Reporter Eutin

Oldenburger Sportverein setzt auf Breiten- und Leistungssport

Bilder
Auszeichnungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung erhielten Tanja Ulrich und Sören Blaschke vom Handball (beide die Ehrennadel in Bronze), Andreas Brunner als Trainer der 1. Mannschaft im Fußball (Auszeichnung des Jahres), Jörg Meienreis als Schiedsrichter und Schiedsrichterobmann beim Fußball (Ehrenamtspokal) und Uwe Steppan vom Volleyball (Ehrennadel in Silber)

Auszeichnungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung erhielten Tanja Ulrich und Sören Blaschke vom Handball (beide die Ehrennadel in Bronze), Andreas Brunner als Trainer der 1. Mannschaft im Fußball (Auszeichnung des Jahres), Jörg Meienreis als Schiedsrichter und Schiedsrichterobmann beim Fußball (Ehrenamtspokal) und Uwe Steppan vom Volleyball (Ehrennadel in Silber)

Oldenburg. (eb) Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Oldenburger Sportvereins im Foyer der Blain-Halle am Schauenburger Platz, waren neben den Sportlerinnen und Sportlern des Vereins auch zahlreiche Ehrengäste sowie die Ehrenmitglieder Fritz Milz und Manfred Hoffmann gerne erschienen. So verfolgten die 60 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder aufmerksam die Grußworte von Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt, der das breit gefächerte Angebot an sportlicher Betätigung für die Mitglieder des OSV hervorhob. „Wie ich soeben noch einmal festgestellt habe, bietet der OSV zehn Sparten an, da ist für jeden etwas dabei, was sich auch in der großen Mitgliederzahl spiegelt“, zeigte sich Martin Voigt begeistert von den sportlichen Möglichkeiten, die sich dem Mitglied im OSV bieten. „Und dabei ist es egal, ob die Motivation Sport zu treiben auf dem Gedanken beruht, die eigene Gesundheit zu fördern oder sportliche Erfolge zu erzielen - das Ergebnis lässt sich sehen“, resümierte der Bürgermeister. Vor diesem Hintergrund ist es für die Stadt Oldenburg natürlich selbstverständlich, ihren Beitrag zu leisten. So sind beispielsweise im Bemühen, bessere Rahmenbedingungen zu schaffen, die Tresenanlage im Foyer der Blain-Halle erneuert, die Uhrenanlage und Beleuchtung in der Blain-Halle überarbeitet worden, die Ableitung des Abwassers an der Wagrienschulhalle soll neu geregelt und die Laufbahn auf dem Sportplatz mit einer Tartanbahn instand gesetzt werden. „Die Fördermittelanträge hierzu laufen“, verriet der Bürgermeister und dankte allen, die dazu beigetragen haben und weiterhin dazu beitragen, den Verein am Leben zu halten. Erfreut zeigte sich Martin Voigt, dass der Jugendarbeit im Vereinsleben ein besonderer Stellenwert eingeräumt wird und wünschte allen Sportbegeisterten weiterhin viel Spaß am Sport. Auch seitens des Kreisfußballverbandes, vertreten durch Volkmar Herbst, wehte dem OSV große Sympathie entgegen. Dafür, dass die Handballsparte stets so bereitwillig ihre Hallenzeiten mit den Fußballern teilt, hatte Volkmar Herbst neben netten Grußworten auch einen Sack voll Trainingsbälle im Gepäck. Einen durchaus positiven Jahresrückblick präsentieren konnte auch der 1. Vorsitzende des OSV, Heiko Struck. Nicht nur für ihn war beispielsweise die gemeinsam mit famila organisierte Mini-WM mit 32 E-Jugend Fußball-Teams ein Höhepunkt im Vereinsjahr, für den er allen Helfern und Förderern seinen herzlichen Dank aussprach. Zu den stets gelungenen Veranstaltungen wie den Oldie Fun Cup, die Volleyball-Turniere oder auch den O/G-Cup der Handballer, konnten die Organisatoren auch im letzten Jahr wieder viele Sportlerinnen und Sportler sowie Gäste begrüßen, was sich auch bei den Einnahmen für wohltätige Zwecke niederschlug. So konnten beispielsweise beim Oldie Fun Cup, der vor 22 Jahren ins Leben gerufen wurde, aktuell glatte 2.000,- Euro eingenommen werden, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 25. März Oldenburgs Pastor Jörn Lauenroth für den Kindergarten Priesterwiese, den Waldkindergarten und das Familienzentrum zugedacht wurden. Wie gut vernetzt der Oldenburger Sportverein auch in der Städtepartnerschaft mit Blain ist, zeigt die Zusage der Franzosen, zum O/G-Cup mit drei Mannschaften anzureisen. Dies sorgt nicht nur bei Heiko Struck für Vorfreude. Tolle Erfolge sind auch bei der Sportabzeichenabnahme für den OSV zu verzeichnen, hier konnten 252 Urkunden vergeben werden. Im Rahmen der Versammlung fanden auch Wahlen statt, in deren Verlauf Heiko Struck in Wiederwahl zum 1. Vorsitzenden, Christine Stender ebenfalls in Wiederwahl zur Schriftführerin, Dagmar Brunner in Neuwahl zur Beisitzerin und Bernd Neuhäuser in Neuwahl zum Kassenprüfer gewählt wurden. Freude herrschte auch bei Sarah Hoppe, die von den anwesenden Mitgliedern in ihrem Amt als neue Jugendwartin bestätigt wurde. Weiterhin wurde Kurt Siem als langjähriges, sehr engagiertes Mitglied, leider in Abwesenheit unter großem Beifall zum Ehrenmitglied ernannt.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Schreck für die Eltern: fünfjähriger Sohn verschwunden

12.07.2019
Oldenburg. Abenteuerlust, Freiheitsdrang und Neugierde schien der Antrieb für den fünfjährigen Sohn einer Familie aus Ostholstein gewesen zu sein. Statt lediglich zu Oma und Opa in die Nachbarschaft zu fahren, begab sich der Fünfjährige...
(v.l.): Jürgen Schmidt, Maren Dose-Schmidt, Jürgen Gradert und Bürgermeister Eckhard Klodt stellen den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“ vor.

Historische Ansichten aus Wangels

07.07.2019
Wangels. (bg) Auch für das Jahr 2020 gibt es den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“. Er kostet wiederum 18 Euro und wird im Laden von Maren Dose-Schmidt und Jürgen Schmidt in Hansühn verkauft. Das Titelbild zeigt Ausschnitte von fünf...
Norbert Griebel (l) und Till Quint (r) mit den geehrten Blutspendern Herrn Hartje und Herrn Hahn.

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ehrte langjährige Spender

06.07.2019
Oldenburg. (eb) „Gerade im Moment, da es sehr warm ist, geht im Allgemeinen die Spendenbereitschaft zurück. Deshalb freut es mich besonders, dass wir heute etliche Erstspender sowie zwei langjährige Blutspender - die beide zum 125. Mal gespendet haben, hier beim...
Landesmeister nennen können sich dieses Jahr: Hintere Reihe: Ralf Ingwersen, Dirk Schlichting, Sören Harder, Sten Ludwig, Thomas Dölle, Uwe Steppan, sowie vordere Reihe: Smilla Ingwersen, Marketa Sänger, Astrid Femerling, Gun Marit Ingwersen und Marion Zecher. Nach dem letzten Saisonhöhepunkt genießen die Volleyballer und Volleyballerinnen die Sommerpause und freuen sich schon auf die Beachsaison

Der Oldenburger SV ist erneut Landesmeister

05.07.2019
Flensburg / Oldenburg. (de) Seit 2014 gab es keine Landesmeisterschaft im Mixedvolleyball in Schleswig-Holstein. Nun lud der PSV Flensburg wieder landesweit die Volleyballer und Volleyballerinnen zum Wettstreit ein. Die Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen...
Dritt Öllst Uwe Friedrich Wolters mit den neu gewählten Bierschaffern Dr. Arne Matthiensen, Arnold Laenger und Bernd Konrad Mews sowie ihren Vorgängern Jan Stark, Clemens Waschik und Jan-Christian Thode zur Ämterübergabe im Rahmn der Schlussversammlung.

Gildemitglieder feierten ihren neuen König

05.07.2019
Oldenburg. (eb) Am Dienstagabend (25. Juni) sah es zunächst nach einem frühzeitigen Fall von „Jehann vun‘n Barg“ aus, sodass Tweet Öllst Hans-Peter Flindt eine längere Schießpause verkündete. Doch dann wendete sich das Blatt wunschgemäß und kurz nach 20.00 Uhr sorgte...

UNTERNEHMEN DER REGION