Reporter Eutin

Fußballgolf - neue Anlage des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand wurde offiziell eröffnet

Bilder
Begleitet wurde die Eröffnung neben einem gastronomischen Angebot natürlich auch von den Weissenhäuser Strand Maskottchen Hops & Hasi, hier zusammen mit Fußballgolf-Mitarbeitern und Geschäftsführer David Depenau.

Begleitet wurde die Eröffnung neben einem gastronomischen Angebot natürlich auch von den Weissenhäuser Strand Maskottchen Hops & Hasi, hier zusammen mit Fußballgolf-Mitarbeitern und Geschäftsführer David Depenau.

Weissenhäuser Strand. (eb) Mit einem herzlichen „Willkommen!“ an alle geladenen Gäste und spontane Besucher eröffnete David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand, am letzten Freitag die Fußballgolf-Anlage als neues Freizeitangebot des Ferien- und Freizeitparks an der Seestraße. „Vor 3 Jahren wurde uns von der Familie Herzog hier dieses Grundstück in einer Größe von 50 Hektar angeboten, das wir als Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand natürlich schnell angenommen haben. Wir haben gerne gekauft, denn dieses Land bietet uns die einzige Möglichkeit uns zu vergrößern“, so der Geschäftsführer, der mit einem gesonderten Dank an die Familie Herzog fortsetzte. Von diesen 50 Hektar sind mit der Fußballgolf-Anlage inzwischen gute 5 Hektar in naturnaher Nutzung in das Freizeitangebot des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand eingeflossen. „Seit unserem Soft-opening Anfang Mai zählen wir im Schnitt täglich 100 Besucher auf dieser Anlage“, zeigte sich David Depenau zur offiziellen Eröffnung am 1. Juni zufrieden. Dank der Unterstützung seitens des Aufsichtsrates, der Gesellschafter und Mehrheitsgesellschafter, der Kolleginnen und Kollegen von Weissenhäuser Strand aus allen Bereichen von der Technik bis hin zum Marketing, Ingenieuren und Baufirmen aber auch der Gemeinde Wangels, konnten die Geschäftsführer David Depenau und Sascha Kaiser das Projekt verwirklichen. „Weitere Aktivitäten wird es in Kürze auf diesem Gelände allerdings nicht geben“, verriet David Depenau, da alle Kräfte auf den derzeitigen An- und Umbau des Subtropischen Badeparadieses gerichtet sind, das bis 2019 um ein Wellenbad bereichert wird. An seine kurze Begrüßung anschließend stellte David Depenau für die 18 zur Verfügung stehenden Bahnen jeweils ein Zweier-Team aus ehemaligen Profifußballspielern der Mannschaft Bayer Leverkusen und Ferienparkgästen oder externen Fußballgolf-Besuchern zusammen und gab den Startpfiff zur rund einstündigen Platzrunde ab. „Fußball ist ein Familienthema und Fußballgolf ist ein dazu passendes Outdoor-Thema“, freute sich der Geschäftsführer über die Begeisterung der Teams, die um 3 Siegerpokale wetteiferten. Beim Fußballgolf handelt es sich um eine Mischung aus Fußball und Golf, das seit den 80´er Jahren aus Schweden kommend immer mehr Anhänger findet. Gespielt wird daher wie beim Golf auf 18 Bahnen, wobei ein handelsüblicher Fußball mit dem Fuß mit möglichst wenigen Kicks über verschiedene Hindernisse bis zu einem großen Bodenloch gespielt und eingelocht wird. Weitere Informationen sind im Internet unter www.weissenhaeuserstrand.de/attraktionen/fussballgolf zu finden.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Stabsfeldwebel Matthias Beyer wird durch Oberstleutnant Ralf Stachowiak geehrt. Dieser händigt ihm das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold aus.

Jahresempfang 2019 erfreute mit neuen Schwerpunkten

14.02.2019
Putlos. (eb) Gleich zu Beginn des diesjährigen Jahresempfangs auf Putlos am 6. Februar erkannten die Gäste im Casino erste Anzeichen von Veränderungen im Ablauf der Veranstaltung. So verzichtete der Standortälteste und Kommandant der Truppenübungsplatzkommandantur...

Bestens gerüstet für den Notfall

13.02.2019
Oldenburg. (mt) Seit 2003 existiert am Freiherr-vom-Stein Gymnasium in Oldenburg ein Schulsanitätsdienst, der sich bis heute ständig weiterentwickelt hat. Die mittlerweile 40 engagierten Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienstes leisten bei Notfällen schnell...
Jörg Saba, Katja Kirschall, Angelika Ginterra (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Bettina Schmidt (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Kristina Bruhn und  Silke Hüttmann (Fachanleitung aller Familienzentren im Kreis Ostholstein), stellten am 29. Januar das frisch umgesetzte Projekt „Willkommensgruß“ im Familienzentrum Oldenburg vor. Die Sprechzeiten im Familienzentrum sind montags, mittwochs und freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung. Es ist auch über die Mail Familienzentrum-oldenburg@dksb-Heiligenhafen eine Kontaktaufnahme sowie über die Rufnummern 0160-96736965 und 0157-50361115 möglich.

Familienzentrum gibt Willkommensgruß für Neubürger/innen aus

08.02.2019
Oldenburg. (eb). Zu Beginn letzten Jahres hat der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Heiligenhafen e.V. die Trägerschaft für das Familienzentrum Oldenburg in Holstein in der Johannisstraße 33 (fußläufig zur St. Johannis-Kirche) übernommen. Schwangere,...
Vom 11. bis 14. April 2019 stehen die Mitglieder der „Oldenburger Dwarslöper“ in Gremersdorf auf der Bühne. Die genauen Termine der Vorstellungen und der Start des Kartenvorverkaufs werden wie stets rechtzeitig bekannt gegeben.

Die „Oldenburger Dwarslöper“ proben für ihre April-Aufführungen

08.02.2019
Oldenburg. (rw /eb) In diesem Jahr erwartet die Besucher in der Sporthalle in Gremersdorf bei den Aufführungen der plattdeutschen Theatergruppe die „Oldenburger Dwarslöper“ mit dem Theaterstück „Gerlinde geiht nich!“ eine abwechslungsreiche „Geisterstunde“....
Foto: OiH

Jetzt anmelden: Erstes Treffen für Marketing-Akteure in Oldenburg in Holstein und Umgebung

08.02.2019
Oldenburg. (ah) Unter dem Motto Wissen, Querdenken und Netzwerken findet zum ersten Mal am 20. Februar der Marketing-Treff Oldenburg statt. Alle Macher sowie Entscheider aus Stadt und Region lädt der neue Stadtmanager herzlich ins Rathaus in Oldenburg ein....

UNTERNEHMEN DER REGION