Kristina Kolbe
| Allgemein

Vollsperrung des Sebenter Wegs bis September

Bilder
Der Sebenter Weg ist für diese Arbeiten vom 14. Mai bis zum 28. September voll gesperrt.

Der Sebenter Weg ist für diese Arbeiten vom 14. Mai bis zum 28. September voll gesperrt.

Oldenburg. Das Brückenbauwerk auf Höhe des Sebenter Wegs über die Autobahn 1 wird instand gesetzt.
 
Das im Jahr 1978 errichtete Brückenbauwerk muss aufgrund seines Alters und Zustandes grundhaft instand gesetzt werden. Insbesondere werden die Kappen, Geländer, Schutzeinrichtungen und der Fahrbahnbelag einschließlich der Abdichtung im Rahmen der Baumaßnahme erneuert. Ferner werden an dem Bauwerk umfangreiche Betoninstandsetzungsarbeiten durchgeführt.
 
Der Sebenter Weg ist für diese Arbeiten vom 14. Mai bis zum 28. September voll gesperrt. Der Verkehr wird über die K39 und die K59 geführt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger- und Radfahrer werden über das Brückenbauwerk geführt.
 
Zur Durchführung der Maßnahme ist es weiterhin erforderlich, die A1 im Rahmen von Tagesbaustellen im Bauwerksbereich in der Zeit von Mitte Mai bis Mitte Juni auf einen Fahrstreifen je Richtungsfahrbahn zu reduzieren.
 
Über den weiteren Bauablauf wird der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr zeitnah informieren.
 
Mit der Ausführung der Arbeiten wurde die BST Bau GmbH aus Lübeck beauftragt. Die Kosten der Baumaßnahme betragen circa 560.000 Euro. (red)



Weitere Nachrichten Oldenburg
Der neue Rektor samt kollegen und Teilnehmern an der Feierstunde.

Der richtige Mann in der richtigen Funktion

18.05.2018
Oldenburg. (bg) Andreas Kröhl ist der neue Schulleiter der Wagrienschule in Oldenburg. Während einer Feierstunde wurde er von Schulrat Thomas Panten in sein Amt eingeführt. Ein Neuling ist Andreas Kröhl bekanntermaßen aber nicht, denn das Amt hatte er eigentlich...
Die Polizei warnt: Geben Sie am Telefon keine Auskünfte über Ihr Konto.

Betrug: knapp 20.000 Euro vom Bankkonto abgebucht

16.05.2018
Ostholstein. Ein 83-jähriger Ostholsteiner wurde allem Anschein nach Opfer eines Betruges. Der Mann erhielt mehrere Anrufe von einem angeblichen Angestellten einer Berliner Bankenzentrale. Er wurde hinsichtlich seiner Kartenummern,...
Jutta Fahr (Kreisvorsitzende), Else von Ludowig (ehemalige Kreisvorsitzende), Wiebke Weilandt (Stv. Vorsitzende), Elke Beck (ehemalige Schriftführerin), Anke Möller (Beisitzerin). Verabschiedung von Else von Ludowig und Elke Beck, es fehlt Anne Muus-Seyfferth (ehemalige Stv. Vorsitzende)

Über 140 Landfrauen des Kreises Ostholstein feiern gemeinsam

05.05.2018
Oldenburg. (dw) Am Freitagabend, dem 20. April, fand das zweijährig stattfindende Treffen der Landfrauen aus dem Kreis Ostholstein in Oldenburg statt.Nachdem Frau Jutta Fahr, seit diesem Jahr neue Vorsitzende des Kreisvorstandes, Gäste und Mitglieder begrüßte,...
Die Leitung der Kita übernimmt die staatlich anerkannte Erzieherin Alisa Schmidt, die vorher die Krippengruppe in der Einrichtung geleitet hat. Claudia Marchlowitz überreicht ihrer Nachfolgerin mit vielen guten Wünschen den Staffelstab.

Eine Ära geht zu Ende Claudia Marchlowitz in den Ruhestand verabschiedet

04.05.2018
Gremersdorf. Kindergarten- und Schulkinder, Bürgermeister Henning Pries, Lehrer- und Elternschaft sowie die Kolleginnen aus der Kita Zwergenhöhle, alle waren anwesend um die beliebte Leiterin der Kita Claudia Marchlowitz in einer kleiner Feierstunde in den...
Die Vorstandsmitglieder Jutta Colschen, Arwet Jansch, Torsten Ewers und Dr. Stephanie Barth stellten am Donnerstag die Planungen der Aktivitäten anlässlich des 40. Geburtstages der Stiftung Oldenburger Wall e.V. und dem 30-jährigem Bestehen des Oldenburger Wallmuseums vor.

40 Jahre Stiftung Oldenburger Wall e. V. - ein guter Grund zu feiern

14.03.2018
Oldenburg. (eb) Die Stiftung Oldenburger Wall ist am 7. Oktober 1978 aus der Idee entstanden, umfangreiches Fundmaterial (aus ersten Sondierungen 1953 und ab 1973 am Oldenburger Wall durchgeführten Grabungen) zu sichern. Mit derzeit 580 Mitgliedern ist die...

UNTERNEHMEN DER REGION