Reporter Eutin

Gleich zwei Spender gaben bei der ersten DRK-Spendeaktion des Jahres in Preetz ihre 100. Spende ab

Bilder

Preetz (t). Das DRK verzeichnet seit einigen Jahren leicht rückläufige Blutspenderzahlen. Ein Trend, der sich bundesweit feststellen lässt, und genauso auch für Schleswig-Holstein gilt. Die erste Blutspendeaktion des Jahres 2019 in Preetz hat diesen Trend nicht bestätigt und mit über 200 Blutspenderinnen und –spendern an zwei Tagen die Zahlen im Vergleich zur letzten Aktion im Oktober 2018 sogar noch leicht gesteigert.
Einen besonderen Dank für ihre mehrere Jahrzehnte währende Blutspendebereitschaft konnte das Team des DRK in Preetz jetzt in den Schulen am Hufenweg gleich zwei Spendern aussprechen: Andrea Elstermann und Dirk Schäfer nahmen bereits zum jeweils 100. Mal auf der Spenderliege Platz und haben damit je 50 Liter Blut abgegeben, die für die Patientenversorgung im Norden dringend benötigt werden. Begonnen haben beide ihre Spendetätigkeit nicht nur, weil sie anderen Menschen helfen wollten, auch die Kenntnis ihrer Blutgruppe, die jedem DRK-Spender nach seiner Erstspende mitgeteilt wird, war für beide ein wichtiger Aspekt. Für Andrea Elstermann liegt die erste Blutspende bereits 44 Jahre zurück. Die Bauzeichnerin leistete sie im Rahmen eines Firmenblutspendetermins in Kiel. Dirk Schäfer hat 99 seiner nun insgesamt 100 Blutspenden in Preetz geleistet – nur die erste leistete er 1983 als junger Soldat in Lütjenburg. Die Treue zum Preetzer DRK-Team ist für beide selbstverständlich: „Hier wird man mit Herzblut betreut“, sagte Dirk Schäfer und lobte die ehrenamtlichen Helferinnen außerdem für die Qualität des Spenderimbiss, den sich alle Spenderinnen und Spender nach ihrem Einsatz schmecken lassen können. „Allerbeste Sahne“, bestätigte Andrea Elstermann die abschließende Stärkung nach jeder Blutspende.
Jutta Conrad, Leiterin des DRK-Blutspendeteams in Preetz, appellierte mit ihren Dankesworten an alle gesunden Menschen, sich ebenfalls als Blutspender zu engagieren. Es gebe keinen künstlichen Ersatz für menschliches Blut, auch in Zukunft seien schwer kranke und verletzte Patienten auf die Hilfe ihrer gesunden Mitmenschen angewiesen. In Preetz und Umgebung finden auch 2019 wieder zahlreiche DRK-Blutspendetermine statt, allein in den Schulen am Hufenweg sind es vier jeweils zweitägige Aktionen pro Jahr. Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das jeweilige Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos).



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
500 Euro konnte eine Abordnung des Hospizvereins (r.) jetzt in der Fördesparkasse entgegennehmen.

Genau zur rechten Zeit

25.03.2019
Preetz (kud). Thomas Voß zückt ein großes Portemonnaie und zaubert fünf 100 – Euro- Scheine hervor. Sie werden gleich den Besitzer wechseln. Das Geld ist der Erlös aus der Jahreskalenderaktion 2018 der Fördesparkasse Preetz. Empfänger ist der Hospizverein Preetz....
Musikalisch auf Erfolgskurs, schlaflose Nächte: Chorleiterin Mary Clarence (Sina Freitag) alias Deloris van Cartier und die Nonnen bereiten sich auf den großen Konzertauftritt vor.

Ein Nonnenchor auf Erfolgskurs

23.03.2019
Plön (los). Das Plöner Gymnasium wird zum Nonnenkloster. Im Rahmen der Schüler-Inszenierung des Musicals „Sister Act“ (Regie: Karin Romming, Michael Nentwig) wandelt sich die neue Aula in der Prinzenstraße 8 in einen Hort himmlischer Gesänge. Doch nicht Religiöses...
Die PTSV Abwehr in Aktion

Preetzer TSV teilt sich beim 2:2 mit Kilia Kiel die Punkte

20.03.2019
Kreis Plön (dif). „Viermal gespielt-dreimal abgesagt“. Zumindest über die Hälfte der Verbandsligapaarungen konnten am vergangenen Wochenende durchgeführt werden. Spitzenreiter Comet Kiel patzte beim 3:4 in Dänischenhagen und könnte nun von Verfolger Kronshagen(der TSV...
Propstin Erika von Bülow (vorn Mitte) und Probst Eckhard Graf Hahn (rechts daneben) freuen sich über 4 200 Euro Spende, die eine Delegation der Schützengilde überbrachte.

Vom Segen innovativer Punschgetränke

20.03.2019
Preetz (kud). Der „Klostersekt“ steht schon auf dem Tisch, die Sektkelche ebenso. Aber noch ist es ein Geheimnis, wieviel Geld die Preetzer Schützengilde in der Weihnachtszeit 2018 beim jährlichen Weihnachtsmarkt auf dem Klostergelände erwirtschaftet hat. Und sehr...
Die Sportler des Jahres: (v. l.) Falco  Lembke, Wolfgang Mielke, Marlen Degner.

Joachim Burgemeister ist neuer Vorsitzender des TV Grebin

20.03.2019
Grebin (t). Mit Spannung wurde von den Mitgliedern des TV Grebin die Wahl eines neuen Vorsitzenden erwartet, hatte doch Wolfgang Mielke bereits vor zwei Jahren erklärt, nicht noch einmal kandidieren zu wollen. Joachim Burgemeister, den der Vorstand als Nachfolger...

UNTERNEHMEN DER REGION