Reporter Eutin

Anleuchten am 1. Dezember am Schloss

Bilder
Bürgermeister Lars Winter und der Geschäftsführer der Fielmannakademie Lars Hellberg laden zum gemeinsamen Anleuchten auf der Schlossterrasse am Freitag, 1. Dezember ein.

Bürgermeister Lars Winter und der Geschäftsführer der Fielmannakademie Lars Hellberg laden zum gemeinsamen Anleuchten auf der Schlossterrasse am Freitag, 1. Dezember ein.

Plön (los). „...drei, zwei, eins – Plön leuchte“, heißt es am kommenden Freitag, 1. Dezember auf dem Schlossberg. Bereits seit vergangener Woche steht die Fielmanntanne fest im Fundament verankert. Zum siebten Mal laden die Stadt Plön und die Fielmann Akademie zum „Anleuchten“ ein, wenn die 2200 Lämpchen in den Zweigen der Nordmanntanne aufglühen, weithin über den Großen Plöner See sichtbar. Erstmals wird die Illumination nicht wie noch vor zwei Jahren von der „Ost-Laterne“ auf dem Schlossdach beziehungsweise von der Schlossterrasse aus wie 2016 gestartet. Statt dessen drücken Plöns Bürgervorsteher Dirk Krüger, Bürgermeister Lars Winter und die Geschäftsführer der Fielmannakademie, Georg Alexander Zeiss (Finanzvorstand der Fielmann AG) und Lars Hellberg den Startknopf dieses Mal nah am Geschehen und doch gut sichtbar auf der Rampe zum Innenhof oberhalb der Schlossterrasse. Hier sorgt auch das Kieler Blechbläserensemble für festlich-weihnachtliche Stimmung mit bekannten, mehrstimmig gesetzten Melodien. Der gemeinsame Countdown zu diesem Anleuchtfest beginnt kurz vor 18 Uhr. Auch hier gilt: Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze in Baum- und Budennähe. Ebenso sollte, wer den Kieler Knabenchor in der restaurierten Schlosskapelle, der heutigen Akademieaula erleben möchte, beizeiten vor Ort sein. Musikfreunde dürfen sich auf traditionelle, mehrstimmig gesungene Weihnachtslieder (a capella) aus dem Repertoire des Kinder- und Jugendchors freuen, dem ausschließlich Jungen angehören. Wer keinen Platz mehr erwischt, kann dem Knabenchor bei einem zweiten (etwas kürzeren) Auftritt im Freien zuhören. Der Chor ist dann ebenfalls auf der Rampe und von der Schlossterrasse aus gut zu sehen. Der mehr als 12 Meter hohe Christbaum ist eine Spende von Professor Günther Fielmann. Durch die Adventszeit und bis ins neue Jahr hinein soll das weihnachtliche Symbol große und kleine Plöner mit seinem Anblick erfreuen. Gewachsen ist der Baum auf Privatgrund in der Gemeinde Schlesen in der Probstei zwischen Preetz und Schönberg. Vermittelt hat ihn die beauftragte Preetzer Firma Trede Walddienst. Am Wochenende setzten (jeweils um 17 Uhr) der Musikzug Plön und am Sonntag die Bläser des Lebrader Posaunenchors die musikalische Adventseinstimmung fort. Die Buden öffnen ab 16.30.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz

Diebstahl eines Neuwagens aus Autohaus

23.01.2019
Lütjenburg (t). In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (16. Januar) stahlen Unbekannte einen Neuwagen vom Hof eines Autohauses in der Straße Auf dem Hasenkrug 12, in Lütjenburg. Gleichzeitig entwendeten die Täter vermutlich das Kennzeichen eines ebenfalls auf dem...
Der Preetzer Marcel Petersen mit Blick nach vorn.

Zufriedenheit in Plön - Sorgenfalten beim Preetzer TSV

18.01.2019
Plön/Preetz (dif). In wohl keiner Fußball-Liga im Land Schleswig-Holstein tummeln sich so viele Vereine aus den Bereichen Ostholstein oder dem Plöner Kreisgebiet, wie in der aktuellen Verbandsliga Ost und der Serie 2018/19. Für die Anhänger ein Riesenvorteil,...
Wiebke Rothenbücher, Brigitte Popp und Beate Röhling warben beim Neujahrsempfang der Gemeinde Schellhorn für die Notfalldosen.

„Aktivkreis“ wirbt für Notfalldosen

17.01.2019
Schellhorn (los). „In der Kürze liegt die Würze“: getreu diesem Motto servierte Schellhorns Bürgermeister Kai Johanssen beim Neujahrsempfang der Gemeinde im gut besuchten Gildehus ein kompaktes Informationspaket, das von einer Abordnung des Aktivkreises mit einer...
Top-Torjäger Laurynas Kulikas (2.v.l.) von Holstein Kiel

Wemmer und Blazevic „jagen“ Kronshagener Torjäger-Duo

16.01.2019
Kreis Plön (dif) Auch wenn es eine beliebte Floskel ist und wahrscheinlich „drei Euro für das Phrasenschwein“ bedeutet, so steht doch fest: Der Fußballsport lebt von den Toren. Deswegen stehen heute besonders die Torjäger im Fokus dieser Seite. Natürlich würden...
Sportlicher Einsatz: Die Kindergarde der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß begeisterte die Plöner Narren und ihre Gäste bei ihren Auftritten

Närrisches Volk in Feierlaune

16.01.2019
Wankendorf/Plön (los). Heinke I. (Wittke) heißt die neue Tollität der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß. Gemäß dem Vorbild der rheinischen Frohnaturen inthronisierten die Narren ihre Regentin und Ex-Gardemädchen im Rahmen organisierter Fröhlichkeit beim...

UNTERNEHMEN DER REGION