Reporter Eutin

Verleihung Sportabzeichen

Bilder

Oldenburg. (ss) Am Freitag, den 18. Januar, war es endlich soweit: An Sportlerinnen und Sportlern aller Altersstufen wurden in der Großsporthalle die Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze übergeben. Auch der 2. Vorsitzende des Oldenburger SV Hans-Christian Görrissen und der Sportabzeichen-Obmann des Kreissportverbandes Günter Frentz waren dabei. In 2018 gab es wieder viele Teilnehmer, die mitgemacht haben. 252 von ihnen haben es geschafft, die Voraussetzungen für ein Sportabzeichen zu erfüllen. Das ist für Oldenburg ein neuer Rekord, nach 201 Sportabzeichen in 2017, und damit Rang 2 in ganz Ostholstein. In 2018 haben auch wieder viele Teams teilgenommen, die sich vielleicht doppelt freuen können, denn am 25. Februar findet noch die Verlosung des Mannschaftspreisgeldes von 500,- Euro für die Mannschaftskasse in Kiel statt. Mit am Start waren auch wieder einige Betriebe, wie z. B. das Finanzamt. Herausragend sind stellvertretend für alle hier zwei ganz besondere Sportler zu nennen: Siegfried Pikelke (80 Jahre alt) hat zum 59. Mal des Sportabzeichen erlangt und Heinz Schwiering zum 26. Mal. Christian Schmütz, der Hauptverantwortliche des Oldenburger SV für den Bereich Sportabzeichen, wurde von Günter Frentz für seinen Einsatz mit einer Urkunde ausgezeichnet. Er bedankte sich bei seinem Team für die gute Zusammenarbeit und das Engagement. Am Samstag, den 6. April, findet in Neustadt eine Prüferausbildung statt. Wer also ebenfalls Lust hat, das Sportabzeichenteam zu unterstützen, darf sich gern bei Christian Schmütz melden. Beim Sportabzeichen mitmachen kann jeder, auch ohne Mitgliedschaft im Oldenburger SV.
Das Team ruft auch auch alle ansässigen Betriebe auf, sich am Sportabzeichen zu beteiligen und würde sich freuen, wenn man in diesem Jahr die 300 erreichen könnte. Los geht es wieder im Juni immer donnerstags von 17 – 20 auf der Sportanlage beim Schauenburger Platz.



Weitere Nachrichten Oldenburg
Die Vorstandsmitglieder des Orgelbauvereins mit Bürgermeister Voigt und Pastor Gruben.

Auflösung des Orgelbauvereins

17.02.2019
Oldenburg. (bu) Nach dem Neubau der Orgel und der Übergabe aller Spendengelder an die Kirche folgt jetzt die Auflösung des Orgelbauvereins.Mit dem Bau der hervorragenden neuen Orgel und mit der Übergabe aller seit 2012 eingeworbenen Orgelspenden an die Kirche, hat der...
Rotary Club Präsident David Depenau überreichte das vom Rotary Club Oldenburg gespendete Videokonferenzsystem am Donnerstag in der Stadtbücherei Oldenburg an Sylvaine Mody und Martin Voigt.

Videokonferenzsystem wurde vom Rotary Club Oldenburg gespendet

16.02.2019
Oldenburg. (eb) Die Städtepartnerschaft zwischen Oldenburg und Blain mit Leben zu füllen ist auch in diesem Jahr erklärtes Ziel der Städtepartnerschaftskomitees auf deutscher und französischer Seite. Wesentlich vereinfacht wird dies durch die Spende eines vielseitig...
Stabsfeldwebel Matthias Beyer wird durch Oberstleutnant Ralf Stachowiak geehrt. Dieser händigt ihm das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold aus.

Jahresempfang 2019 erfreute mit neuen Schwerpunkten

14.02.2019
Putlos. (eb) Gleich zu Beginn des diesjährigen Jahresempfangs auf Putlos am 6. Februar erkannten die Gäste im Casino erste Anzeichen von Veränderungen im Ablauf der Veranstaltung. So verzichtete der Standortälteste und Kommandant der Truppenübungsplatzkommandantur...

Bestens gerüstet für den Notfall

13.02.2019
Oldenburg. (mt) Seit 2003 existiert am Freiherr-vom-Stein Gymnasium in Oldenburg ein Schulsanitätsdienst, der sich bis heute ständig weiterentwickelt hat. Die mittlerweile 40 engagierten Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienstes leisten bei Notfällen schnell...
Jörg Saba, Katja Kirschall, Angelika Ginterra (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Bettina Schmidt (Teilnehmerin in der Strickgruppe), Kristina Bruhn und  Silke Hüttmann (Fachanleitung aller Familienzentren im Kreis Ostholstein), stellten am 29. Januar das frisch umgesetzte Projekt „Willkommensgruß“ im Familienzentrum Oldenburg vor. Die Sprechzeiten im Familienzentrum sind montags, mittwochs und freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung. Es ist auch über die Mail Familienzentrum-oldenburg@dksb-Heiligenhafen eine Kontaktaufnahme sowie über die Rufnummern 0160-96736965 und 0157-50361115 möglich.

Familienzentrum gibt Willkommensgruß für Neubürger/innen aus

08.02.2019
Oldenburg. (eb). Zu Beginn letzten Jahres hat der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Heiligenhafen e.V. die Trägerschaft für das Familienzentrum Oldenburg in Holstein in der Johannisstraße 33 (fußläufig zur St. Johannis-Kirche) übernommen. Schwangere,...

UNTERNEHMEN DER REGION