Reporter Eutin

Gildemitglieder feierten ihren neuen König

Bilder

Oldenburg. (eb) Am Dienstagabend (25. Juni) sah es zunächst nach einem frühzeitigen Fall von „Jehann vun‘n Barg“ aus, sodass Tweet Öllst Hans-Peter Flindt eine längere Schießpause verkündete. Doch dann wendete sich das Blatt wunschgemäß und kurz nach 20.00 Uhr sorgte Christoph Bähnke mit einem gut platzierten Schuss für eine blanke Vogelstange und hob somit Willi Wiese aus der Zeltgemeinschaft „De Ole Flint von 1951“ in Amt und Würden. Gildebruder Willi Wiese konnte sein Glück zunächst kaum fassen, wurde dann aber als neuer Gildekönig der St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192 e. V. Oldenburg in Holstein nach guter Tradition gefeiert. Auch zur Abschlussversammlung am Mittwoch ließen die Gildebrüder ihre Majestät hochleben. Zufrieden zeigten sich die Ältermänner anschließend über den reibungslosen Ablauf der Gilde und Ierst Öllst Ottmar Smets richtete seinen herzlichen Dank an die Vorstandskollegen, die ihn während seiner unerwarteten Krankentage perfekt vertreten hatten. „Gilde funktioniert nur als Gemeinschaft“, betonte Ottmar Smets weiter und dankte allen Helfern und Mitwirkenden am diesjährigen Fest. Hierzu zählten die Musikerinnen und Musiker des Spielmannszugs Oldenburg, des Lensahner Blasorchesters, der Oldenburger Gildekapelle, der Gildekapelle Heiligenhafen und weiterer Gastkapellen wie der Schützenkapelle Sielas. Weiterhin die Kommunalen Dienste der Stadt Oldenburg in Holstein, die Sportschützen, die Standortkommandantur Putlos, die Stadtverwaltung, das Team vom Oldenburger Schützenhof und natürlich neben den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt auch die Gildeschwestern und Gildebrüder, Adjutant Remo Sauer, Splitterkieker Detlef Tamm, Gildebote Ole Landt, Eckhard (Ecki) Kasten und Stefan Tuschmann. Im Rahmen der Versammlung wurden von den anwesenden 106 Gildebrüdern auch Wahlen durchgeführt. So wurden Arnold Laenger, Dr. Arne Matthiensen und Bernd Konrad Mews in das Bierschafferamt gewählt, Karsten Prokoph als Dritt Öllst bestätigt und Hans-Jürgen Löschky als 3. Kapitän angenommen. Für den scheidenden Major Fred Asmußen, einen Ruhepol im Vorstand, nahm Gildebruder Bernd Schultz die Wahl gerne an und freute sich auf sein neues Amt. Auch Gildeschreiber Walfried Denker konnte sich einer weiteren Amtszeit nicht erwehren. Freudestrahlend nahm er stehende Ovationen seiner Gildebrüder entgegen, was es bei einer Schlussversammlung bislang auch noch nicht gegeben hat. Und für alle diejenigen, die das Gildefest 2019 gerne archiviert haben möchten, hat Hobbyfotograf Rolf Braun die St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192 von der Pfingstversammlung bis zur Schlussversammlung begleitet. Die dabei entstandenen Erinnerungsbilder sind auf Datenträger in einer schmucken Kassette erschienen, die seit der Schlussversammlung für 12,50 Euro bei Rolf Braun (Telefon 04361-6378450) erhältlich ist.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Seifenkisten-Rennfahrer Alexander Jubel, Christian Kahl und Peter Jubel von der Bürgergemeinschaft Oldenburg, Siegmar Witzleben sowie Uwe Wolters vom Automobil-Club Oldenburg e.V. im ADAC und Oldenburgs 1. Stadtrat Jens Junkersdorf haben sich am Donnerstag zur symbolischen Spendenübergabe vor dem Oldenburger Rathaus versammelt.

Großzügige Spende erfreute Bürgergemeinschaft

16.08.2019
Oldenburg. (sw/eb) Vor 34 Jahren regte der ehemalige Kommandant des Truppenübungsplatzes Putlos, Herr Oberstleutnant a.D. Siegmar Witzleben, im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ auf dem Übungsplatz ein Seifenkistenrennen an, das auf Anhieb großen Zuspruch fand....
Im Bildungs- und Kulturzentrum wurde bei der Präsentation des neuen Programmhefts der Volkshochschulen auch über das 100-jährige Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland informiert, wozu es die ein oder andere Veranstaltung auch in unserer Region gibt.

Das neue Programmheft der Volkshochschulen wird verteilt

15.08.2019
Oldenburg / Lensahn / Heiligenhafen / Fehmarn. (eb / mk). Am Mittwoch, dem 7. August, freute sich Michael Kümmel als Leiter der Volkshochschule Oldenburg und damit Gastgeber im Bildungs- und Kulturzentrum in der Göhler Straße 56, gemeinsam mit seinen Kolleginnen und...

Luftsportclub Condor erhält 500 € Spende vom Rotary Club Oldenburg für die Jugendarbeit

08.08.2019
Grube. (kk) Wie in den letzten Jahren besuchten die Mitglieder des Rotary Clubs Oldenburg wieder den Luftsportclub Condor (LSC) in Grube, um sich auf den neuesten Stand bringen zu lassen. Der Vorsitzende Jens Griebel erläuterte den Gästen insbesondere die...
Stadtmanager Alexander Hass, Bürgermeister Martin Voigt und Ute Petersen-Sauren zeigen bei einem Ortstermin im Oldenburger Rathaus zur Fairtrade Towns Kampagne in Oldenburg, dass bereits viele tägliche Verbrauchsgüter auch als „Fairtrade-Produkte“ erhältlich sind.

Oldenburg auf gutem Weg zur „Fairtrade-Town“

08.08.2019
Oldenburg. (eb) Bereits am 12. Dezember 2018 ist in der Stadtverordnetenversammlung der Beschluss gefasst worden, das „Fair Trade Town Siegel“ als Markenzeichen für verantwortungsvolles und faires Handeln auch nach Oldenburg zu holen. Seitdem hat sich eine...
Über ihren erfolgreichen Abschluss freuten sich die ehemaligen Auszubildenden mit Birgitt Soost und Garrido Miguel (Bildmitte)

Azubi-Abschlussfeier zeigte Erfolg des Projekts „MobiPro“

08.08.2019
Weissenhäuser Strand / OH. (eb) In diesem Jahr schloss sich der Kreis eines vielversprechenden und erfolgreichen Projekts, durch das junge Spanierinnen und Spanier die Chance auf eine Ausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie einen Einstieg in den deutschen...

UNTERNEHMEN DER REGION