Reporter Eutin

Leerstand online kostenfrei eintragen – Stadtmarketing Oldenburg startet das Laden- und Gewerbeflächen-Management

Bilder
Foto: Archiv Stadtmarketing

Foto: Archiv Stadtmarketing

Oldenburg. (ah) Das Stadtmarketing bietet den Service, auf der neuen Website www.stadtmarketing-oldenburg.de, Leerstände und Gewerbeflächen kostenfrei einzutragen. Dieses Thema wird nicht nur Oldenburg in den nächsten Jahren beschäftigen. Kaufgewohnheiten und Konsumverhalten haben sich in den letzten Jahren extrem verändert. In der Oldenburger Innenstadt gibt es einige gewerbliche Immobilien, die auf einen neuen Mieter warten. Nicht nur die Neubesetzung ist wichtig. Auch eine Art „Frühwarnsystem“ ist laut dem Stadtmanager zukünftig geplant. Schon bei Generationswechsel, Nachfolgersuchen oder Geschäftsaufgaben wünscht sich das Stadtmarketing, unterstützend mitwirken zu dürfen. Auch eine Umnutzung von bestehenden Ladenflächen in Wohnraum ist oft eine gute Option.
Lokale Potenziale aufgreifen und mit kreativem Umgang der Leerstände und Brachflächen sowie neuen Nutzungen das Thema angehen. Gespräche mit den Eigentümern sollen dabei maßgeblich sein. Der Branchenmix der Innenstadt muss eine große Rolle spielen. „Diese besondere Herausforderung gibt es übrigens in den meisten Städten und es ist kein Oldenburg-spezifisches Thema“, so Bürgermeister Martin Voigt, der sich erfreut darüber zeigt, dass dies drängende Problem vom Stadtmarketing aufgegriffen wird. Unter dem Motto „Kurs auf neue Möglichkeiten“ hat das Stadtmarketing folgende Maßnahmen auf seine Agenda zur Umsetzung gesetzt: Bestandsaufnahme ab Dienstag 15.01.2019 > Selbstständige Eingabe der leerstehenden Immobilien und Gewerbeflächen durch Eigentümer und Makler auf der neuen Website stadtmarketing-oldenburg.de; Kontaktaufnahme zu den Eigentümern durch das Stadtmarketing > Flächen und Immobilien-Analyse; Einheitliche Plakate in den Geschäften zur Kontaktaufnahme (professionelle, gemeinschaftliche Darstellung)
Übersichtliche Darstellung der Immobilien und Flächen auf der Website Gründung > Runder Tisch „Eigentümer“; Tag der Ideen > Workshop für Jungunternehmer, Bürger, Akteure; Installation des „Veränderungs-Managements“ für Eigentümer/Gewerbetreibende, die Nachfolger oder Nachmieter suchen. Das Stadtmarketing soll dabei erste Anlaufstelle für Ideen werden und helfen, diese weiterzuentwickeln und umzusetzen. Engagierte Oldenburger, Jungunternehmer, Institutionen oder Geschäftsleute erhalten dadurch die Möglichkeit, mit Unterstützung der Eigentümer, des Stadtmarketings und weiterer Akteure ihre Ideen umzusetzen. Mit der neuen Immobilien-Datenbank sind alle verfügbaren Flächen zukünftig schnell abrufbar. Dabei betont der Stadtmanager, dass alle Aktivitäten für Eigentümer, Immobiliensuchende und Makler kostenfrei sind, denn wir treten nicht in Konkurrenz zu bestehenden Vermittlern der Branche. „Es gibt noch einige Maßnahmen, die helfen sollen, den ein oder anderen Leerstand zu besetzen“, ergänzt Alexander Hass.
Das Laden- und Gewerbeflächenmanagement erreichen Sie unter info@stadtmarketing-oldenburg.de und unter Telefon 04361 498-155.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Die Vorstandsmitglieder des Orgelbauvereins mit Bürgermeister Voigt und Pastor Gruben.

Auflösung des Orgelbauvereins

17.02.2019
Oldenburg. (bu) Nach dem Neubau der Orgel und der Übergabe aller Spendengelder an die Kirche folgt jetzt die Auflösung des Orgelbauvereins.Mit dem Bau der hervorragenden neuen Orgel und mit der Übergabe aller seit 2012 eingeworbenen Orgelspenden an die Kirche, hat der...
Rotary Club Präsident David Depenau überreichte das vom Rotary Club Oldenburg gespendete Videokonferenzsystem am Donnerstag in der Stadtbücherei Oldenburg an Sylvaine Mody und Martin Voigt.

Videokonferenzsystem wurde vom Rotary Club Oldenburg gespendet

16.02.2019
Oldenburg. (eb) Die Städtepartnerschaft zwischen Oldenburg und Blain mit Leben zu füllen ist auch in diesem Jahr erklärtes Ziel der Städtepartnerschaftskomitees auf deutscher und französischer Seite. Wesentlich vereinfacht wird dies durch die Spende eines vielseitig...
Stabsfeldwebel Matthias Beyer wird durch Oberstleutnant Ralf Stachowiak geehrt. Dieser händigt ihm das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold aus.

Jahresempfang 2019 erfreute mit neuen Schwerpunkten

14.02.2019
Putlos. (eb) Gleich zu Beginn des diesjährigen Jahresempfangs auf Putlos am 6. Februar erkannten die Gäste im Casino erste Anzeichen von Veränderungen im Ablauf der Veranstaltung. So verzichtete der Standortälteste und Kommandant der Truppenübungsplatzkommandantur...

Bestens gerüstet für den Notfall

13.02.2019
Oldenburg. (mt) Seit 2003 existiert am Freiherr-vom-Stein Gymnasium in Oldenburg ein Schulsanitätsdienst, der sich bis heute ständig weiterentwickelt hat. Die mittlerweile 40 engagierten Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienstes leisten bei Notfällen schnell...
Jörg Saba, Katja Kirschall, Angelika Ginterra (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Bettina Schmidt (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Kristina Bruhn und  Silke Hüttmann (Fachanleitung aller Familienzentren im Kreis Ostholstein), stellten am 29. Januar das frisch umgesetzte Projekt „Willkommensgruß“ im Familienzentrum Oldenburg vor. Die Sprechzeiten im Familienzentrum sind montags, mittwochs und freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung. Es ist auch über die Mail Familienzentrum-oldenburg@dksb-Heiligenhafen eine Kontaktaufnahme sowie über die Rufnummern 0160-96736965 und 0157-50361115 möglich.

Familienzentrum gibt Willkommensgruß für Neubürger/innen aus

08.02.2019
Oldenburg. (eb). Zu Beginn letzten Jahres hat der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Heiligenhafen e.V. die Trägerschaft für das Familienzentrum Oldenburg in Holstein in der Johannisstraße 33 (fußläufig zur St. Johannis-Kirche) übernommen. Schwangere,...

UNTERNEHMEN DER REGION