Marco Gruemmer

Raubüberfall auf Taxifahrer - Polizei sucht Zeugen

Oldenburg. Am Abend des 24. Dezember wurde ein Kieler Taxifahrer in Oldenburg am Bahnhof von zwei männlichen Fahrgästen ausgeraubt, die er am Kieler Hauptbahnhof aufgenommen hatte.
 
Der Überfall auf den Taxifahrer fand am Heiligabend gegen 18.40 Uhr statt. Während des Vorfalls im Bereich des Oldenburger Bahnhofs hielten sich den Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge noch einige andere Menschen in diesem Bereich auf, zum Beispiel ein anderer Taxifahrer, aber auch ein Mann mit einem Geländewagen.
 
Nachdem der Taxifahrer den beiden Männern das geforderte Geld ausgehändigt hatte, fasste er seiner Schilderung zufolge den Entschluss, die Täter zu verfolgen und dabei laut rufend auf sich und den vorausgegangenen Überfall aufmerksam zu machen. Dabei soll es dann auf dem Weg neben dem nahegelegenen Aldi-Parkplatz in Richtung der Shell-Tankstelle dazu gekommen sein, dass einer der flüchtigen Täter drei Schüsse mit einer Schusswaffe abgegeben hat. Auch diese Aktion müsste von verschiedenen Zeugen wahrgenommen worden sein.
 
Die beiden männlichen Täter werden von dem Taxifahrer als zirka 25 Jahre alt beschrieben. Einer der beiden war dünn und zirka 180 Zentimeter groß, hatte Pickel im Gesicht und kurze blonde Haare. Der zweite Mann war zirka 175 Zentimeter groß, trug eine graue Jacke mit Kapuze und eine Mütze. Beide Männer waren mit blauen Jeans bekleidet.
 
Hinweise, die der Kriminalpolizeistelle Oldenburg bei der Aufklärung dieses Raubüberfalls behilflich sein können, werden erbeten unter Tel. 04361/10550. (red)



Weitere Nachrichten Oldenburg

DB Vertriebsmobil der Deutschen Bahn am Oldenburger Bahnhof

15.11.2018
Oldenburg. (mv) Seit dem Mittwochmorgen ist das Vertriebsmobil der Deutschen Bahn am Oldenburger Bahnhof im Einsatz. Bei dem fachkundigen Reiseberater der DB Uwe Kling können Fahrgäste nun wieder Reiseinformationen erhalten und Fahrkarten erwerben.Ursprünglich...
Freuen sich über die Ernennung der Sana Klinik Oldenburg zum akademischen Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck. Prof. Dr. med. Frank Bode, Chefarzt der Kardiologie und PJ-Beauftragter der Sana Klinik Oldenburg und Hans-Jürgen Andresen, kaufmännischer Direktor der Sana Klinik Oldenburg während des PJ Info-abends an der Universität Lübeck am 6. November.

Sana Klinik Oldenburg jetzt Akademisches Lehrkrankenhaus

15.11.2018
Oldenburg. (mh) Seit Ende Oktober ist die Sana Klinik Oldenburg Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lu¨beck. „Die Ernennung ist ein weiterer wichtiger Schritt fu¨r die zuku¨nftige Gesundheitsversorgung in Ostholstein, wir freuen uns u¨ber das Vertrauen...

Faszination Musik begeisterte Oldenburger

15.11.2018
Oldenburg. Ein Musik- und Show Highlight wurde den Zuschauern in der ausverkauften Blain-Halle (ehemals Großsporthalle) am vergangenen Sonnabend geboten. In zwei Vorstellungen begeisterten 218 nationale und internationale MusikerInnen sowie Akteure, und spielten...
Die Schülerinnen und Schüler stellten ihre Ideen nacheinander dem Publikum vor.

Ideen für berufliche Selbstständigkeit

15.11.2018
Oldenburg. (bg) Zu einer Präsentation ihrer Projektergebnisse hatten die Schülerinnen und Schüler der zwölften Klassen des Beruflichen Gymnasiums Oldenburg eingeladen. Beteiligt an der vorangegangenen Projektwoche waren alle fünf Klassen mit immerhin etwa 130...

Winterzeit ist Vorlesezeit

09.11.2018
Oldenburg. (mk) Zum vierten Mal gehen die „Dezembergeschichten“ als Vorlese-Initiative der Bu¨chereizentrale Schleswig-Holstein an den Start – auch in diesem Jahr mit einem doppelten Angebot fu¨r eine erweiterte Zielgruppe: Neben dem „Dezemberbuch des Jahres 2017“...

UNTERNEHMEN DER REGION