Reporter Eutin
| Allgemein

„Großes Kino“ mit ABBA-Hits

Bilder

Plön (los). „Money, Money, Money“, „Voulez Vouz“, „Gimme, gimme“: Bei den Aufführungen des Musicals „Mamma Mia“ am Freitag und Sonnabend, 24. und 25. März sowie Montag und Dienstag, 27. und 28. März in der Neuen Aula des Plöner Gymnasiums in der Prinzenstraße 8 dürften vor allem die ABBA-Fans unter Theaterfreunden auf ihre Kosten kommen. Karten für 5 Euro (3 Euro) gibt es in der Buchhandlung Schneider, Lübecker Straße 18 sowie an der Schule („große Pause“). Die Plätze sind nicht nummeriert. Einlass ist um 19.45 Uhr, Beginn der Vorstellung 20 Uhr. In der Pause verkaufen die Abiturienten Getränke und Snacks. Anders als in den vergangenen Jahren zählen bei dem Theaterprojekt neben Oberstufenschülern erstmals auch Neuntklässler zu den Akteuren, die auf der Bühne Flair und Lebensgefühl die 1970-er Jahre ein Stück weit aufleben lassen. Das Musical von Benny Andersson und Björn Ulvaeus (Musik) und Catherine Johnson (Libretto) wird in einer besonderen Inszenierung aufgeführt, der die bekannte „Mamma Mia“-Verfilmung mit Meryl Streep und Pierce Brosnan sowie weiteren bekannten Schauspielern wie Colin Firth aus dem Jahr 2008 zugrunde liegt. „Vor dieser Verfilmung wurde das Musical bereits 1999 in London uraufgeführt und wird seitdem international in vielen Häusern gespielt“, weiß Karin Romming, die sich mit Michael Nentwig die Regie teilt und mit ihm Dramaturgie und Choreographie des Stücks erarbeitete. Die „Plöner Version“ dieses „Jukebox-Musicals“ wird zum ersten Mal an der Schule gezeigt und weise einige Besonderheiten auf. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die jungen Nachwuchsschauspieler ausschließlich in englischer Sprache agieren. Zahlreiche Schüler sind an dem Projekt beteiligt. Nicht nur als Darsteller, sondern auch, um den musikalischen Boden für die Aufführung zu bereiten. Die eingängigen ABBA-Ohrwürmer adaptiere eine Band von Schülern und Lehrern unter der Leitung von Albrecht Kahnt für die Vorstellungen. Ebenso werde die Lichttechnik von Schülern gestaltet, die verschiedene Scheinwerfer in der neuen Aula installierten und sich mit Lichteffekten für das Stück auseinandersetzten. Karin Romming und Michael Nentwig waren mit ihrem „Kreativteam“ zudem auch gestalterisch tätig und erarbeiteten in Gemeinschaftsaktion Bühnenbild und Plakat. In dem ABBA-Musical geht es um die alleinerziehende Mutter Donna, die mit ihrer 20-jährigen Tochter Sophie seit den 1970-er-Jahren auf einer kleinen griechischen Insel lebt und dort eine selbstgebaute Taverne betreibt. Sophie will jetzt heiraten, möchte aber ihren Vater, von dem sie bis zum heimlichen Lesens des Tagebuches ihrer Mutter nichts wusste, dabei haben. Und so startet ein Ausflug in deren musikalische Vergangenheit.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Gemeindewehrführer Jürgen Egerland beglückwünschte seinen neu gewählten Stellvertreter Kai Lässig.

Kai Lässig ist neuer stellvertretender Gemeindewehrführer

11.04.2018
Schwentinental (t). Ein vielseitiges und abwechslungsreiches Jahr liegt hinter den Feuerwehren der Stadt Schwentinental. Gemeindewehrführer Jürgen Egerland blickte bei der Jahreshauptversammlung mit Stolz darauf, die geforderte Sollstärke für die Einsatzkräfte das...
Genießen die Kaffeepause: Das Helferteam des Zeltlagers Adlerhorst.

Aufbruchstimmung im „Adlerhorst“

11.04.2018
Plön (los). Das Zeltlager Adlerhorst am Behler See ist startklar für seine 69. Saison. Ihre freien Tage in den Osterferien nutzten die 37 Spartenmitglieder der Freien Turnerschaft Kiel von 1893 für umfangreiche Vorbereitungen. Wie aus dem „Ei gepellt“ präsentiert...
Ältestenratsmitglied Franz Köpke (li.) und der sportliche Leiter Christian Heindorf (re.) ehrten für 65 Jahre Treue (v.l.) Ulrich Klein, Hildegard Gärtner und Hermann Leuenhagen

PTSV zeichnet erfolgreiche Sportler aus

14.03.2018
Preetz (tg) Die Sportlerinnen und Sportler des 1861 gegründeten Preetzer Turn- und Sportverein (PTSV) sind auch im vergangenen Jahr wieder regional und national überaus erfolgreich gewesen. „Ich weiß, wie mühsam das manchmal ist, aber es lohnt sich, sich zu...
Neue Ausgabe aus dem Stadtarchiv: Die Autoren Gudrun Lob und Peter Pauselius präsentieren die Preetzer Blätter mit viel Schusterstadt-Lesestoff in 10 Aufsätzen.

Neue Beiträge aus dem Preetzer Stadtarchiv

28.02.2018
Preetz (los). Warum wachsen kalifornische Küstenmammutbäume in Preetz? Wie stand es in der Schusterstadt um die Entwicklung der Gleichberechtigung der Frau? Und um welche Gestalten, die hier lebten, ranken sich erzählenswerte Anekdoten? Über diese und weitere...

Von Fischbrötchen über Handtücher bis zum Eis am Stiel

21.02.2018
Preetz (t). Es fing alles mit der Fragestellung an, wie man die Betriebswirtschaftslehre praxisorientierter und schülernah unterrichten und zugleich die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Fachrichtung „Business Management“ fördern...

UNTERNEHMEN DER REGION