Reporter Eutin
| Allgemein

„Das wird ein tolles Jahr für Jung und Alt“

Bilder
Angelika und Christian Bruschkat konnten ihr Glück gar nicht richtig fassen und waren sichtlich gerührt von der Ehre, nun für ein Jahr der Schützengilde als König zu dienen.

Angelika und Christian Bruschkat konnten ihr Glück gar nicht richtig fassen und waren sichtlich gerührt von der Ehre, nun für ein Jahr der Schützengilde als König zu dienen.

Preetz (tg) Es war spannend bis zum Schluss und keiner der anwesenden Schützen im Festzelt wusste, wen die Wahl des Gildeschicksals in diesem Jahr treffen würde. Nachdem der Holzvogel unerwartet schnell abgeschossen war, wurde bis zur Proklamation des neuen Königs an diesem Samstagabend erst einmal ausgiebig gefeiert. Zahlreiche Gerüchte und mögliche Namen des neuen Regenten kursierten im Festzelt. Bernd Kodel als 1. Ältermann spannte die Anwesenden wie gewohnt auf die Folter und heizte die immer wieder aufkommenden Spekulationen durch kleinere Hinweise an. Offensichtlich sollte die „8“ an diesem Tag eine wichtige Rolle bei der Königswahl spielen. Der Hinweis auf die eventuelle Quersumme des Eintrittsjahres ließ gleich mehrere anwesende Gildebrüder ins Schwitzen kommen – diejenigen, die im Jahre 2015 eingetreten waren. Am Ende war es doch die Hausnummer des neuen Gildekönigs und Christian Bruschkat konnte sich nur wenige Augenblicke später über den Ausruf seiner Regentschaft freuen. Kaum hatte Bernd Kodel den Namen ausgesprochen, wurde der neue Regent auch schon von den Offizieren Dieter Jensen und Manfred Quatfasel geschultert und unter frenetischem Jubel durchs Festzelt zum Rednerpult getragen. Noch ganz überrascht und sichtlich gerührt, erhielten Christian Bruschkat und seine Frau Angelika die traditionellen Königsketten verliehen. „Von so einer geilen Truppe König zu sein, ist einfach überwältigend.“, schwärmte der 53jährige, frisch gekürte Regent kurz nach seiner Proklamation. Vor Christian Bruschkat und seiner Frau Angelika liegt nun ein spannendes Königsjahr, gefüllt mit umfangreichen Aufgaben und zahlreichen Pflichten. Von ihm wird erwartet, dass er das Gildeleben während seiner Regierungszeit nach seinen Vorstellungen gestaltet und mit eigenen Ideen bereichert. Der erste offizielle Termin ist bereits an diesem Wochenende, dann werden Christian und Angelika Bruschkat den traditionellen Gildeball eröffnen. Doch am Krönungsabend wurde die neue Majestät erst einmal tüchtig gefeiert. Seinen Haustürschlüssel musste Christian Bruschkat direkt nach der Proklamation, quasi als erste Amtshandlung, an Gildebruder Hauke Hansen abgeben. Noch während die restlichen Schützen ihr Königspaar beglückwünschten und hochleben ließen, war das „Spiegeleier-Einsatzkommando“ unter seiner Regie schon zum Wohnhaus der frisch gebackenen Majestät unterwegs. Mit Tischen, Bänken, Tellern, Besteck und Getränken wurde es umgehend in ein zweites Festzelt verwandelt. Nur wenig später rückten die restlichen Schützen ins neue Königshaus ein, um dort die Krönung feuchtfröhlich und ausgiebig zu feiern, - bis weit nach Mitternacht. Auch während des Spiegeleieressens blieb für Christian Bruschkat nur wenig Zeit, das Geschehene wirklich zu realisieren. „Das wird ein tolles Jahr für Jung und Alt in der Gilde!“, verspricht der 53jährige.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Das neue Königspaar der Plöner Schützengilde: Christiane und Claus-Henrick Estorff.

Ein neues Königspaar für die Plöner Gilde

21.07.2018
Plön (los). Die Plöner Schützen feiern Christiane und Claus-Henrick Estorff als Königspaar in ihrem neuen Gildejahr 2018/19 und zugleich ihr letztes „Mittwochs-Königspaar“ – künftig rückt das Fest auf Beschluss der Generalversammlung der Mitglieder auf den Freitag...
Priörin Viktoria von Flemming und die Vertreter des Fördervereins Gesellschaft der Freunde des Klosters Preetz Dr. Karlheinz Heuser (rechts, 1. stellvertretender Vorsitzender) und Hans Peter Kochen (zweiter Stellvertreter) freuen sich über einen weiteren Etappensieg auf dem Weg zum Abschluss der Restauration der Bilderbibel in der Preetzer Klosterkirche.

Runderneuerung der Preetzer „Bilderbibel“ wird fortgesetzt

19.07.2018
Preetz (los). Die „Bilderbibel“ auf der Rückwand des alten Nonnengestühls in der Preetzer Klosterkirche ist ein Meisterwerk ihrer Art. Doch an dem Kunstschatz nagt der „Zahn der Zeit“. Um drohendem Verfall entgegenzuwirken, startete 2013 die Restaurierung der...
Jeden Tag ein anderes Team. Aber alle ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, den Kunden der „Plöner Tafel“ Leckeres zu präsentieren.

„Wir suchen helfende Hände mit Hirn und Herz“

07.06.2018
Plön (kud). Ute Schumacher und Stefan Thomsen freuen sich. „Diesmal können wir sogar frische Champignons und Blumensträuße anbieten.“ Es ist Mittwoch, 10 Uhr. Um 14.30 Uhr erwarten die beiden und ihr Team viele Käufer. Und denen wollen sie die Waren so...
Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsident Peter Sönnichsen ernannten in Plön den ersten ehrenamtlichen Kulturbeauftragten des Kreises Plön, Mathias Wolf (Mitte).

Kreis installiert ein „fehlendes Bindeglied“

03.06.2018
Plön (kud). Die Idee entstand bei zwei Konferenzen mit im Kreis Plön tätigen Kulturschaffenden. Sie beklagten, man kenne sich untereinander nicht, es gebe kein Netzwerk und damit kein gemeinsames Auftreten. „Diesen Argumenten konnten und wollten wir uns nicht...
Kommandant Jens Martin freut sich über eine alte Fotografie, die Paul French (rechts) als Dank für die Einladung überreicht.

Das persönliche Erleben spricht für sich

31.05.2018
Plön (kud). Janina Focke ist eine junge Frau. Sie stammt aus Rostock und beschloss nach dem Abitur, dass sie einen Beruf braucht, der sie an der See hält. Inzwischen ist sie Oberleutnant zur See und Presseoffizierin, Jetzt schaut sie berührt und still auf eine...

UNTERNEHMEN DER REGION