Reporter Eutin

Gleich zwei Spender gaben bei der ersten DRK-Spendeaktion des Jahres in Preetz ihre 100. Spende ab

Bilder

Preetz (t). Das DRK verzeichnet seit einigen Jahren leicht rückläufige Blutspenderzahlen. Ein Trend, der sich bundesweit feststellen lässt, und genauso auch für Schleswig-Holstein gilt. Die erste Blutspendeaktion des Jahres 2019 in Preetz hat diesen Trend nicht bestätigt und mit über 200 Blutspenderinnen und –spendern an zwei Tagen die Zahlen im Vergleich zur letzten Aktion im Oktober 2018 sogar noch leicht gesteigert.
Einen besonderen Dank für ihre mehrere Jahrzehnte währende Blutspendebereitschaft konnte das Team des DRK in Preetz jetzt in den Schulen am Hufenweg gleich zwei Spendern aussprechen: Andrea Elstermann und Dirk Schäfer nahmen bereits zum jeweils 100. Mal auf der Spenderliege Platz und haben damit je 50 Liter Blut abgegeben, die für die Patientenversorgung im Norden dringend benötigt werden. Begonnen haben beide ihre Spendetätigkeit nicht nur, weil sie anderen Menschen helfen wollten, auch die Kenntnis ihrer Blutgruppe, die jedem DRK-Spender nach seiner Erstspende mitgeteilt wird, war für beide ein wichtiger Aspekt. Für Andrea Elstermann liegt die erste Blutspende bereits 44 Jahre zurück. Die Bauzeichnerin leistete sie im Rahmen eines Firmenblutspendetermins in Kiel. Dirk Schäfer hat 99 seiner nun insgesamt 100 Blutspenden in Preetz geleistet – nur die erste leistete er 1983 als junger Soldat in Lütjenburg. Die Treue zum Preetzer DRK-Team ist für beide selbstverständlich: „Hier wird man mit Herzblut betreut“, sagte Dirk Schäfer und lobte die ehrenamtlichen Helferinnen außerdem für die Qualität des Spenderimbiss, den sich alle Spenderinnen und Spender nach ihrem Einsatz schmecken lassen können. „Allerbeste Sahne“, bestätigte Andrea Elstermann die abschließende Stärkung nach jeder Blutspende.
Jutta Conrad, Leiterin des DRK-Blutspendeteams in Preetz, appellierte mit ihren Dankesworten an alle gesunden Menschen, sich ebenfalls als Blutspender zu engagieren. Es gebe keinen künstlichen Ersatz für menschliches Blut, auch in Zukunft seien schwer kranke und verletzte Patienten auf die Hilfe ihrer gesunden Mitmenschen angewiesen. In Preetz und Umgebung finden auch 2019 wieder zahlreiche DRK-Blutspendetermine statt, allein in den Schulen am Hufenweg sind es vier jeweils zweitägige Aktionen pro Jahr. Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das jeweilige Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos).



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...
Ebenfalls im Wartestand Tim Schanko (Preetzer TSV).

TSV Stein holt 2:2 beim Spitzenreiter - Dünnes Programm auch in der Verbandsliga Ost

14.03.2019
Kreis Plön (dif) „Spiel abgesagt“, „Spiel fällt aus“. Mit diesen Sätzen schickte man vielerorts die Anhänger der Verbandsligamannschaften hüben wie drüben wieder aufs heimische Sofa. Dem Regen zum Trotz konnte dann auf einigen Plätzen doch gespielt werden:Der TSV...
Michaela Rodekurth (Maske) verwandelt Manfred Struhs in die perfekte Nanny Pauline Winter.

„Opa is de beste Oma“

14.03.2019
Preetz (los). Man(n) hat’s nicht leicht in der Komödie „Opa is de beste Oma“: Schon gar nicht in der Rolle einer Frau. Die hat sich Paul Hansen (Manfred Struhs) im Komplott mit seiner Enkelin Kathi Hansen (Paulina Lundt) selbst auferlegt, ohne die Tücken des...
Zur offiziellen Eröffnung durchschnitten Werkstattmitarbeiterin Stefanie Loser (v.l.), Bürgermeister Björn Demmin und der stellvertretende Landrat Thomas Hansen das rote Band

„Leben & Schenken“ - Lebenshilfewerk eröffnet Laden in der Kirchenstraße

13.03.2019
Preetz (tg) Bereits zur offiziellen Eröffnung herrschte dichtes Gedränge im neuen Laden des Lebenshilfewerks Kreis Plön. Viele Kunden und Neugierige waren an diesem Tag gekommen, um einen Blick auf die kreativen und vielfältigen Produkte der Preetzer Werkstätten zu...
Julia Vohl, Yvonne Deerberg und Thomas Müller (von rechts) werben für den Workshop „Schwungkraft“.

Mit Schwung in die Zukunft

13.03.2019
Preetz (kud). Die meisten Frauen kennen die Situation: Irgend wann sind die Kinder in Kita und Schule angekommen. Oder: Eine Kinderzeit ist als alleinerziehende Mutter einfach nicht drin. Schließlich muss das Leben finanziert werden. Die Liste der unterschiedlichen...

UNTERNEHMEN DER REGION