Reporter Eutin

Im Zeichen der Ehrungen

Bilder

Plön (los). Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Plöner Feuerwehr. Höhepunkt der Feierstunde war die Verleihung der Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande an Horst Stüwe und Ingo Schmäling. Stellvertretend für den Innenminister übergab Bürgermeister Lars Winter die Orden für die 40-jährige aktive Dienstzeit. In seiner Laudatio erinnerte Winter daran, dass Stüwe und Schmäling quasi als unzertrennliches Team alle Stationen gemeinsam gemeistert hatten: Vom Eintritt in die Jugendwehr 1975 über den Wechsel in die aktive Truppe vor eben 40 Jahren bis zum Weg an die Spitze als Wehrführung im Jahr 2007.
Und nach zwei Amtszeiten erfolgte auch der freiwillige Rückzug aus der ersten in die zweite Reihe „Diese beiden sind nicht nur in der Plöner Feuerwehr, diese beiden sind die Feuerwehr Plön“, so Bürgermeister Winter wörtlich. Die silberne Variante des Verdienstordens 25 Jahre überreichte Lars Winter bei einer weiteren Zeremonie an Regina Patalong. Deren Ehemann Uwe Patalong, der über 30 Jahre lang in verschiedenen Funktionen auch dem Vorstand angehörte, wurde nach 49 aktiven Jahren in der Feuerwehr vom stellvertretenden Wehrführer Volker Dührkoop in den Ruhestand und damit in die Ehrenabteilung versetzt.
In dem Jahresbericht der Wehrführung blickte Dührkoop auf 136 Einsätze mit 28 Brandeinsätzen und 55 technischen Hilfeleistungen angefordert. Hinzu kamen die Wasserretten, Sturmschädenabsicherungen, Tragehilfen und Türöffnung sowie 23 Fehlalarme. 28 Mal rückte die Plöner Wehr zur nachbarschaftlichen Unterstützung in die Umlandgemeinden aus. 17 Personen wurden aus Not- und Zwangslagen gerettet werden, vier Menschen konnten nur noch tot geborgen werden.
Die Mitgliederzahl weise mit ein leichtes Plus aus und sei von 69 auf 71 gestiegen, so Dührkoop. Und auch technisch sei die Wehr nicht zuletzt durch das neue Löschfahrzeug, das im April in Dienst gestellt wurde, gut ausgerüstet.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...
Ebenfalls im Wartestand Tim Schanko (Preetzer TSV).

TSV Stein holt 2:2 beim Spitzenreiter - Dünnes Programm auch in der Verbandsliga Ost

14.03.2019
Kreis Plön (dif) „Spiel abgesagt“, „Spiel fällt aus“. Mit diesen Sätzen schickte man vielerorts die Anhänger der Verbandsligamannschaften hüben wie drüben wieder aufs heimische Sofa. Dem Regen zum Trotz konnte dann auf einigen Plätzen doch gespielt werden:Der TSV...
Michaela Rodekurth (Maske) verwandelt Manfred Struhs in die perfekte Nanny Pauline Winter.

„Opa is de beste Oma“

14.03.2019
Preetz (los). Man(n) hat’s nicht leicht in der Komödie „Opa is de beste Oma“: Schon gar nicht in der Rolle einer Frau. Die hat sich Paul Hansen (Manfred Struhs) im Komplott mit seiner Enkelin Kathi Hansen (Paulina Lundt) selbst auferlegt, ohne die Tücken des...
Zur offiziellen Eröffnung durchschnitten Werkstattmitarbeiterin Stefanie Loser (v.l.), Bürgermeister Björn Demmin und der stellvertretende Landrat Thomas Hansen das rote Band

„Leben & Schenken“ - Lebenshilfewerk eröffnet Laden in der Kirchenstraße

13.03.2019
Preetz (tg) Bereits zur offiziellen Eröffnung herrschte dichtes Gedränge im neuen Laden des Lebenshilfewerks Kreis Plön. Viele Kunden und Neugierige waren an diesem Tag gekommen, um einen Blick auf die kreativen und vielfältigen Produkte der Preetzer Werkstätten zu...
Julia Vohl, Yvonne Deerberg und Thomas Müller (von rechts) werben für den Workshop „Schwungkraft“.

Mit Schwung in die Zukunft

13.03.2019
Preetz (kud). Die meisten Frauen kennen die Situation: Irgend wann sind die Kinder in Kita und Schule angekommen. Oder: Eine Kinderzeit ist als alleinerziehende Mutter einfach nicht drin. Schließlich muss das Leben finanziert werden. Die Liste der unterschiedlichen...

UNTERNEHMEN DER REGION