Reporter Eutin

SpVgg Putlos lud zu Neujahrsempfang

Bilder

Putlos. (bn) Mehr als 50 Gäste, darunter 10 Kinder, konnte der Vorstand der SpVgg Putlos e.V. am Sonntag den 6. Januar 2019 zum traditionellen Neujahrsempfang des Vereins in Dannau begrüßen.
Die Damen des Verkaufsteams hatten die Räumlichkeiten gemütlich hergerichtet, so dass der Wohlfühl-Faktor gegeben war. An den Sektempfang schloss sich das gemeinsame Mittagessen an. In geselliger Runde plauschten die Mitglieder und Freunde des Vereins bis in den späten Nachtmittag. Bei den Kleinen war Schriftführerin Maike Jäkel-Zander sehr gefragt, die deren Gesichter kunstvoll gestaltete.
Der Vorsitzende bedankte sich in seiner Ansprache bei allen Mitgliedern, Freunden sowie Unterstützern für das Engagement im Sportverein. Gleichzeitig warb er dafür, die Angebote des Vereins zu nutzen, die ja schließlich über das reine Sportvergnügen weit hinaus gehen und Jung und Alt immer die Gelegenheit bieten sich zu treffen, gemeinsam zu feiern oder einfach einmal auszutauschen.
Natürlich müssen alle Verantwortlichen mit Kraft daran arbeiten, junge Sportler in den Verein zu holen, denn hier wird unter guten Bedingungen nicht nur Fußball sondern auch Gymnastik, Yoga, Ballgewöhnung für die Kleinsten und mehr geboten. Zudem rief der Vorsitzende auf, bei der anstehenden Sanierung des Ballfangzaunes und dem für den Sommer geplanten Umbau des Sportheims kräftig mit anzupacken.
Im Anschluss erhielten noch eine ganze Reihe von Vereinsmitgliedern anlässlich ihrer besonderen Dienste oder runden Geburtstage aus den Händen des ersten Vorsitzenden Burkhard Naß und des zweiten Vorsitzenden Dennis Hagge ein Präsent als Danke Schön.
Die SpVgg Putlos e.V. wünscht allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Förderern ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2019.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Die Schüler mit ihren museumspädagogischen Gestaltungsarbeiten und Frau Ohsoling und Henning Looft

Schaubild von Mittelstufenschülern soll im Grenzmuseum Schlutup ausgestellt werden

24.03.2019
Lübeck / Lensahn. (eb) Museale Ausstellungswerke zu erstellen, gelingt den Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe der Fachschule für Sozialpädagogik in Lensahn im Wahlpflichtfach Museumspädagogik bei ihrem Lehrer Henning Looft alljährlich gleichermaßen gut. Genannt...
Norbert Griebel mit den Vorstandsmitgliedern Sabine Griebel, Kerstin Siebrecht, Renate Thora und Anke Roski.

Der DRK-Ortsverein Wagrien i.H. e.V. hielt Mitgliederversammlung ab

24.03.2019
Oldenburg. (eb) Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Wagrien in Holstein e.V. freute sich Norbert Griebel als 1. Vorsitzender über die Anwesenheit vieler Vorstandsmitglieder befreundeter Vereine sowie Ehrengäste. Er wertete dies als einen...

Kindergartenleiterin Anne-Katrin John geht in den Ruhestand

23.03.2019
Lensahn. Als Anne-Katrin John mit 29 Jahren mit ihrem Mann nach Lensahn zog, gab sie sich nach einem Gottesdienst bei den Pastoren als Neubürgerin zu erkennen. „Sie schickt der Himmel, unsere Kindergartenleiterin hat gekündigt und wir sind auf der Suche nach einer...
Von insgesamt 21 Ehrungen konnten am 8. März folgende Mitglieder Urkunden und Geschenke entgegennehmen: Antje Linke, Gerhard Struck und Hans-Joachim Schaumann als langjährige Funktionsträger sowie Norbert Steinbach für 10 Jahre Mitgliedschaft, Werner Lepsien für 20 Jahre Mitgliedschaft, Brigitte Rüß für 25 Jahre Mitgliedschaft und Renate Zander für 30 Jahre Mitgliedschaft.

Sozialverband Deutschland e. V., Ortsverband Oldenburg, ehrte langjährige Mitglieder und Funktionsträger

20.03.2019
Oldenburg. (eb) Am 8. März freuten sich alle Vorstandsmitglieder des Sozialverbandes Deutschland e.V. im Ortsverband Oldenburg mit ihrem 1. Vorsitzenden, Herrn Werner Lepsien, über das große Interesse von Mitgliedern und...
Seit über 40 Jahren ist Hans-Jürgen Löschky ehrenamtlich aktiv.

Ein Leben mit dem Ehrenamt

17.03.2019
Oldenburg. (eb) „Die menschlichen Zwischentöne berühren mich“, begründet Hans-Jürgen Löschky, der seit den 70‘er Jahren in Oldenburg fest verwurzelt ist, sein Engagement im Ehrenamt. Bereits als 18-jähriger hat er die Feuerwehr seines Heimatortes verstärkt und sich ab...

UNTERNEHMEN DER REGION