Reporter Eutin

Weißes Dinner – nun auch in Oldenburg

Bilder
Jutta Fahr (l.) und die anderen Teilnehmer weisen auf das Weiße Dinner in Oldenburg hin. Foto: bg

Jutta Fahr (l.) und die anderen Teilnehmer weisen auf das Weiße Dinner in Oldenburg hin. Foto: bg

Oldenburg. (bg) „Tischlein, deck dich“, hieß es schon einmal probeweise, um auf das Weiße Dinner in Oldenburg hinzuweisen. Dieses Weiße Dinner veranstaltet der Kreislandfrauenverband Ostholstein am Donnerstag, den 6. Juni, ab 18.30 Uhr vor dem Rathaus. „Die Veranstaltung planen wir für alle Ostholsteiner“, betont Jutta Fahr, die Vorsitzende der Landfrauen. „Wir freuen uns, dass wir das Weiße Dinner inmitten des Kreises ausrichten dürfen.“
Mitzubringen sind gute Stimmung, ein gut gefüllter Picknickkorb, ein Tisch mit weißer Tischdecke, weiße Tischdekoration und Klappstühle. Jeder stellt seinen Tisch auf und deckt ihn hübsch ein, um Speisen und Getränke mit Freunden und Bekannten zu genießen. Vielleicht ist es aber nicht jedem möglich, Tisch und Stühle zu transportieren. Heino Hagge vom Getränkehandel F. & H. Hagge wird am Abend der Veranstaltung vor Ort sein, um gegen eine kleine Gebühr mit Tisch und Bänken auszuhelfen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, es sei denn eine größere Gruppe möchte diese Leistung in Anspruch nehmen. Dann empfiehlt sich eine Reservierung unter der Telefonnummer 04361-1048.
Übrigens sollte sich jeder auch weitestgehend weiß kleiden. Lediglich bei den Schuhen darf eine Ausnahme gemacht werden. Gegrillt wird nicht, da die Gerüche nicht zum festlichen Umfeld passen. Seinen Müll nimmt nach dem Dinner jeder wieder mit nach Hause.
Als kleines Mitbringsel sind Wunderkerzen wichtig. Sie sollen gemeinsam um 21.30 Uhr angezündet werden. Die Veranstaltung endet um 22 Uhr.
Als Schirmherrin konnte Bürgervorsteherin Susanne Knees gewonnen werden. Sie freut sich, dass in Oldenburg eine für die Stadt ganz neue Veranstaltung gefeiert werden kann. Dass das Wetter gut wird, gilt zwar als ausgemacht. Sollte das aber nicht so sein, kann in der Passage bei Johannsen das Dinner ausgerichtet werden, eventuell auch im Laden.
Eine Anmeldung zum Dinner ist nicht notwendig. Für Fragen gibt es die E-Mail-Adresse info@landfrauen-ostholstein.de sowie die Telefonnummer 0159-03065868.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Begeisterung der Drittklässler der Grundschule Grube über Aktion des Hegerings

14.06.2019
Grube. (as) Zum wiederholten Mal lud die ansässige Jägerschaft die Schulkinder ein, einen Tag im Wald zu verbringen. Herr Fülbier, Frau Kruse, Herr Schmalfeld und Herr Domnik jun. machten Unterricht zum Anfassen und Mitmachen. An Ort und Stelle wurde über die...
Theresa Lamp, Constanze Stölk, Cathrin Bock-Jacobsen und Nena Hopp mit Janina Evers (Mitte), Vertreterin der Inter Farm Handel GmbH.

Lensahner Reiter weiterhin auf der Erfolgsspur

14.06.2019
Lensahn. (sw) Am letzten Wochenende zeigte sich die Lensahner Springmannschaft in bester Form und siegte bei herrlichem Sommerwetter mit einer Null Fehler Runde in Schönkirchen-Landgraben. In dieser Prüfung reiten Cathrin Bock-Jakobsen, Nena Hopp, Theresa Lamp und...
von links: Silke Meints, Gleichstellungsbeauftragte Kreis Ostholstein, Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Gleichstellungsministerin Schleswig Holstein, Dipl.-Ing. Christian Bielke, Architekt, Lena Oeverdiek, Frauenhaus Ostholstein e.V., Gerhard Peterman, IB.SH Kiel, Landrat Reinhard Sager, Fabian Weist, WoBau OH

Frauenhaus wird neu gebaut

13.06.2019
Eutin. (cl) Gleichstellungsministerin Sabine Sütterlin-Waack hat heute (3. Juni) einen Förderbescheid für den Bau eines Frauenhauses in Eutin übergeben. Aus dem IMPULS-Programm zur Sanierung von Frauenhäusern werden 285.472 Euro bereitgestellt. „Damit geben wir den...

Gemeinsam fu¨r ältere Menschen - vernetzt geht es besser!

12.06.2019
Eutin. (mh) Die Sana Kliniken Middelburg und Oldenburg bu¨ndeln ihre Kräfte in der Altersmedizin (Geriatrie) und bieten so älteren Patienten die Behandlung „aus einer Hand“. Beide Kliniken arbeiten eng miteinander um Untersuchungs- und Behandlungsmethoden...
Das Hoffest war gut besucht mit insgesamt über 300 Besuchern!

Hoffest 2019 - Gelebte Gemeinschaft

12.06.2019
Fargemiel. (az) Das Hoffest in Fargemiel mit Einweihung neuer Wohnräume u¨bertraf Erwartungen: Neben freiwilligen Helferinnen und Helfern aus Fargemiel und den umliegenden Dörfern sowie Vereinsmitgliedern half auch der sich mehr und mehr durchsetzende Sonnenschein...

UNTERNEHMEN DER REGION