Alexander Baltz

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Polizei sucht Zeugen

Bilder

Oldenburg. Am Mittwochnachmittag, dem 14. März kam es auf der Autobahn A1 und in Oldenburg unter anderem zu einer Nötigung eines Fahrzeugführers. Die Beamten der Polizeistation Oldenburg/Holstein suchen nun Zeugen.
 
Gegen 16 Uhr fuhr ein 47-jähriger Ostholsteiner mit seinem schwarzen Mazda die Autobahn A1 in Richtung Süden. Zwischen den Anschlussstellen Jahnshof und Oldenburg/Nord befuhr er während eines Überholvorganges den linken Fahrstreifen.
 
Hinter ihm sei plötzlich ein dunkler Audi so dicht aufgefahren, dass der Ostholsteiner weder Kennzeichen noch Motorhaube erkennen konnte. Daraufhin beendete der 47-jährige seinen Überholvorgang.
 
Der Fahrer des Audi verließ dann an der Abfahrt Oldenburg/Nord die Autobahn und fuhr über die Burgtorstraße in die Straße Hinterhörn in Oldenburg/Holstein.
Der Fahrer des Mazda fuhr die gesamte Zeit über hinter dem Audi her. Da es sich bei der Straße Hinterhörn um eine Sackgasse mit Wendehammer handelt, verließ der Ostholsteiner sein Fahrzeug, um den Fahrer des Audi anzuhalten. Hierzu stellte er sich auf den rechten Fahrstreifen, jedoch machte der Audi keine Anstalten zu halten, so dass der Ostholsteiner zur Seite springen musste, um nicht vom Fahrzeug erfasst zu werden.
Anschließend setzte der Audi seinen Weg in unbekannte Richtung fort.
 
Vom Kennzeichen des Audi konnten lediglich die Anfangsbuchstaben GP (Göppingen) abgelesen werden. Bei dem Fahrzeugführer soll es sich um einen 40-50 Jahre alten Mann mit kurzen grauen Haaren gehandelt haben. Dieser trug zur Tatzeit eine Brille.
Die Polizeistation Oldenburg/Holstein ermittelt nun wegen Nötigung und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet und eventuell Angaben zum flüchtigen Pkw Audi machen können.
Insbesondere zwei ältere Herren, die sich zur Tatzeit in der Straße Hinterhörn befanden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Oldenburg zu melden.
 
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Oldenburg /Holstein unter Tel. 04361/10550 entgegen. (red)



Weitere Nachrichten Oldenburg
Dr. Vera Laurenz – Heuser inspiziert ihren neuen Steingarten am Eiszeitmuseum.

„Ich will Menschen neugierig machen!“ -

12.08.2018
Neue Leitung im Eiszeitmuseum: Dr. Vera Laurenz-HeuserLütjenburg/Darry. (kud) Im Gegensatz zu dem Thema, das sie seit kurzem verwaltet, ist sie jung, lebenssprühend und kein bisschen starr: Dr. Vera Laurenz – Heuser steht in „ihrem“ Eiszeitmuseum in Darry, hat den...
Die St. Johannisgilde ist in Doberlug-Kirchhain angetreten.

St. Johannisgilde immer auf Tour

10.08.2018
Oldenburg. (bg) Mit 44 Gildeschwestern und -brüdern war die Oldenburger St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192 zu Gast in Doberlug-Kirchhain in der Niederlausitz. Die Gilde hatte von der dortigen Privilegierten Schützengilde von 1718 Kirchhain eine...
Günter Reinhold schöpft Wasser zur Bewässerung der Bäume.

Sommerwetter lässt Rekordernte erwarten

09.08.2018
Oldenburg. (eb) Was des einen sein Freud ist des anderen sein Leid, besagt ein altes Sprichwort, das in übertragenem Sinn auch auf die Streuobstwiese hinter der Liliencronstraße zutrifft, die von Oldenburgs Ehrenbürger Günter Reinhold liebevoll in immensem...

Liebevoller „Rausschmiss” für 12 Kinder im Göhler Kindergarten

08.08.2018
Göhl. (ab) Im ,Regenbogenland, wurden vergangene Woche das Ende der Kindergartenzeit mit dem traditionellen ,Rausschmiss, gefeiert, mit dem ein neuer Lebensabschnitt als Schulkind anbricht.Die Verabschiedung von Philipp Baumgart, Alexander Blumhardt, Cornelius...

Zeitarbeit wird immer öfter zur attraktiven Karriereoption

08.08.2018
Zeitarbeit wird teilweise noch immer als Abstellgleis und Sammelbecken prekärer, unattraktiver Beschäftigungsverhältnisse angesehen. Was in der Öffentlichkeit noch nicht wirklich wahrgenommen wird: Dieses negative Bild entspricht inzwischen nicht mehr der...

UNTERNEHMEN DER REGION