Reporter Eutin

Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“

Bilder

Oldenburg. (eb) Die Abschlussveranstaltung, bei der die Ergebnisse und die geplanten Maßnahmen der vorbereitenden Untersuchungen und des integrierten Entwicklungskonzeptes des Städtebauförderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ am 22. Oktober im Schützenhof in der Göhler Straße vorgestellt wurden, war mit rund 150 Besuchern gut besucht. Entsprechend freute sich Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt über das rege Interesse der Bürgerinnen und Bürger an der Thematik, die für die Oldenburger Politik in den kommenden 15 Jahren weiterhin eine hohe Priorität genießen wird. Denn wie sich im Verlauf der Veranstaltung herausstellte, ist dies der Zeitraum, den die Umgestaltung des derzeitig in der Planung befindlichen Sanierungsbereiches voraussichtlich beanspruchen wird. Dreh- und Angelpunkt vieler Entscheidungen ist hierbei die Gestaltung des zentral gelegenen Marktplatzes, die sich auch auf eine Umgestaltung des Schauenburger Platzes auswirken könnte. Verkehrstechnisch sehen alle am Verfahren Beteiligten für Oldenburg eine gute Ausgangslage, wobei kleinere Problemzonen wie beispielsweise am Hopfenmarkt, entschärft werden sollen. Auch soll es eine bessere Beschilderung beispielsweise für die Parkflächen sowie eine einheitliche Regelung für die Radwegeführung geben. Überdies sollen die Radwege verbessert und die Wege durch Oldenburgs Parkanlagen verbessert werden. Denn mit guten und matschfreien Wegen bilden die Parkanlagen keine Barriere mehr, sondern verbindende Elemente für die verschiedenen Wohn- und Wirtschaftsbereiche der Stadt. Damit sich Oldenburger und Gäste der Stadt in den Grünanlagen wohl fühlen, möchte Bauamtsleiter Stefan Gabriel bereits im kommenden Jahr verschiedene Ideen aufgreifen und umsetzen, zu denen Renaturierungsmaßnahmen der Gewässer einschließlich das Ausbaggern der stark verschlammten Seen gehören. Kurzfristig angegangen werden soll ebenfalls eine bessere Verbindungslinie zwischen der Innenstadt und dem Oldenburger Wallmuseum, so dass Einheimische und Touristen beide Orte einfach erreichen und wechselseitig aufsuchen können. Einer längeren Vorbereitungszeit zur optimalen Ausschöpfung der Fördergelder bedarf es demgegenüber für die bauliche Umgestaltung im Sanierungsbereich. Hier wird in nächsten Schritten ein Wettbewerb für eine attraktive Marktplatzgestaltung ausgelobt, um alte und neue Ideen zu einem optimalen Ergebnis zusammenführen zu können und auch ein Sanierungsträger soll gefunden werden, der alle baulichen Maßnahmen koordiniert. Fest steht bereits jetzt, dass gute Ergebnisse nur im einvernehmlichen Wirken aller Beteiligten und Betroffenen zu erzielen sind, wenn die Stadt weiterhin lebens- und liebenswert für Einheimische und Touristen bleiben und die Wirtschaft florieren soll. So gibt es bereits erste Ideen, die Geschäfte stärker im Innenstadtbereich zu bündeln und die nicht mehr so stark frequentierte untere Schuhstraße mehr zu Wohnzwecken zu nutzen.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Winterzeit ist Vorlesezeit

09.11.2018
Oldenburg. (mk) Zum vierten Mal gehen die „Dezembergeschichten“ als Vorlese-Initiative der Bu¨chereizentrale Schleswig-Holstein an den Start – auch in diesem Jahr mit einem doppelten Angebot fu¨r eine erweiterte Zielgruppe: Neben dem „Dezemberbuch des Jahres 2017“...

Deutsche Potscode Lotterie unterstützt den Kastanienhof Oldenburg

09.11.2018
Oldenburg. (tb) Die Deutsche Postcode Lotterie hat die Kindertageseinrichtung Kastanienhof Oldenburg mit der großzügigen Summe von 6.000,- Euro unterstützt.Mit diesem Betrag konnte eine kindgerechte Wasser-Sand-Spielanlage angeschafft und aufgebaut werden....

Auto- und Modefrühling für 2019 mit verkaufsoffenem Sonntag geplant

09.11.2018
Oldenburg. (cj) Die Vorbereitungen für ein ereignisreiches Jahr 2019 laufen beim neu gegründeten Stadtmarketing zurzeit auf Hochtouren. So plant die Stabsstelle für April 2019 eine neue Veranstaltung in der Innenstadt. Mobilität und Mode/Auto- und Modefrühling...

Torwart Andreas Nielsen wird OSV-Pokalheld

02.11.2018
Oldenburg. (lb) Der Oldenburger SV hat den Ü-40-Kreispokal gewonnen. In einem packenden Spiel setzte sich der OSV zu Hause gegen die SG Hansu¨hn/Schönwalde/Griebel mit 6:5 (1:1, 3:3) nach Neunmeterschießen durch. Mit einem Freistoß aus 18 Metern durch die SG-Mauer...

Schulkinderbetreuung in den Herbstferien

02.11.2018
Oldenburg. (tb) In der letzten Ferienwoche der Herbstferien haben 16 Schulkinder an den Kindertagesferien vom Kastanienhof Oldenburg teilgenommen. Die Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen haben viele Aktionen gemeinsam erlebt. Um 09:00 Uhr begann das vielfältige...

UNTERNEHMEN DER REGION