Reporter Eutin

Oldenburger Sportverein setzt auf Breiten- und Leistungssport

Bilder
Auszeichnungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung erhielten Tanja Ulrich und Sören Blaschke vom Handball (beide die Ehrennadel in Bronze), Andreas Brunner als Trainer der 1. Mannschaft im Fußball (Auszeichnung des Jahres), Jörg Meienreis als Schiedsrichter und Schiedsrichterobmann beim Fußball (Ehrenamtspokal) und Uwe Steppan vom Volleyball (Ehrennadel in Silber)

Auszeichnungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung erhielten Tanja Ulrich und Sören Blaschke vom Handball (beide die Ehrennadel in Bronze), Andreas Brunner als Trainer der 1. Mannschaft im Fußball (Auszeichnung des Jahres), Jörg Meienreis als Schiedsrichter und Schiedsrichterobmann beim Fußball (Ehrenamtspokal) und Uwe Steppan vom Volleyball (Ehrennadel in Silber)

Oldenburg. (eb) Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Oldenburger Sportvereins im Foyer der Blain-Halle am Schauenburger Platz, waren neben den Sportlerinnen und Sportlern des Vereins auch zahlreiche Ehrengäste sowie die Ehrenmitglieder Fritz Milz und Manfred Hoffmann gerne erschienen. So verfolgten die 60 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder aufmerksam die Grußworte von Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt, der das breit gefächerte Angebot an sportlicher Betätigung für die Mitglieder des OSV hervorhob. „Wie ich soeben noch einmal festgestellt habe, bietet der OSV zehn Sparten an, da ist für jeden etwas dabei, was sich auch in der großen Mitgliederzahl spiegelt“, zeigte sich Martin Voigt begeistert von den sportlichen Möglichkeiten, die sich dem Mitglied im OSV bieten. „Und dabei ist es egal, ob die Motivation Sport zu treiben auf dem Gedanken beruht, die eigene Gesundheit zu fördern oder sportliche Erfolge zu erzielen - das Ergebnis lässt sich sehen“, resümierte der Bürgermeister. Vor diesem Hintergrund ist es für die Stadt Oldenburg natürlich selbstverständlich, ihren Beitrag zu leisten. So sind beispielsweise im Bemühen, bessere Rahmenbedingungen zu schaffen, die Tresenanlage im Foyer der Blain-Halle erneuert, die Uhrenanlage und Beleuchtung in der Blain-Halle überarbeitet worden, die Ableitung des Abwassers an der Wagrienschulhalle soll neu geregelt und die Laufbahn auf dem Sportplatz mit einer Tartanbahn instand gesetzt werden. „Die Fördermittelanträge hierzu laufen“, verriet der Bürgermeister und dankte allen, die dazu beigetragen haben und weiterhin dazu beitragen, den Verein am Leben zu halten. Erfreut zeigte sich Martin Voigt, dass der Jugendarbeit im Vereinsleben ein besonderer Stellenwert eingeräumt wird und wünschte allen Sportbegeisterten weiterhin viel Spaß am Sport. Auch seitens des Kreisfußballverbandes, vertreten durch Volkmar Herbst, wehte dem OSV große Sympathie entgegen. Dafür, dass die Handballsparte stets so bereitwillig ihre Hallenzeiten mit den Fußballern teilt, hatte Volkmar Herbst neben netten Grußworten auch einen Sack voll Trainingsbälle im Gepäck. Einen durchaus positiven Jahresrückblick präsentieren konnte auch der 1. Vorsitzende des OSV, Heiko Struck. Nicht nur für ihn war beispielsweise die gemeinsam mit famila organisierte Mini-WM mit 32 E-Jugend Fußball-Teams ein Höhepunkt im Vereinsjahr, für den er allen Helfern und Förderern seinen herzlichen Dank aussprach. Zu den stets gelungenen Veranstaltungen wie den Oldie Fun Cup, die Volleyball-Turniere oder auch den O/G-Cup der Handballer, konnten die Organisatoren auch im letzten Jahr wieder viele Sportlerinnen und Sportler sowie Gäste begrüßen, was sich auch bei den Einnahmen für wohltätige Zwecke niederschlug. So konnten beispielsweise beim Oldie Fun Cup, der vor 22 Jahren ins Leben gerufen wurde, aktuell glatte 2.000,- Euro eingenommen werden, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 25. März Oldenburgs Pastor Jörn Lauenroth für den Kindergarten Priesterwiese, den Waldkindergarten und das Familienzentrum zugedacht wurden. Wie gut vernetzt der Oldenburger Sportverein auch in der Städtepartnerschaft mit Blain ist, zeigt die Zusage der Franzosen, zum O/G-Cup mit drei Mannschaften anzureisen. Dies sorgt nicht nur bei Heiko Struck für Vorfreude. Tolle Erfolge sind auch bei der Sportabzeichenabnahme für den OSV zu verzeichnen, hier konnten 252 Urkunden vergeben werden. Im Rahmen der Versammlung fanden auch Wahlen statt, in deren Verlauf Heiko Struck in Wiederwahl zum 1. Vorsitzenden, Christine Stender ebenfalls in Wiederwahl zur Schriftführerin, Dagmar Brunner in Neuwahl zur Beisitzerin und Bernd Neuhäuser in Neuwahl zum Kassenprüfer gewählt wurden. Freude herrschte auch bei Sarah Hoppe, die von den anwesenden Mitgliedern in ihrem Amt als neue Jugendwartin bestätigt wurde. Weiterhin wurde Kurt Siem als langjähriges, sehr engagiertes Mitglied, leider in Abwesenheit unter großem Beifall zum Ehrenmitglied ernannt.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Dr. Andreas Volkmann, Heide Domann und Dr. Martin Hofmann im frisch gestalteten Wartezimmer der Praxis.

„Frühlingserwachen bringt Farbe ins Wartezimmer

25.05.2019
Oldenburg. (eb) Wieder einmal ist die orthopädisch-chirurgische Gemeinschaftspraxis Dr. Hofmann und Dr. Andreas Volkmann in der Kuhtorstraße 1 b in Oldenburg in ihrem Wartezimmer von Grün und Blau, den Logo-Farben der Praxis, dominiert. Ergänzt werden diese für die...
Reinhard Sohns, Geschäftsführer von „Die Ostholsteiner“ begrüßte die Beschäftigten und Mitarbeiter der Oldenburger Werkstatt für angepasste Arbeit, Gäste und die Bürgermeisterkandidaten Burkhard Naß (l) und Jörg Saba (r) sowie den moderierenden Per Köster (m) zur Fragestunde.

Bürgermeisterkandidaten präsentierten sich

24.05.2019
Oldenburg. (eb) Sehr gerne ergreifen Jörg Saba und Burkhard Naß im Rahmen ihrer Kandidatur der Bürgermeister-Wahl die Gelegenheit, mit Bürgerinnen und Bürgern persönlich ins Gespräch zu kommen um zu erfahren, welche Themen nach Lösungen verlangen. Hierzu haben sie...
Henning Pries, Regine Wroblewski und Jochen Pries zur Spendenübergabe im Mai in Gremersdorf.

Oldenburger Dwarslöper spendeten für die Jugendarbeit

24.05.2019
Oldenburg / Gremersdorf. (eb) Auch in diesem Jahr haben sich die Oldenburger Dwarslöper in der Sporthalle in Gremersdorf wieder sehr wohl gefühlt.„Wir haben bei unseren Vorstellungen wieder ausverkaufte Abende und dabei so viele Zuschauerinnen und Zuschauer wie noch...
Jos de Kleijn stellte im Rahmen der Matinee eindrucksvolle Bilder aus, die er gerne erläuterte.

„Die Kulturmatinee ist ein Erlebnis“

22.05.2019
Oldenburg. (ek) Viele Gäste waren zum 2. Mal dabei, viele kamen zum ersten Mal, einhellig war die Meinung: „Die Kulturmatinee ist ein Erlebnis“. Und so war die Veranstaltung des Kulturbund Wagrien e.V. auch angekündigt: ein Fest für Gaumen, Augen und Ohren....
DLRG-Retter bringen eine junge Frau an Land, die beim Schwimmen in Not geraten ist. (Bild: DLRG e.V.)

DLRG besetzt ihre Wasserrettungsstationen

22.05.2019
Oldenburg / OH. (to.w) Am 15. Mai eines jeden Jahres startet die offizielle Badesaison in Schleswig-Holstein. Auch im Sommer 2019 wird die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) auf den rund 50 Stationen des Zentralen Wasserrettungsdienstes (ZWRD) an Nord- und...

UNTERNEHMEN DER REGION