Reporter Eutin

„Aktivkreis“ wirbt für Notfalldosen

Bilder

Schellhorn (los). „In der Kürze liegt die Würze“: getreu diesem Motto servierte Schellhorns Bürgermeister Kai Johanssen beim Neujahrsempfang der Gemeinde im gut besuchten Gildehus ein kompaktes Informationspaket, das von einer Abordnung des Aktivkreises mit einer „Werbepause“ für Notfalldosen wirkungsvoll aufgelockert wurde. Angeschoben hatten das Projekt Wiebke Rothenbücher, Brigitte Popp und Beate Röhling, die sich in der offenen Gruppe – kein Verein – ehrenamtlich für ihre Gemeinde engagieren. Ihr Anliegen: Überzeugungsarbeit für die kleine Info-Büchse, die Hilfskräften im Notfall auf die richtige Spur bringen kann. Was dies bedeutet, wusste Wiebke Rothenbücher aus erster Hand zu berichten, eine Bekannte betreffend: „Ich musste den Rettungswagen rufen“, erzählte sie rückblickend. Doch als die Sanitäter vor Ort waren, sah Rothenbücher sich mit dem Umstand konfrontiert, relevante Fragen zu der nicht ansprechbaren Patientin beantworten zu müssen. Diesen Part hätte die Notfalldose übernommen: Gefüllt mit wichtigen Informationen setzt sie die Hilfskräfte detailliert in Kenntnis, an welchen Erkrankungen der Patient leidet, welche Medikamente er benötigt und wer benachrichtigt werden sollte. Damit niemand lange suchen muss, wird die Notfalldose stets im Kühlschrank untergebracht. „Denn dieser steht in jedem Haushalt“, so Rothenbücher. Den Hinweis darauf gibt ein Aufkleber, der an die Innenseite der Haustür gehört.
150 Dosen à 5 Euro spendete bereits die Schwentineapotheke, um den Aktivkreis bei seinem Projekt zu unterstützen. Die Gruppe hat weitere 200 Euro für neue Notfalldosen gespendet und plant bereits einen Sponsorenlauf. Eine Verteilstation ist in der örtlichen Förde Sparkassen Filiale eingerichtet.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
(V. l.) Michael Westerwald, Geschäftsführer des Jobcenters im Kreis Plön, Dr. Dagmar Bez, Geschäftsführerin der AWO Bildung und Arbeit, Dr. Thilo Rohlfs, Arbeitsstaatssekretär.

Hoffnung auf Arbeit, Hoffnung auf neue Fachkräfte

14.04.2019
Plön (los). Sie haben in ihrer Heimat als Lkw-Fahrer gearbeitet, Krankenschwester, Elektriker oder in der Gastronomie. Trotzdem ist die Vermittlung Langzeitarbeitsloser mit Flucht- und Einwanderungshintergrund in den sogenannten ersten Arbeitsmarkt mitunter holperig....
V. l.) Stefan Leyk, Doreen Nickel, Heike Witthuhn und Mirco Hildebrandt (Centrumsleiter Vitanas Wankendorf).

Auf Erfolgen aufbauen

13.04.2019
Plön/Wankendorf (t). Zum 1. Januar 2019 trat das neue Teilhabechancengesetz in Kraft. Es bietet dem Jobcenter Plön die Möglichkeit, auf Erfolgen aus Projekten der Vergangenheit aufzubauen und Erkenntnisse aus dieser Arbeit gezielt, den Anforderungen des Arbeitsmarktes...
Dieser verletzte Mäusebussard wird nach seiner OP am Flügel momentan wieder aufgepäppelt

Förderverein Wildtierheim sucht neue Mitglieder

12.04.2019
Preetz (tg). Jedes Schicksal eines verletzten Wildtieres ist einzigartig und kann nicht pauschal bewertet werden. „In der Natur würden kranke Tiere wahrscheinlich eingehen, aber die Hoffnung auf Heilung gibt es immer.“, beschreibt Wiebke Bahruth, Wildtierheimleiterin,...
„Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer laden zum Besuch der Familienausstellung „Olsborg lebendig“ ein.

Reise ins Mittelalter

12.04.2019
Plön (t). Speziell für die kleinen Museumsbesucher startet am Mittwoch, 17. April eine Führung durch die aktuelle Familienausstellung „Olsborg lebendig“. Die Veranstaltung mit „Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer beginnt um 15 Uhr und...
Vereine, Verbände, Institutionen – fast 10000 Euro schüttete die Bürgerstiftung Preetz diesmal aus, um Projekte zu unterstützen.

Kleinere und größere Wünsche werden erfüllt

11.04.2019
Preetz (kud). 35 Anträge gab es diesmal. Der Stiftungsrat entschied: 13 Vereine, Verbände, Institutuinen werden berücksicht. 9 999 Euro, die bisher höchste Summe seit es die Stiftung gibt, wurde ausgeschüttet. Bürgermeister Björn Demmin verkündet dies stolz, als er...

UNTERNEHMEN DER REGION