Reporter Eutin

Frauenpower bei der Speeldeel

Bilder
Dieter Lamp spielt am 17. und 18. November mit Marina Schmoldt (v.l.),  Inke Klein, und Dorothea Storm das plattdeutsche Stück „Veer Froonslüüd för Karli“ in der Aula am  Schiffsthal. Mehr dazu ist auf Seite 3 zu lesen.

Dieter Lamp spielt am 17. und 18. November mit Marina Schmoldt (v.l.), Inke Klein, und Dorothea Storm das plattdeutsche Stück „Veer Froonslüüd för Karli“ in der Aula am Schiffsthal. Mehr dazu ist auf Seite 3 zu lesen.

Plön (los). Mit „Veer Froonslüüd för Karli“ von Ubbo Gerdes meldet sich die Plöner Speeldeel zurück. Premiere des plattdeutschen Fünfakters unter der Regie von Julia Meyer ist am Freitag, 17. November um 19 Uhr in der Plöner Aula am Schiffsthal. Am Sonnabend, 18. November gibt es eine Nachmittagsvorstellung um 15 Uhr, ein zweites Mal fällt der Vorhang um 19 Uhr. Eintrittskarten zu 9 Euro sind in der Buchhandlung Schneider, Lübecker Straße 18 sowie bei Familie Schmoldt, 04522-4676 zu beziehen. Die Beziehung von Männlein und Weiblein steht im Mittelpunkt des Schwanks und weckt unwillkürlich Assoziationen mit Loriot: Staubsaugervertreter Karli (Dieter Lamp) ist der geborene Verführer und sein Job ermöglicht es ihm, reihenweise frustrierte Frauen zu betören. Seiner enormen Anziehungskraft ist es auch zu verdanken, dass ihm die drei WG-Bewohnerinnen Hanna (Inke Klein), Anke (Marina Schmoldt) und Lotte (Dorothea Storm) nacheinander verfallen. Obwohl sich alle drei eigentlich geschworen hatten, dass ihnen nie wieder ein Mann ins Haus kommen werde. Sie haben sogar einen eigens komponierten Protestsong, der sie an ihre unzuverlässigen Ehemänner erinnern soll. Täglich wird das Lied mit Inbrunst angestimmt. Doch bei Karli werden sie trotzdem immer wieder ganz schwach. Und so lässt auch der Protestgesang nach. Was die Frauen nicht ahnen, ist, dass Karli außerdem mit Luise (Julia Meyer) verheiratet ist. Als Luise schließlich in der Dreier-WG auftaucht, wird es den Frauen zu bunt. Gemeinsam beschließen alle vier, Karli eine Lektion zu erteilen... Über den Autor: Ubbo Gerdes wurde 1943 als Sohn eines Bäckermeisters und dessen Ehefrau in Aurich-Wallinghausen geboren. Nach dem Schulbesuch erlernte er das Bäckerhandwerk, wechselte später den Beruf und war 37 Jahre lang bei Volkswagen in Emden beschäftigt. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt heute in Aurich-Wallinghausen. Seit 1974 ist er Mitglied der „Spöldeel Wallinghusen”, wo er als Spieler und Spielleiter tätig ist. Zu schreiben begann er 1978, zuerst Kurzgeschichten für Zeitungen, später auch für das Radio. Sein erstes Bühnenstück „En Huusslachter in de Kniep”, eine ostfriesische Schmunzelgeschichte, wurde 1980 in Wallinghausen uraufgeführt. Es folgten weiter Bühnenstücke und Hörspiele. Zudem schrieb er einige Bücher und übersetzte Max und Moritz ins Ostfriesische Platt. Gerdes ist Mitglied im Oldenburg-Ostfriesischen Schrieverkring, im Schrieverkring Weser-Ems, im Arbeitskreis ostfriesischer Autoren sowie im Verdener Arbeitskreis Niederdeutscher Theaterautoren e.V.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Dr. Sabine Behrens erklärt die einzelnen Bilder die bis November im Künstlermuseum Heikendorf zu sehen sein werden.

Nachdenklich und anklagend

22.09.2018
Heikendorf (kud). Genau 100 Jahre ist es her, als sich Matrosen und Arbeiter in Kiel aufmachten, sich gegen Hunger, Elend und unsinnige Anordnungen verschiedener Obrigkeiten zu wehren. Mit zahlreichen Veranstaltungen wird derzeit in Schleswig-Holstein dieses...
Geben seit 25 Jahren alles für den Club. Von links: Thomas Vollmann, Andrea Kruse, Stefan Vollmann und Kai Kobarg.

Sparclub Spektral gönnte sich zum „25-jährigen“ ein neues Logo

22.09.2018
Schönkirchen (t). Im August 1993 gründete sich der „Sparclub Spectral“. Im gleichnamigen Musikcafe -Spectral in der Dorfstraße 4,Schönkirchen ging es in den Anfangsjahren hoch her. Mann musste am Wochenende um einen Platz am Tresen kämpfen. Sonntags war es etwas...
Bürgermeister Lars Winter und Direktor Diethard Tautz eröffneten den Evolutionspfad an seiner ersten Station an der Marktbrücke.

Der Evolution auf der Spur

20.09.2018
Plön (los). Die Plöner Marktbrücke an der Stadtbucht lädt als Ausgangspunkt eines informativen Weges Wissensdurstige künftig dazu ein, sich auf die Spuren der Entwicklung des Lebens zu begeben. Das Plöner Max-Planck-Institut (MPI) entwickelte den „Evolutionspfad“...
NDR- Kulturmoderator Michael Schreiber, Graf von Reventlou, Journalist Konrad Bockemöhl (v.l.).

„Ein total verrückter Mensch“

20.09.2018
Kiel-Neumühlen (kud). 1985: Der damalige Ministerpräsident Uwe Barschel und Starpianist Justus Frantz ernten in Schleswig-Holstein eher Spott als Anerkennung. Ein Schleswig-Holstein-Festival soll es geben. Und der weltberühmte Komponist Leonard Bernstein soll das...
Die Anwärter für das Lehramt an Grundschulen (von links) Anna Eobaldt, Claudia Dodenhoff, Sarah Dybek, Ulrike Becker, Silja Viktoria Wietzke, Mattias Hoffmann, Rabea Bohrmann, und Alexander Jöhnck.

Neue Pädagogen für den Kreis Plön

19.09.2018
Kreis Plön (los). „Sie kommen in eine günstige Zeit, wo Sie sehr gute Aussichten für eine dauerhafte Weiterbeschäftigung haben“, begrüßte Schulrat Stefan Beeg die neuen Lehramtsanwärter des Kreises Plön anlässlich ihrer Vereidigung im Kreishaus. Mit dem...

UNTERNEHMEN DER REGION