Reporter Eutin

Ende einer Dienstfahrt

Bilder
Letzte Dienstfahrt Busfahrer Dieter Wittke

Letzte Dienstfahrt Busfahrer Dieter Wittke

Plön (los). „Früher marschierte ich mit dem Helm, heute fahre ich mit dem Bus durch Stadtheide“, witzelt Dieter Wittke aus Dörnick, der als Wehrpflichtiger in den 70er Jahren dort in der „Pionier-Kaserne“ seinen Dienst verrichtete, die bis 1995 bestand. Mit seiner letzten Dienstfahrt am vergangenen Freitag (10. Mai) beendete Wittke „nach 33 Jahren und vier Monaten bei der VKP“ 2019 seine Berufslaufbahn, um sich nach insgesamt 48 Arbeitsjahren künftig anderen Aufgaben zuzuwenden. „Meine letzte Fahrt – ab morgen nur noch Opa“, steht auf einem gebastelten Plakat im geschmückten Bus vielsagend geschrieben. „Dafür fange ich jetzt bei meiner Frau bei der Gema an “, blickt der 63-jährige nach vorn - „geh’ ma’ hierhin, geh’ ma’ dahin...“. Trotzdem, der Wechsel in den (Un-)Ruhestand erzeuge gemischte Gefühle. „Ich bin nie ungern zur Arbeit gegangen“, erzählt er, „aber das frühe Aufstehen um 4.15 Uhr werde ich auch nicht vermissen.“
Seine Laufbahn als Lkw-Fahrer startete der gelernte Elektriker bei einem Bauunternehmen, ab 1. Februar 1986 fuhr Wittke dann Busse für die Verkehrsbetriebe Kreis Plön (VKP) und erlebte dabei den Wandel der Zeit. Zum Beispiel am Steuer des „Discobusses“ nach Raisdorf, um Jugendliche sicher ins „Atrium“ und zurück zu bringen. „Da haben wir uns die Nacht um die Ohren gehauen, als das noch modern war“, erzählt er, „um 21 Uhr ging es los, um drei Uhr früh zurück.“
Den Kreis Plön kennt Wittke aus dem Effeff, fuhr Schulkinder – „mittlerweile fast die dritte Generation“ – hin und her, brachte Stammfahrgäste in abgelegene Dörfer im Kreisgebiet, wie Bokhorst oder Marienwarder. Neumünster war Zielort, Lütjenburg und Hohwacht. „Eine Zeit lang bin ich auch mal über Salzau gefahren“, erinnert er sich. Nur in bis die Probstei ist er nie vorgedrungen. „Das machen die in Schönberg selber.“
Dabei erwiesen sich die Fahrten über Land als die angenehmen Touren: „Acht Stunden Stadtheide – da weiß man, was man gemacht hat“, zieht Wittke den Vergleich.
Die Handy-Ära sorgte auf andere Art für Veränderungen. Im positiven Sinne, denn Langeweile kommt gar nicht erst auf. „Die Schulkinder sind deshalb viel ruhiger als früher“, hat Wittke festgestellt. Zugleich erwiesen gerade sie sich am letzen Arbeitstag als die Aufgeweckten unter den Fahrgästen: „Als sie heute morgen den Schmuck am Bus sahen, haben sie alle geklatscht“, freut sich Dieter Wittke über den Abschiedsapplaus. „Die Älteren haben das gar nicht so mitgekriegt...“


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Den Ball im Blick: Der Preetzer Linus Ginosa.

Wohin geht der Weg der PTSV-Handballer?

24.08.2019
Kreis Plön (dif). Neben den Fußballstaffeln, die ja schon seit kurzem in vollem Gange sind, bereiten sich auch die Handballer auf ihre Saison 2019/20 vor. Für die Herren des Preetzer TSV heißt dies nach dem letztjährigen Abstieg ab September: Landesliga Staffel Süd....
Die spannenden Drachenbootrennen gehören zu den sportlich attraktiven Höhepunkten des Plöner Stadtbuchtfestes. Foto: Schneider

Mitmachen, mitfeiern und mit anfeuern

22.08.2019
Plön (los). Spiele, Spaß, Sport und Musik: Dem Plöner Stadtbuchtfest wird auch in seiner 13. Auflage am kommenden Wochenende vom 23. bis Sonntag, 25. August mit Begeisterung entgegengefiebert. Zahlreiche Unterstützer, Vereine und Verbände haben sich an einer...
Torschütze gegen Concordia: Daniel Prost (PTSV).

Plön siegt im Derby knapp mit 1:0

18.08.2019
Kreis Plön (dif) So schnell geht es in der Liga. Schon der 4. Spieltag der Verbandsliga Ost ist am kommenden Wochenende angesetzt. Die ersten Teams mussten schon die eine oder andere Enttäuschung verkraften, haben aber auch die ersten Erfolge und Tore erzielt. Wir...
 Die Geschäftsführerin vom Verein Schusterstadt Preetz, Jill-Tatjana Gibson, Renate Weltrowski (Villa Kinderland), Dieter Jensen (Jensen Raumgestaltung – Bautenschutz), Axel Peters-Leber (Bücherstube), Gabriele Blum (Was das Herz begehrt) und Bürgermeister Björn Demmin laden zur Liveübertragung der Kieler Sommeroper „Aida“ ein und hoffen auf breite Spendenbereitschaft für die Eintritt freie Veranstaltung.

Musik auf dem Marktplatz

17.08.2019
Preetz (los). Die Liveübertragung der Kieler Sommeroper „Turandot“ war 2017 ein Riesenerfolg und hatte zahlreiches Publikum angelockt. Jetzt hoffen die Organisatoren auch für die Premiere von „Aida“ am 24. August auf einen Preetzer Bilderbuch-Sommerabend für alle...
Die neuen Fahrzeuge „LF 10“ (li.) und „TLF 3000“ (re.) verstärken ab sofort den Löschzugfuhrpark der Preetzer Feuerwehr

Zwei neue Löschfahrzeuge offiziell in Dienst gestellt

17.08.2019
Preetz (tg) Der diesjährige Blaulichttag hatte für die Besucher und Gäste von Nah und Fern Einiges zu bieten. Gute Stimmung herrschte auf dem Betriebsgelände der Preetzer Feuerwehr und nicht wenige nutzten die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der...

UNTERNEHMEN DER REGION