Reporter Eutin

Kreisversammlung des DRK-Kreisverbandes Ostholstein - Konsolidierungsmaßnahmen greifen

Bilder
von links nach rechts: Else von Ludowig, Vizepräsidentin, Klaus-Dieter Schulz, Vizepräsident, Fritz von Korff, Hannelore Paschke, Andreas Miske, Gerd Schuberth, Präsident, Ingo Schloer.

von links nach rechts: Else von Ludowig, Vizepräsidentin, Klaus-Dieter Schulz, Vizepräsident, Fritz von Korff, Hannelore Paschke, Andreas Miske, Gerd Schuberth, Präsident, Ingo Schloer.

Neustadt. (sv) Die Kreisversammlung 2018 des DRK-Kreisverbandes Ostholstein e. V. fand am 18. Mai 2019 im Festsaal des Ameos-Klinikums in Neustadt statt.
Präsident Gerd Schuberth begrüßte die zahlreich erschienenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter Ehrenpräsidentin Henriette Gräfin Platen und Christopher Noll, Pastor für Notfallseelsorge im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Ostholstein.
Interims-Vorstand Rainer Noseck, seit August 2018 als Sanierer im DRK - Kreisverband tätig, zog Bilanz über die von ihm eingeleiteten Schritte und Maßnahmen zur Konsolidierung des Kreisverbandes und deren Umsetzung. Unter anderem wurden Sparmaßnahmen in verschiedenen Bereichen sowie organisatorische Veränderungen zur Angebots- und Leistungsoptimierung vorgenommen. So verlegte das DRK-Pflegeteam „Holsteinische Schweiz“ vor kurzem seinen Standort von der Plöner Straße, Eutin, in die Räumlichkeiten der Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes in die Waldstraße. Dort haben die Mitarbeiterinnen des Pflegeteams bessere Arbeitsmöglichkeiten, und es stehen Parkplätze in angemessener Zahl zur Verfügung. Teilbereiche des Kreisverbandes wie zum Beispiel die Informationstechnologie und die Personalbuchhaltung werden ab Herbst 2019 vom DRK-Kreisverband Bad Segeberg e. V. übernommen. Das ist erforderlich, weil der Kreisverband auch personell weiter expandiert, besonders auf dem Gebiet „Kindertagesstätten, Offene Ganztagsschule“. Die Repräsentanten der Kreisbereitschaftsleitung, des Jugendrotkreuzes und der Sozialarbeit zogen sehr positive Bilanz über das abgelaufene Jahr. Es gab Aktivitäten und Angebote in großer Zahl, von der Arbeit mit Kindern und jungen Erwachsenen bis zur Seniorenarbeit. Ohne den Einsatz der ehrenamtlich tätigen Rotkreuzler ist ein derart breites Spektrum an Angeboten nicht zu realisieren. Das Deutsche Rote Kreuz mit seinen über 5.000 Haupt- und Ehrenamtlichen im Kreis Ostholstein ist unverzichtbarer Partner im sozialen Gefüge des Kreises Ostholstein und im Einzugsbereich des Plöner Landes! Gerd Schuberth und Rainer Noseck sprachen Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. Der Vorstand stellte fest, dass bei weiterer konsequenter Umsetzung der Reorganisations- und Sanierungsmaßnahmen die Krisensituation des DRK-Kreisverbandes Ostholstein im Jahr 2020 als überwunden betrachtet werden dürfte. Für ihren vorbildlichen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz für das DRK wurden geehrt: Hannelore Paschke, Andreas Miske, Ingo Schloer, Fritz von Korff.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Foto: Arne Jappe (arj)

Widerstandsfähiger Geldautomat

17.10.2019
Heiligenhafen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (15. auf 16. Oktober) missglückte in Heiligenhafen der Versuch, einen Geldautomaten mittels eines Autos aus seiner Wandverankerung herauszureißen.  Bei der Regionalleitstelle der...

Jay Jay sucht ein Zuhause

26.09.2019
Lübbersdorf. (ll) Jay Jay ist ein 2014 geborener, kastrierter Border-Collie, stammt aus einer Arbeitslinie und braucht somit viel körperliche sowie geistige Auslastung um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Er ist mit Hündinnen verträglich und hat auch schon mit...
Von links nach rechts: Anne Hillmann, Ulrike Rasch (Jugenddiakonin), Petra Sander, Caren Kieb.

Lichterparty in Lensahn

26.09.2019
Lensahn. (ll) Am Donnerstag, den 31. Oktober findet zum 16. Mal die Lichtparty der Kirchengemeinde Lensahn statt. Das Organisations-Team hat mit der Planung dieses wunderschönen Festes schon begonnen. Neu ist in diesem Jahr, dass Kinder von 5 bis 6 Jahren ebenfalls...

Jeder Mensch sollte einmal im Leben einen Baum pflanzen

26.09.2019
Oldenburg. (ll) Vor zwanzig Jahren hat Helmut Sonnenberg aus Göhl „seine“ Eiche am Wegrand, Richtung Giebelberg gepflanzt. Der junge Baum wurde im Laufe der Jahre gepflegt und ist zur einer stattlichen Größe herangewachsen und mit der Plakette „Sonnenberg-Eiche“...

Konfirmanden starteten in die Freizeit

26.09.2019
Grube. (ad) Am Anfang der Konfirmandenzeit luden die Pfadfinder der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube Mitte September die neuen Konfirmanden zu einer Kennlern-Freizeit ein. Ein Wochenende lang wurde mit viel Spiel und Spaß christliche Gemeinschaft erlebt und gelebt....

UNTERNEHMEN DER REGION