Reporter Eutin

Tolles Jahr für eine buntgemischte Truppe

Bilder

Lensahn (t). Es ist eine Entwicklung, wie man sie gern sieht: Anfang des Jahres 2018 hatte die Jugendfeuerwehr Lensahn 20 Mitglieder, aktuell engagieren sich 13 Mädchen und 14 Jungen in der Nachwuchsabteilung. Mit Henrik Johnsen, Malte Schultze und Marcel Dahms wechselten drei Kameraden nach erfolgreicher Truppmannausbildung in die Einsatzabteilung übernommen. Der Altersdurchschnitt liegt bei 14,3 Jahren. Im Jugendausschuss sind als Jugendgruppenleiter Marcel Dahms, als Jugendgruppenführer/in Anna Elwert und Marven Krüger, als Schriftführerin Mercedes Bornholdt und als Kassenführer Connor Sellmann aktiv. Von den Aktivitäten in 2018 zeugt ein umfangreicher Rechenschaftsbericht. Wichtigste Personalie war die Wahl von Kevin Ackermann zum neuen Jugendwart. Auf dem Programm standen außer den Diensten Sporteinheiten für die Abnahme des Sportabzeichens. Im März wurde die Truppe von der Gemeinde Lensahn in die Kirche eingeladen, um die Patenkompanie aus Eutin ins Ausland zu verabschieden. Der Flohmarkt im April auf dem Schulhof der Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn war ein voller Erfolg. Und auch beim Jugendfeuerwehr-Aktionstag im Mai im Hansa-Park fehlten die Lensahner nicht. Ebenso wenig wie bei der Aktion Jugend-sammelt-für-Jugend. Bei dieser Aktion wurden im Ort Spendengelder für die Jugendarbeit gesammelt. Beim Schlauchboot-Wettbewerb in Eutin im Juni belegte man den 9. und den 24. Platz - und hatte jede Menge Spaß. Für einige hieß es außerdem üben, was das Zeug hält, denn der Maschinistenwettbewerb stand vor der Tür. Am 23. Juni war es dann auch soweit und die Wettkampfstaffel erkämpfte sich den 13. Platz. Präsenz zeigten die Junior-Blauröcke auf dem Museumshof Lensahn beim Lensahner Kindertag. Anfang Juli empfing man dann die Kinderfeuerwehr. Highlights waren die Fahrt ins Zeltlager im neuen Ford Transit Bus und die Abnahme der Jugendflamme 2 und 3. Auch beim Berufsfeuerwehr-Wochenende sammelte der Nachwuchs Erfahrungen. Die Teilnahme an der Großübung für alle Jugendfeuerwehren im Kreis Ostholstein in Eutin im Oktober war Ehrensache. Mit der dunklen Jahreszeit kamen die Laternenumzüge und der Lensahner Weihnachtsmarkt. Zusammenfassend kann man sagen, dass ein tolles und erfolgreiches Jahr 2018 hinter der Jugendfeuerwehr liegt. Mit insgesamt 90 Diensten und 6557 Stunden geleisteter Jugendarbeit steht sogar ein neuer Rekord zu Buche.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Die Vorstandsmitglieder des Orgelbauvereins mit Bürgermeister Voigt und Pastor Gruben.

Auflösung des Orgelbauvereins

17.02.2019
Oldenburg. (bu) Nach dem Neubau der Orgel und der Übergabe aller Spendengelder an die Kirche folgt jetzt die Auflösung des Orgelbauvereins.Mit dem Bau der hervorragenden neuen Orgel und mit der Übergabe aller seit 2012 eingeworbenen Orgelspenden an die Kirche, hat der...
Rotary Club Präsident David Depenau überreichte das vom Rotary Club Oldenburg gespendete Videokonferenzsystem am Donnerstag in der Stadtbücherei Oldenburg an Sylvaine Mody und Martin Voigt.

Videokonferenzsystem wurde vom Rotary Club Oldenburg gespendet

16.02.2019
Oldenburg. (eb) Die Städtepartnerschaft zwischen Oldenburg und Blain mit Leben zu füllen ist auch in diesem Jahr erklärtes Ziel der Städtepartnerschaftskomitees auf deutscher und französischer Seite. Wesentlich vereinfacht wird dies durch die Spende eines vielseitig...
Stabsfeldwebel Matthias Beyer wird durch Oberstleutnant Ralf Stachowiak geehrt. Dieser händigt ihm das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold aus.

Jahresempfang 2019 erfreute mit neuen Schwerpunkten

14.02.2019
Putlos. (eb) Gleich zu Beginn des diesjährigen Jahresempfangs auf Putlos am 6. Februar erkannten die Gäste im Casino erste Anzeichen von Veränderungen im Ablauf der Veranstaltung. So verzichtete der Standortälteste und Kommandant der Truppenübungsplatzkommandantur...

Bestens gerüstet für den Notfall

13.02.2019
Oldenburg. (mt) Seit 2003 existiert am Freiherr-vom-Stein Gymnasium in Oldenburg ein Schulsanitätsdienst, der sich bis heute ständig weiterentwickelt hat. Die mittlerweile 40 engagierten Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienstes leisten bei Notfällen schnell...
Jörg Saba, Katja Kirschall, Angelika Ginterra (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Bettina Schmidt (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Kristina Bruhn und  Silke Hüttmann (Fachanleitung aller Familienzentren im Kreis Ostholstein), stellten am 29. Januar das frisch umgesetzte Projekt „Willkommensgruß“ im Familienzentrum Oldenburg vor. Die Sprechzeiten im Familienzentrum sind montags, mittwochs und freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung. Es ist auch über die Mail Familienzentrum-oldenburg@dksb-Heiligenhafen eine Kontaktaufnahme sowie über die Rufnummern 0160-96736965 und 0157-50361115 möglich.

Familienzentrum gibt Willkommensgruß für Neubürger/innen aus

08.02.2019
Oldenburg. (eb). Zu Beginn letzten Jahres hat der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Heiligenhafen e.V. die Trägerschaft für das Familienzentrum Oldenburg in Holstein in der Johannisstraße 33 (fußläufig zur St. Johannis-Kirche) übernommen. Schwangere,...

UNTERNEHMEN DER REGION