Reporter Eutin

Cowboyhut und Boots statt Dirndl’ und Krachlederne…

Bilder

Raisdorf/Schwentinental (los). Was für die Münchner zum Oktoberfest die Wiesen, ist für Line Dance Gruppen aus Norddeutschland das große Line Dance Oktoberfest der Country & Line Dance Gruppe Kiel. Bayerische Volksmusik, Lederhosen, Weißwürste oder Bier in Maßkrügen gibt es beim Line-Dance-Oktoberfest zwar nicht. Stattdessen aber eine Line Dance Party, die ihresgleichen sucht: mit stimmungsvoller Country-Musik und Line Dance „non stop“ bis die Boots qualmen - die fröhliche Stimmung und das Miteinander der Line Dancer ließ die Tanzdiele bis nach Mitternacht beben und die Sohlen rauchen.
Der Spaß hat Tradition und eine ernste Komponente: Stets ist die Veranstaltung mit einem Spendenaufruf für die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft verknüpft. Am 20. Oktober 2018 veranstaltete die Country & Line Dance Gruppe Kiel mit Sheriff Uwe Göllner im Hotel Rosenheim bereits ihr 10. Line Dance Oktoberfest Schleswig Holstein. Insgesamt 22 befreundete Line Dance Gruppen aus Schleswig Holstein, Hamburg und Niedersachsen kamen zu der großen Charity Party nach Raisdorf/Schwentinental. Alle Gäste gaben gerne eine Spende, so dass Sheriff Uwe & Rosi zwei volle Spendendosen zu Gunsten für Kinder- und Familien-Projekte der Schleswig- Holsteinischen Krebsgesellschaft e.V. gleich an diesem Montag, 22. Oktober in der Geschäftsstelle in Kiel übergeben konnten. Die Auszählung ergab 721,40 Euro. „Damit haben wir in den 10 Jahren nun die 46.000 Euro-Marke überschritten“, erzählt Uwe Göllner voller Stolz und Freude.
Nach Angaben der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft erkranken in Schleswig-Holstein jährlich rund 19.000 Menschen neu an Krebs. Die Hälfte dieser Patienten habe Bedarf an Beratung und Hilfestellungen. Jeder Dritte benötige vor allem in akuten Krisensituationen kurzfristige professionelle Hilfe. Hier setze die Arbeit der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft an: Seit ihrer Gründung im Jahr 1953 tritt dieser Verein für eine Verbesserung der Versorgungsstrukturen für Krebspatienten und deren Angehörigen ein.
Die Krebsgesellschaft stellt ein kostenfreies, patientenorientiertes Angebot bereit, welches den Menschen in Schleswig-Holstein unabhängig von Krankenkasse oder Wohnort offen steht und von qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt wird. Kontakt: info@krebsgesellschaft-sh.de; 0431-8001080. Weitere Informationen: http://www.krebsgesellschaft-sh.de



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der Preetzer Marcel Petersen mit Blick nach vorn.

Zufriedenheit in Plön - Sorgenfalten beim Preetzer TSV

18.01.2019
Plön/Preetz (dif). In wohl keiner Fußball-Liga im Land Schleswig-Holstein tummeln sich so viele Vereine aus den Bereichen Ostholstein oder dem Plöner Kreisgebiet, wie in der aktuellen Verbandsliga Ost und der Serie 2018/19. Für die Anhänger ein Riesenvorteil,...
Wiebke Rothenbücher, Brigitte Popp und Beate Röhling warben beim Neujahrsempfang der Gemeinde Schellhorn für die Notfalldosen.

„Aktivkreis“ wirbt für Notfalldosen

17.01.2019
Schellhorn (los). „In der Kürze liegt die Würze“: getreu diesem Motto servierte Schellhorns Bürgermeister Kai Johanssen beim Neujahrsempfang der Gemeinde im gut besuchten Gildehus ein kompaktes Informationspaket, das von einer Abordnung des Aktivkreises mit einer...
Top-Torjäger Laurynas Kulikas (2.v.l.) von Holstein Kiel

Wemmer und Blazevic „jagen“ Kronshagener Torjäger-Duo

16.01.2019
Kreis Plön (dif) Auch wenn es eine beliebte Floskel ist und wahrscheinlich „drei Euro für das Phrasenschwein“ bedeutet, so steht doch fest: Der Fußballsport lebt von den Toren. Deswegen stehen heute besonders die Torjäger im Fokus dieser Seite. Natürlich würden...
Sportlicher Einsatz: Die Kindergarde der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß begeisterte die Plöner Narren und ihre Gäste bei ihren Auftritten

Närrisches Volk in Feierlaune

16.01.2019
Wankendorf/Plön (los). Heinke I. (Wittke) heißt die neue Tollität der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß. Gemäß dem Vorbild der rheinischen Frohnaturen inthronisierten die Narren ihre Regentin und Ex-Gardemädchen im Rahmen organisierter Fröhlichkeit beim...
Jutta und Rolf Kostrzewa und Dagmar Grembowski – sie erhielten den Bürgerpreis 2019.

Mit Zuversicht ins Jahr 2019

16.01.2019
Preetz (kud). „Mit so vielen Gästen hatten wir wirklich nicht gerechnet. Hoffentlich reichen unsere 500 Häppchen, zu denen ich Sie alle im Anschluss an den offiziellen Teil einlade“. Bürgermeister Björn Demmin wirft ein strahlendes Lächeln in die Runde von...

UNTERNEHMEN DER REGION