Reporter Eutin

„Das ist Landesrekord“

Bilder
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich gespendete Liter Blut sind dabei zusammen gekommen. Bei einem halben Liter pro Spende macht das insgesamt 196 Blutspenden, mit denen der gelernte Landmaschinenmechaniker über ein halbes Jahrhundert Patienten in seiner Region geholfen hat. „Damit hält er den Rekord in Schleswig-Holstein. Niemand anders hat hier mehr Vollblutspenden geleistet“, freute sich Bernd Bormann, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Lütjenburg-Giekau, der Hans Michaelis jetzt in dessen Heimatgemeinde Emkendorf-Tröndel für diese Leistung eine besondere Würdigung zuteilwerden ließ.
Seine 196. und damit die letzte Blutspende seines Lebens hatte Michaelis genau eingetaktet: er gab sie am 18. Oktober in Preetz ab und damit einen Tag vor seinem 73. Geburtstag – für Blutspender bundesweit die letzte Gelegenheit noch einmal mit einem halben Liter Blut zum Lebensretter zu werden. Dann ist die Altersgrenze erreicht. Die 200. Spende hat er so knapp verfehlt, für Ersatz hat er jedoch gesorgt: „Die Blutspendetradition habe ich in der Familie weitergegeben. Sowohl mein Sohn Axel, wie auch meine Tochter Maike sind bereits regelmäßige Spender“, so Michaelis, der außerdem Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Tröndel ist. Begonnen hat der gebürtige Quarnbeker seine Spenderkarriere am 26. August 1965 als junger Soldat bei der Bundeswehr in Albersdorf im Kreis Dithmarschen. Zunächst lockte ein freier Tag, den es dort fürs Blutspenden damals gab. Hans Michaelis war jedoch schnell mit voller Überzeugung dabei und hat immer mit Freude gespendet und auch die Vorteile der regelmäßigen ärztlichen Check-Ups und Blutuntersuchungen genossen. Allein zwölf Ehrennadeln hat er für sein Engagement über die Jahre erhalten. Die Teams der DRK-Ortsvereine und des DRK-Blutspendedienstes seien für ihn wie eine zweite Familie geworden. Für seinen außergewöhnlichen Einsatz erhielt der Schleswig-Holsteinische Blutspende-Rekordhalter jetzt eine Urkunde und einen prall gefüllten Präsentkorb. „Auch wenn Herr Michaelis nun selbst keine Blutspende mehr leistet – zum Spender-Imbiss hier bei uns in Tröndel sind er und seine Familie weiterhin immer herzlich willkommen“, versprach Martina Spickermann vom DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau. Vielleicht stattet Hans Michaelis den DRK-Teams ja schon Anfang kommenden Jahres den nächsten Besuch ab: am 11. Januar ist wieder Blutspende im Emkendorfer Dörfergemeinschaftshaus! Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das jeweilige Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800-1194911 (kostenlos).



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

17.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Der verletzte Volkan Töreman mit dem Preetzer Trainerduo Heine und Möller.

Vorbereitungsphase in vollem Gange

13.02.2019
Kreis Plön (dif) Auch in der Verbandsliga Ost herrscht weiter die bei den Anhängern so „beliebte“ Winterpause. Kein Fußball am Wochenende, keine Spiele, keine Tore…und das noch bis Anfang März. Doch so ganz muss man nicht auf das Kicken verzichten. Die meisten Vereine...

Im Zeichen der Ehrungen

13.02.2019
Plön (los). Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Plöner Feuerwehr. Höhepunkt der Feierstunde war die Verleihung der Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande an Horst Stüwe und Ingo Schmäling. Stellvertretend für den...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Synchronspringen auf der Mittellinie: Hier kommt es auf präzises Anreiten an.

Preetzer galoppieren für die Eisbären

13.02.2019
Wahlstorf/Neumünster (los). Wenn die 10-köpfige Springquadrille des Reitervereins Preetz und Umgebung im Galopp durchstartet, bebt der Hallenboden. Die Jugendlichen proben für den großen Auftritt beim Turnier in Neumünster, und dabei geht es rasant zur Sache: Immer...

UNTERNEHMEN DER REGION