Kristina Kolbe

Vollsperrung des Sebenter Wegs bis September

Bilder
Der Sebenter Weg ist für diese Arbeiten vom 14. Mai bis zum 28. September voll gesperrt.

Der Sebenter Weg ist für diese Arbeiten vom 14. Mai bis zum 28. September voll gesperrt.

Oldenburg. Das Brückenbauwerk auf Höhe des Sebenter Wegs über die Autobahn 1 wird instand gesetzt.
 
Das im Jahr 1978 errichtete Brückenbauwerk muss aufgrund seines Alters und Zustandes grundhaft instand gesetzt werden. Insbesondere werden die Kappen, Geländer, Schutzeinrichtungen und der Fahrbahnbelag einschließlich der Abdichtung im Rahmen der Baumaßnahme erneuert. Ferner werden an dem Bauwerk umfangreiche Betoninstandsetzungsarbeiten durchgeführt.
 
Der Sebenter Weg ist für diese Arbeiten vom 14. Mai bis zum 28. September voll gesperrt. Der Verkehr wird über die K39 und die K59 geführt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger- und Radfahrer werden über das Brückenbauwerk geführt.
 
Zur Durchführung der Maßnahme ist es weiterhin erforderlich, die A1 im Rahmen von Tagesbaustellen im Bauwerksbereich in der Zeit von Mitte Mai bis Mitte Juni auf einen Fahrstreifen je Richtungsfahrbahn zu reduzieren.
 
Über den weiteren Bauablauf wird der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr zeitnah informieren.
 
Mit der Ausführung der Arbeiten wurde die BST Bau GmbH aus Lübeck beauftragt. Die Kosten der Baumaßnahme betragen circa 560.000 Euro. (red)



Weitere Nachrichten Oldenburg

Spendenaufruf des Tierheims Lübbersdorf

23.01.2019
Lübbersdorf. (ll) Im letzten Jahr stellten die medizinischen Ausgaben für die Schützlinge des Tierheim Lübbersdorf eine große finanzielle Belastung dar. Mehrere Operationen mussten durchgeführt werden und es gab einen erhöhten Aufwand durch Medikamente für...
Bürgervorsteherin Susanne Knees und Bürgermeister Martin Voigt ehrten Hedda Wehrmann für ihr ehrenamtliches Engagement.

Das Stadtgeschehen im Blick - Stadt Oldenburg lud ein zum Neujahrsempfang im Schützenhof

19.01.2019
Oldenburg. (bg) Es war der letzte Neujahrsempfang, den Martin Voigt in seiner Funktion als Bürgermeister der Stadt Oldenburg gemeinsam mit Bürgervorsteherin Susanne Knees leiten durfte. Ende des Jahres endet seine Amtszeit und bereits am 26. Mai wird sein...
Hans-Jürgen Löschky (vorne links) überreicht den alten Ältermannstock an Gildeschreiber Walfried Denker.

Hans-Jürgen Löschky stiftet neuen Ältermannstock

18.01.2019
Oldenburg. (bg) Wenn die Oldenburger St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192 am dritten Sonnabend im Januar ihren Ältermannwechsel vollzieht, ist der Ältermannstock ein wichtiges Symbol. Denn er zeichnet den alljährlich wechselnden 1. Ältermann als...
Auch für die Oldenburger Wehr ist engagierter Nachwuchs unverzichtbar. Neu aufgenommenen Mitglieder sind Bjarne Aagard, Florian Kinkel, Katharina von der Heyde, Benjamin Struve und Torsten Mothes.

Hohe Auszeichnungen bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg vergeben

17.01.2019
Oldenburg. (eb) Die Aussage: „Das Ehrenamt ist eine unverzichtbare Stütze unserer Gesellschaftsordnung“ ist bei so mancher Veranstaltung zu vernehmen und doch sind bei aller Einsatzbereitschaft gelegentlich auch Grenzen erreicht. So geht es derzeit den...
Der frisch gewählte Jugendausschuss eingerahmt vom stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart Jörn Krause und dem Jugendfeuerwehrwart Daniel Schönherr.

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg wählte neuen Jugendausschuss im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung

16.01.2019
Oldenburg. (eb) Routiniert begrüßte Jugendgruppenleiter Florian Kinkel am 4. Januar eine Vielzahl an Ehrengästen, Abordnungen befreundeter Wehren und seine 31 Kameradinnen und Kameraden zur diesjährigen...

UNTERNEHMEN DER REGION