Reporter Eutin

Jahreshauptversammlung FF Altgalendorf

Bilder
Auf dem Foto v.l.n.r.: Schriftführer Wilhelm Harms, Gerätewart Fabian Gruhl, Gruppenführer Nils Kruse, stellvertretender Gruppenführer Heiko Kunkel, Wehrführer Mirco Beth, stellvertretender Wehrführer Nils Petersen, Kassenwart Timo Beth und der 2. Stellvertretende Bürgermeister Jürgen Albert

Auf dem Foto v.l.n.r.: Schriftführer Wilhelm Harms, Gerätewart Fabian Gruhl, Gruppenführer Nils Kruse, stellvertretender Gruppenführer Heiko Kunkel, Wehrführer Mirco Beth, stellvertretender Wehrführer Nils Petersen, Kassenwart Timo Beth und der 2. Stellvertretende Bürgermeister Jürgen Albert

Altgalendorf. (sp) Wehrführer Mirco Beth begrüßte den 2. Stellvertretenden Bürgermeister Jürgen Albert, Gemeindewehrführer Christoph Dreyer, den Vertreter der FF Oldenburg Stephan Perner, die Ehrenabteilung und seine 26 von 36 aktiven Kameradinnen und Kameraden.
In seinem Jahresbericht ging Beth auf die vielen Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein. Besonders erwähnte er den Sicherheitstag und das Sommerfest, was immer an zwei Tagen auf dem Geflügelhof Albert stattfindet. Ihm macht es Spaß und es macht ihn stolz an der Spitze der 36 aktiven Feuerwehrmänner zu stehen. In den letzten 6 Jahren, die Mirco Beth an der Spitze der Feuerwehr Altgalendorf steht, haben sie alle gemeinsam viel zusammen geschafft. Unter anderem die Übernahme eines LF 16/12 der FF Heiligenhafen.
Der Wehrführer ging in seinem Bericht auf einen von 32 Einsätzen im Jahr 2018 ganz besonders ein. Ein gemeldeter Stall Brand auf seinem eigenen Hof. Dieses Meldebild bestätigte sich nicht, es gab einen Entstehungsbrand unter einem Schleppdach, was Beth mit einem Gartenschlauch noch vor eintreffen seiner Kameraden löschen konnte. Sein persönlicher Dank sprach er, sehr emotional der Gemeindefeuerwehr Gremersdorf und der Feuerwehr Oldenburg aus, die in dieser Nacht zu seinem Hof geeilt waren, aber ein Glück nicht mehr eingreifen mussten.
Zu den 32 Einsätzen gehörten 2 Großbände, ein größerer Flächenbrand im Sommer in der Ortschaft Bollbrügge und im Rahmen der Nachbarschaftlichen Löschhilfe in Siggen auf dem Gutshof wo einige Strohballen brannten. Des Weiteren mussten 4 Mittel- und 5 Kleinfeuer bekämpft werden, so der stellvertretende Wehrführer Nils Petersen, in seinem Bericht. Die anderen Einsätze teilten sich in Unwetter- Fehl- und Übungseinsätze auf.
Nach 6 Jahren musste die Wehrführung neu gewählt werden. Mirco Beth und Nils Petersen stehen beide zur Wiederwahl. Bei der Gemeindeverwaltung sind auch die Wahlvorschläge beider Kameraden Form- und Fristgerecht eingegangen, dies teilte der Gemeindewehrführer Christoph Dreyer der Versammlung mit. Nach den geheimen Wahlgängen stand fest, Mirco Beth und Nils Petersen wurden bei mit 24 von 26 Stimmen in ihren Ämtern bestätigt. Nach dem der bisherige Gruppenführer Markus Newe das Amt des stellvertretenden Gemeindewehrführers übernommen hat, wird diesen Posten künftig Nils Kruse übernehmen. Im Amt des Gerätewartes wurde Fabian Gruhl bestätigt. Der Vertreter des Bürgermeisters Jürgen Albert überbrachte die besten Grüße der Gemeinde Gremersdorf. Albert konnte berichten das der Anschaffungsplan der Feuerwehren in der Gemeindevertretung genehmigt wurde. Ihm persönlich sei die Sicherheit und die damit verbundene Schutzausrüstung der Kameradinnen und Kameraden sehr wichtig und habe oberste Priorität. Er dankte der Feuerwehr für ihren ehrenamtlichen Einsatz und wünschte den Neu- Wiedergewählten alles Gute in ihren Ämtern.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Die Schüler mit ihren museumspädagogischen Gestaltungsarbeiten und Frau Ohsoling und Henning Looft

Schaubild von Mittelstufenschülern soll im Grenzmuseum Schlutup ausgestellt werden

24.03.2019
Lübeck / Lensahn. (eb) Museale Ausstellungswerke zu erstellen, gelingt den Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe der Fachschule für Sozialpädagogik in Lensahn im Wahlpflichtfach Museumspädagogik bei ihrem Lehrer Henning Looft alljährlich gleichermaßen gut. Genannt...
Norbert Griebel mit den Vorstandsmitgliedern Sabine Griebel, Kerstin Siebrecht, Renate Thora und Anke Roski.

Der DRK-Ortsverein Wagrien i.H. e.V. hielt Mitgliederversammlung ab

24.03.2019
Oldenburg. (eb) Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Wagrien in Holstein e.V. freute sich Norbert Griebel als 1. Vorsitzender über die Anwesenheit vieler Vorstandsmitglieder befreundeter Vereine sowie Ehrengäste. Er wertete dies als einen...

Kindergartenleiterin Anne-Katrin John geht in den Ruhestand

23.03.2019
Lensahn. Als Anne-Katrin John mit 29 Jahren mit ihrem Mann nach Lensahn zog, gab sie sich nach einem Gottesdienst bei den Pastoren als Neubürgerin zu erkennen. „Sie schickt der Himmel, unsere Kindergartenleiterin hat gekündigt und wir sind auf der Suche nach einer...
Von insgesamt 21 Ehrungen konnten am 8. März folgende Mitglieder Urkunden und Geschenke entgegennehmen: Antje Linke, Gerhard Struck und Hans-Joachim Schaumann als langjährige Funktionsträger sowie Norbert Steinbach für 10 Jahre Mitgliedschaft, Werner Lepsien für 20 Jahre Mitgliedschaft, Brigitte Rüß für 25 Jahre Mitgliedschaft und Renate Zander für 30 Jahre Mitgliedschaft.

Sozialverband Deutschland e. V., Ortsverband Oldenburg, ehrte langjährige Mitglieder und Funktionsträger

20.03.2019
Oldenburg. (eb) Am 8. März freuten sich alle Vorstandsmitglieder des Sozialverbandes Deutschland e.V. im Ortsverband Oldenburg mit ihrem 1. Vorsitzenden, Herrn Werner Lepsien, über das große Interesse von Mitgliedern und...
Seit über 40 Jahren ist Hans-Jürgen Löschky ehrenamtlich aktiv.

Ein Leben mit dem Ehrenamt

17.03.2019
Oldenburg. (eb) „Die menschlichen Zwischentöne berühren mich“, begründet Hans-Jürgen Löschky, der seit den 70‘er Jahren in Oldenburg fest verwurzelt ist, sein Engagement im Ehrenamt. Bereits als 18-jähriger hat er die Feuerwehr seines Heimatortes verstärkt und sich ab...

UNTERNEHMEN DER REGION