Reporter Eutin

THW unterstützt bei einer Großübung in Plön

Bilder

Oldenburg. (er) Die Polizei Plön richtete kürzlich eine Großübung im Amtsgericht der Kreisstadt aus. Neben Einsatzkräften der Polizei, der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes und einem Kriseninterventionsteam, nahmen auch Kräfte des Technischen Hilfswerkes (THW) an dieser Übung teil.
Angenommen wurde ein schädigendes Ereignis im Amtsgericht Plön, bei dem es zu einer Vielzahl von verletzten Personen gekommen war. Diese wurden durch realistisch geschminkte Statisten dargestellt. Trainiert werden sollte die Zusammenarbeit der Polizei mit den Rettungskräften in besonderen Einsatzlagen. Unter der Leitung des Oldenburger THW-Sprengberechtigten Einar Riede, bereiteten Helfer aus den Fachgruppen der THW-Ortsverbände Schleswig, Kaltenkirchen und Bad Oldesloe verschiedene pyrotechnische Effekte vor, die die Übung ergänzen sollten.
So wurde u.a. auf dem Flachdach des Gebäudes ein Schadenfeuer simuliert und ein Pkw mit unterschiedlichen Rauch- und Schalleffekten versehen.
Für eine zusätzliche „Einsatzerschwernis“ sorgte eine durch die Polizei im Gebäude aufgestellte Nebelmaschine.
Ob Motorbrand, zerplatzende Fahrzeugreifen oder die Rauchentwicklung an der Einsatzstelle, all diese Effekte galt es so zu gestalten, ohne dabei die Verletztendarsteller und Einsatzkräfte zu gefährden
Die zahlreichen Beobachter von Behörden und Organisationen zeigten sich beeindruckt von der vielseitigen Möglichkeit, pyrotechnische Gegenstände zur szenarischen Unterstützung bei Übungen einzusetzen.
Ferner unterstützte der THW-Ortsverband Plön diese Übung durch die Bereitstellung eines Zeltes für den Aufenthalt der Medienvertreter, sowie die Feuerwehr bei der „Verletztenrettung“ und die Polizei bei der Absperrung von Verkehrswegen.
Am Ende des Tages waren sich die Übungsteilnehmer einigt, dass solche Übungen erforderlich und notwendig seien um die Ausbildung weiter zu verbessern.
In dem Übungsszenario probten an diesem Tage 150 Einsatzkräfte den Ernstfall.


Weitere Nachrichten Oldenburg
Seifenkisten-Rennfahrer Alexander Jubel, Christian Kahl und Peter Jubel von der Bürgergemeinschaft Oldenburg, Siegmar Witzleben sowie Uwe Wolters vom Automobil-Club Oldenburg e.V. im ADAC und Oldenburgs 1. Stadtrat Jens Junkersdorf haben sich am Donnerstag zur symbolischen Spendenübergabe vor dem Oldenburger Rathaus versammelt.

Großzügige Spende erfreute Bürgergemeinschaft

16.08.2019
Oldenburg. (sw/eb) Vor 34 Jahren regte der ehemalige Kommandant des Truppenübungsplatzes Putlos, Herr Oberstleutnant a.D. Siegmar Witzleben, im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ auf dem Übungsplatz ein Seifenkistenrennen an, das auf Anhieb großen Zuspruch fand....
Im Bildungs- und Kulturzentrum wurde bei der Präsentation des neuen Programmhefts der Volkshochschulen auch über das 100-jährige Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland informiert, wozu es die ein oder andere Veranstaltung auch in unserer Region gibt.

Das neue Programmheft der Volkshochschulen wird verteilt

15.08.2019
Oldenburg / Lensahn / Heiligenhafen / Fehmarn. (eb / mk). Am Mittwoch, dem 7. August, freute sich Michael Kümmel als Leiter der Volkshochschule Oldenburg und damit Gastgeber im Bildungs- und Kulturzentrum in der Göhler Straße 56, gemeinsam mit seinen Kolleginnen und...

Luftsportclub Condor erhält 500 € Spende vom Rotary Club Oldenburg für die Jugendarbeit

08.08.2019
Grube. (kk) Wie in den letzten Jahren besuchten die Mitglieder des Rotary Clubs Oldenburg wieder den Luftsportclub Condor (LSC) in Grube, um sich auf den neuesten Stand bringen zu lassen. Der Vorsitzende Jens Griebel erläuterte den Gästen insbesondere die...
Stadtmanager Alexander Hass, Bürgermeister Martin Voigt und Ute Petersen-Sauren zeigen bei einem Ortstermin im Oldenburger Rathaus zur Fairtrade Towns Kampagne in Oldenburg, dass bereits viele tägliche Verbrauchsgüter auch als „Fairtrade-Produkte“ erhältlich sind.

Oldenburg auf gutem Weg zur „Fairtrade-Town“

08.08.2019
Oldenburg. (eb) Bereits am 12. Dezember 2018 ist in der Stadtverordnetenversammlung der Beschluss gefasst worden, das „Fair Trade Town Siegel“ als Markenzeichen für verantwortungsvolles und faires Handeln auch nach Oldenburg zu holen. Seitdem hat sich eine...
Über ihren erfolgreichen Abschluss freuten sich die ehemaligen Auszubildenden mit Birgitt Soost und Garrido Miguel (Bildmitte)

Azubi-Abschlussfeier zeigte Erfolg des Projekts „MobiPro“

08.08.2019
Weissenhäuser Strand / OH. (eb) In diesem Jahr schloss sich der Kreis eines vielversprechenden und erfolgreichen Projekts, durch das junge Spanierinnen und Spanier die Chance auf eine Ausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie einen Einstieg in den deutschen...

UNTERNEHMEN DER REGION