau. (hfr) Die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen sollte jeder kennen. Daher ist eine Auffrischung dieser von Zeit zu Zeit sehr sinnvoll. Gerade bei den Jägern, die sich fast täglich in der freien Natur auf Hochsitzen oder im Wald aufhalten, sind die Kenntnisse über Erste-Hilfe Maßnahmen ein unbedingtes Muss. Daher haben Yvonne Scharl-Blöcker und Sinah Marie Böttcher von den „Waiddeerns“ (www.waiddeerns.de) einen Infoabend organisiert. Unter dem Motto: „Erste Hilfe im Revier“, fanden sich am Freitag, den 8. Juni, ca. 30 Jäger und Jägerinnen in Engelau ein, um bei eventuellen Verletzungen gut vorbereitet zu sein. Der Dozent für lebensrettende Maßnahmen Herr Patrick Faatz aus Kiel, erklärte in einem Crash-Kurs die wichtigsten Handgriffe bei Herzinfarkt, Stürze vom Hochsitz oder bei Schußverletzungen, Schusswunden gehören zu den traumatischsten Verletzungen, die man erleiden kann. Es ist schwer, den Verletzungsgrad richtig einzuschätzen und ist für Ersthelfer eine große Herausforderung. Doch neben den ersten Maßnahmen ist auch das Absenden eines Notrufes mit genauer Ortsbeschreibung für das Opfer lebensentscheidend. Daher wurde auch das vom KWF (Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik) entwickelte Rettungspunktesystem von Yvonne Scharl-Blöcker erläutert. Alle Teilnehmer haben sich nach den 3 Stunden außerordentlich positiv zu dem sehr lebendig und einprägsamen Vortrag geäußert. Die neu erworbenen bzw. aufgefrischten Kenntnisse in der praktischen Umsetzungen der Erstversorgung im Revier wurden sehr dankbar aufgenommen. Theorie allein, reicht nicht. Die lebensrettenden Griffe müssen regelmäßig trainiert werden, dann gehen diese auch leicht von der Hand. Daher wird es in Zukunft weitere Veranstaltungen der Waiddeerns zu diesem Thema geben.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Begeisterung der Drittklässler der Grundschule Grube über Aktion des Hegerings

14.06.2019
Grube. (as) Zum wiederholten Mal lud die ansässige Jägerschaft die Schulkinder ein, einen Tag im Wald zu verbringen. Herr Fülbier, Frau Kruse, Herr Schmalfeld und Herr Domnik jun. machten Unterricht zum Anfassen und Mitmachen. An Ort und Stelle wurde über die...
Theresa Lamp, Constanze Stölk, Cathrin Bock-Jacobsen und Nena Hopp mit Janina Evers (Mitte), Vertreterin der Inter Farm Handel GmbH.

Lensahner Reiter weiterhin auf der Erfolgsspur

14.06.2019
Lensahn. (sw) Am letzten Wochenende zeigte sich die Lensahner Springmannschaft in bester Form und siegte bei herrlichem Sommerwetter mit einer Null Fehler Runde in Schönkirchen-Landgraben. In dieser Prüfung reiten Cathrin Bock-Jakobsen, Nena Hopp, Theresa Lamp und...
von links: Silke Meints, Gleichstellungsbeauftragte Kreis Ostholstein, Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Gleichstellungsministerin Schleswig Holstein, Dipl.-Ing. Christian Bielke, Architekt, Lena Oeverdiek, Frauenhaus Ostholstein e.V., Gerhard Peterman, IB.SH Kiel, Landrat Reinhard Sager, Fabian Weist, WoBau OH

Frauenhaus wird neu gebaut

13.06.2019
Eutin. (cl) Gleichstellungsministerin Sabine Sütterlin-Waack hat heute (3. Juni) einen Förderbescheid für den Bau eines Frauenhauses in Eutin übergeben. Aus dem IMPULS-Programm zur Sanierung von Frauenhäusern werden 285.472 Euro bereitgestellt. „Damit geben wir den...

Gemeinsam fu¨r ältere Menschen - vernetzt geht es besser!

12.06.2019
Eutin. (mh) Die Sana Kliniken Middelburg und Oldenburg bu¨ndeln ihre Kräfte in der Altersmedizin (Geriatrie) und bieten so älteren Patienten die Behandlung „aus einer Hand“. Beide Kliniken arbeiten eng miteinander um Untersuchungs- und Behandlungsmethoden...
Das Hoffest war gut besucht mit insgesamt über 300 Besuchern!

Hoffest 2019 - Gelebte Gemeinschaft

12.06.2019
Fargemiel. (az) Das Hoffest in Fargemiel mit Einweihung neuer Wohnräume u¨bertraf Erwartungen: Neben freiwilligen Helferinnen und Helfern aus Fargemiel und den umliegenden Dörfern sowie Vereinsmitgliedern half auch der sich mehr und mehr durchsetzende Sonnenschein...

UNTERNEHMEN DER REGION