Reporter Eutin

„…gut aufgestellt und für die Zukunft gerüstet“

Bilder
Ortswehrführer Kurt Scharmuckschnis, Friedrich Kahl (10 Jahre), stellvertretender Ortswehrführer Carsten Wulff, Joscha Lismore (10 Jahre), Philipp Wulff (Oberfeuerwehrmann), Harald Boll (50 Jahre), stellvertretender Gruppenführer Lars Feyerabend, Bürgermeister Jochen Usinger, Hans-Werner Löhndorf, Karl Schuch, Gruppenführer Rainer Behncke, Gemeindewehrführer Gerhard Manzke

Ortswehrführer Kurt Scharmuckschnis, Friedrich Kahl (10 Jahre), stellvertretender Ortswehrführer Carsten Wulff, Joscha Lismore (10 Jahre), Philipp Wulff (Oberfeuerwehrmann), Harald Boll (50 Jahre), stellvertretender Gruppenführer Lars Feyerabend, Bürgermeister Jochen Usinger, Hans-Werner Löhndorf, Karl Schuch, Gruppenführer Rainer Behncke, Gemeindewehrführer Gerhard Manzke

Grebin (t). Ehrungen, Berichte, Verabschiedungen und Grußworte standen auf dem Programm der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Grebin. Insgesamt 10 Einsätze konnte Ortswehrführer Kurt Scharmukschnis in seinem Jahresbericht vermelden, darunter vier Brandeinsätze, der Rest Hilfeleistungen. Neben zwei Schornsteinbränden musste die Feuerwehr einen offensichtlich durch Brandstiftung gelegten Brand in einem Vorgarten löschen. Neu war ein Einsatz wegen drohender Vergiftungsgefahr. Bei einem mit Holz beheizten Ofen war die Abgasklappe zugefallen und drohte die Bewohner mit Kohlenmonoxid zu vergiften. Bei den Hilfeleistungen hob der Ortswehrführer einen Einsatz bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße K25 in der Nähe des Grebiner Kreuzes besonders hervor. Hier war ein Fahrzeug aus unbekannter Ursache in den Gegenverkehr geraten so dass an beiden Fahrzeugen ein Totalschaden entstand. Die Grebiner Ortswehr hat mit zahlreichen Veranstaltungen das dörfliche Gemeinschaftsleben gefördert und bereichert und somit ihren Beitrag zum Erhalt einer lebendigen Dorfgemeinschaft geleistet. Ortswehrführer Kurt Scharmukschnis sieht die Ortswehr mit einem Durchschnittsalter von 40,5 Jahren gut aufgestellt und für die Zukunft gerüstet. Die Mischung aus erfahrenen und jungen Feuerwehrleuten stimme. Von den 34 aktiven Kameraden sind 15 Atemschutzträger. Dies sei besonders wichtig, da Brandeinsätze ohne Einsatz von Atemschutzgeräten die Ausnahme darstellten. Die Ehrenabteilung der Wehr umfasst 20 Mitglieder und 116 Bürger unterstützen als fördernde Mitglieder ihre Arbeit. Die Ortswehr hat ihre Dienstabende durchgeführt und die Kameraden haben an den entsprechenden Lehrgängen teilgenommen. Alle vorgeschlagenen Feuerwehrkameraden wurden einstimmig gewählt. Somit wurde Carsten Wulff zum stellvertretenden Ortswehrführer, Rainer Behncke zum Gruppenführer, Lars Feyerabend zum stellvertretenden Gruppenführer und Rene Spengler zum stellvertretenden Kassenführer bestimmt. Gemeindewehrführer Gerhard Manzke überbrachte nicht nur die Grüße des Amtes und des Kreises, sondern wies auch auf Änderungen hin. So werde es mit dem Umzug der Kreisfeuerwehrzentrale nach Preetz eine neue Form der Grundausbildung geben. Auch die Lehrgangszuteilung solle verändert werden. Die Schulung der Multiplikatoren und der Einbau der digitalen Funkgeräte habe gut geklappt, lediglich die Funklöcher seien noch nicht beseitigt. Die Auslieferung der digitalen Handfunkgeräte erfolge im Mai 2017. Bürgermeister Jochen Usinger kündigte Veränderungen im Brandschutz an. Die Ergebnisse der AG Zukunft der Feuerwehren seien in die Beratungen über die Sicherstellung des Brandschutzes in der Gemeinde eingeflossen. Die Gemeindevertretung werde in den nächsten Monaten unter Mithilfe einer Beratungsfirma die Ausschreibung für ein neues Fahrzeug für die Grebiner Ortswehr erarbeiten. Wenn das neue Fahrzeug feststehe, sollen am Spritzenhaus in Grebin die notwendigen Umbaumaßnahmen beginnen. Er hoffe dabei auch auf Eigenleistungen der Ortswehr. Eine besondere Ehrung erfuhren Hauptlöschmeister Hans-Werner Löhndorf und Löschmeister Karl Schuch, die vom Ortswehrführer mit einem Präsentkorb aus dem aktiven Dienst in die Ehrenabteilung verabschiedet wurden wurden. Schuch hatte 39 Jahre lang aktiven Feuerwehrdienst geleistet. Hans-Werner Löhndorf trat 1981 in die Ortswehr Görnitz ein und war dort bis zum Zusammenschluss mit der Wehr Grebin 2011 sowohl Gruppen- als auch stellvertretender Ortswehrführer. Für langjährige Zugehörigkeit geehrt und befördert wurden Klaus Dose (60 Jahre), Harald Boll (50 Jahre), Rainer Behnke (20 Jahre), Axel Senf (20 Jahre), Friedrich Kahl (10 Jahre), Joscha Lismore (10 Jahre), Sönke Schuch (10 Jahre und Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann) und Philipp Wulff (Beförderung zum Oberfeuerwehrmann).



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Stadtführerin Anne-Kathrin Kalb und Friedhofsverwalter Detlef Beisner laden zur 34. Friedhofsführung am kommenden Mittwoch, 3. Oktober ein.  Foto: Schneider

Auf den Spuren der Preetzer Geschichte

28.09.2018
Preetz (los). 13 „Kampfgenossen“ ist der Gedenkstein von 1873 auf dem Alten Friedhof gewidmet. Sie waren beim Schleswig-Holsteinischen Aufstand (1846-51) im Kampf gefallen und hatten schließlich im Preetzer Lazarett ihr Leben gelassen. Für Stadtführerin...
Zahlreiche Schwimmer stellten sich der sportlichen Herausforderung.

Preetzer Pokalschwimmen 2018

28.09.2018
Preetz (t). Der Preetzer TSV (PTSV) als Veranstalter des 32. Preetzer Pokalschwimmens konnte sich am 22. September über rege Teilnahme freuen. Zahlreiche Nachwuchssportler aus 11 Sportvereinen des Landes Schleswig-Holstein stellten sich dem Wettkampf, um auf...
Versenkten die Kupferkapsel im Grundstein: Bianca Lüßenhop (v.l.), Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, Landrätin Stephanie Ladwig, Dennis Mihlan, Vorsitzender des Bau- und Umweltausschusses, und Jörg Früchtenicht vom Bremer Architekturbüro GSP

Feierliche Grundsteinlegung für Rettungswache

28.09.2018
Preetz (tg). „Mache das Haus den Bauherren zufrieden!“. Mit diesen Worten und einem symbolischen Hammerschlag auf den Grundstein schloss Landrätin Stephanie Ladwig die feierliche Zeremonie und gab den offiziellen Startschuss für den Bau der neuen Rettungswache....
Dahlien sind ihre Lieblingsblumen. Auf dem Klostergelände hat Viktoria von Flemming ein Beet angelegt, das mit seinen reichhaltigen Farbschattierungen verblüfft.

Ein Lebenskreis vollendet sich

28.09.2018
Preetz (kud). Ihr herzliches Lachen ist ansteckend. Sie liebt ihren großen Esstisch, weil daran immer wieder liebe Menschen Platz nehmen, die sie, die begeisterte Köchin, bewirten kann. „Das sind Begegnungen, die Freude machen“. Viktoria von Flemming, Priörin des...
Geben seit 25 Jahren alles für den Club. Von links: Thomas Vollmann, Andrea Kruse, Stefan Vollmann und Kai Kobarg.

Sparclub Spektral gönnte sich zum „25-jährigen“ ein neues Logo

22.09.2018
Schönkirchen (t). Im August 1993 gründete sich der „Sparclub Spectral“. Im gleichnamigen Musikcafe -Spectral in der Dorfstraße 4,Schönkirchen ging es in den Anfangsjahren hoch her. Mann musste am Wochenende um einen Platz am Tresen kämpfen. Sonntags war es etwas...

UNTERNEHMEN DER REGION