Petra Remshardt

Probefahrt mit Folgen …

Bilder
.

.

Oldenburg. Der letzte Sonntag, 26. Februar ging für einen Jugendlichen aus dem nördlichen Ostholstein böse aus. Eine Probefahrt mit seinem neuen Auto wurde ihm zum Verhängnis.
Um 21.15 Uhr wollte eine Streife vom Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz auf der BAB 1 (Fahrtrichtung Fehmarn) einen VW Passat kontrollieren. Dazu wurde kurz vor der Abfahrt ‚Oldenburg Süd‘ am Funkstreifenwagen das Signal „Bitte Folgen“ eingeschaltet. Der Fahrer des Passats reagierte und folgte den Beamten bis zur Abfahrt. Als der Funkstreifenwagen in den Kurvenbereich der Abfahrt eingefahren war, wurde der VW plötzlich zurück auf den rechten Fahrstreifen der BAB 1 gelenkt. Der Passat setzte sich dann mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Fehmarn ab. Die Polizeibeamten nahmen sofort die Verfolgung auf und erkannten, dass der Wagen die BAB 1 über die Anschlussstelle ‚Oldenburg Mitte‘ verließ. In der Hoheluftstraße in Oldenburg konnte das Auto von der Streife überholt und durch Ausbremsen zum Stillstand gebracht werden. Ein Brüderpaar befand sich in dem Passat (21, 17 J.), wies sich mit ihren Personalausweisen aus. Der Jüngere war offenbar der Fahrer und gab auf Nachfrage an, dass er keinen Führerschein habe. Denn er befinde sich derzeit noch in der Ausbildung in einer Fahrschule.
 
Aber ein Auto habe er sich bereits gekauft, einen alten VW Passat, den er nun schon mal kurz Probe fahren wollte. Nur wurde das Auto Ende 2016 abgemeldet. Um im Straßenverkehr nicht aufzufallen, mussten also Kennzeichen her. Diese besorgte sich der 17-Jährige nicht offiziell, sondern entwendete fremde Kennzeichen von einem anderen Pkw. Als er seinen Wagen damit ausgestattet hatte, fuhr er los und holte seinen Bruder ab. Dieser wusste zwar, dass sein Bruder noch keine Fahrerlaubnis hat, fuhr aber trotzdem mit. Er selbst hat auch keinen Führerschein. Dass die Beiden ohne Zulassung und Versicherungsschutz unterwegs waren - davon will der große Bruder nichts gewusst haben. Im Verlauf der Probefahrt tauchte auf der BAB 1 dann die Polizei vor dem Passat auf. Da der jugendliche Autofahrer um seine Verstöße wusste, habe er Angst bekommen und wollte daher nicht kontrolliert werden. Er fuhr davon.
So sehr sich der Ostholsteiner über sein neues Auto und die Zeit mit ihm freute, so sehr dürfte er sich nun über die erstattete Anzeige ärgern. Wegen folgender Verstöße muss er sich nun verantworten: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch, Fahren ohne Versicherungsschutz, Fahren ohne Zulassung, Missachtung des Haltegebots. Zudem wurde die Führerscheinstelle über diesen Vorfall informiert. Die muss bezüglich des Erwerbs des Führerscheins nun entscheiden, welche Folgen es für den jungen Mann haben wird. (red)



Weitere Nachrichten Oldenburg

Schreck für die Eltern: fünfjähriger Sohn verschwunden

12.07.2019
Oldenburg. Abenteuerlust, Freiheitsdrang und Neugierde schien der Antrieb für den fünfjährigen Sohn einer Familie aus Ostholstein gewesen zu sein. Statt lediglich zu Oma und Opa in die Nachbarschaft zu fahren, begab sich der Fünfjährige...
(v.l.): Jürgen Schmidt, Maren Dose-Schmidt, Jürgen Gradert und Bürgermeister Eckhard Klodt stellen den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“ vor.

Historische Ansichten aus Wangels

07.07.2019
Wangels. (bg) Auch für das Jahr 2020 gibt es den beliebten Bildkalender „Historische Ansichten aus Wangels“. Er kostet wiederum 18 Euro und wird im Laden von Maren Dose-Schmidt und Jürgen Schmidt in Hansühn verkauft. Das Titelbild zeigt Ausschnitte von fünf...
Norbert Griebel (l) und Till Quint (r) mit den geehrten Blutspendern Herrn Hartje und Herrn Hahn.

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ehrte langjährige Spender

06.07.2019
Oldenburg. (eb) „Gerade im Moment, da es sehr warm ist, geht im Allgemeinen die Spendenbereitschaft zurück. Deshalb freut es mich besonders, dass wir heute etliche Erstspender sowie zwei langjährige Blutspender - die beide zum 125. Mal gespendet haben, hier beim...
Landesmeister nennen können sich dieses Jahr: Hintere Reihe: Ralf Ingwersen, Dirk Schlichting, Sören Harder, Sten Ludwig, Thomas Dölle, Uwe Steppan, sowie vordere Reihe: Smilla Ingwersen, Marketa Sänger, Astrid Femerling, Gun Marit Ingwersen und Marion Zecher. Nach dem letzten Saisonhöhepunkt genießen die Volleyballer und Volleyballerinnen die Sommerpause und freuen sich schon auf die Beachsaison

Der Oldenburger SV ist erneut Landesmeister

05.07.2019
Flensburg / Oldenburg. (de) Seit 2014 gab es keine Landesmeisterschaft im Mixedvolleyball in Schleswig-Holstein. Nun lud der PSV Flensburg wieder landesweit die Volleyballer und Volleyballerinnen zum Wettstreit ein. Die Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen...
Dritt Öllst Uwe Friedrich Wolters mit den neu gewählten Bierschaffern Dr. Arne Matthiensen, Arnold Laenger und Bernd Konrad Mews sowie ihren Vorgängern Jan Stark, Clemens Waschik und Jan-Christian Thode zur Ämterübergabe im Rahmn der Schlussversammlung.

Gildemitglieder feierten ihren neuen König

05.07.2019
Oldenburg. (eb) Am Dienstagabend (25. Juni) sah es zunächst nach einem frühzeitigen Fall von „Jehann vun‘n Barg“ aus, sodass Tweet Öllst Hans-Peter Flindt eine längere Schießpause verkündete. Doch dann wendete sich das Blatt wunschgemäß und kurz nach 20.00 Uhr sorgte...

UNTERNEHMEN DER REGION