Reporter Eutin

In knapp fünfeinhalb Minuten Leben gerettet

Bilder

Plön (t). 5 Minuten und 26 Sekunden benötigte Sven Hippel am 9. Juni im alten E-Werk in Plön, um den Beutel auf der Blutmischwaage des DRK-Blutspendedienstes mit einem halben Liter seines kostbaren Lebenssaftes zu füllen. Routine hat der 57-jährige Bösdorfer im Blutspenden, denn dies war bereits die 100. Spende, die er in seinem Leben geleistet hat. Die erste Blutspende gab Hippel 1979 als Zeitsoldat bei der Bundeswehr in Plön ab, zwischenzeitlich besuchte er auch DRK-Spendetermine in Preetz. „Die letzten 20 Jahre habe ich eigentlich nur noch in Plön gespendet“, so der gelernte Betonwerker. „Ich möchte einfach nur anderen Menschen helfen, das ist meine Motivation. Aber der tolle Imbiss, den die Helferinnen des DRK-Ortsvereins hier jedes Mal für alle Spender zubereiten, ist natürlich ebenfalls ein schlagkräftiges Argument“, freute sich der Jubilar nach seinem Aderlass. Für sein jahrzehntelanges Engagement als Blutspender überreichte Maria Menges vom DRK- Ortsverein Hippel eine Geschenkbox, außerdem kann er sich über die Einladung zu einer festlichen Ehrungsveranstaltung für langjährige Blutspender freuen, mit der sich das DRK einmal im Jahr bei seinen langjährigen Spenderinnen und Spendern bedankt. Gerade so kurz nach Feiertagen wie dem verlängerten Pfingstwochenende werden Blutspenden besonders dringend benötigt, da die aus dem Spenderblut hergestellten Präparate nur eine sehr kurze Haltbarkeit von teilweise lediglich vier, maximal bis zu 42 Tagen haben. Die Patientenversorgung muss kontinuierlich gewährleistet sein, was das Engagement möglichst zahlreicher Spenderinnen und Spender voraussetzt. Regelmäßige Blutspender wie Sven Hippel leisten hier einen sehr wichtigen Beitrag. Insgesamt kamen am 9. Juni 50 Blutspender ins Alte E- Werk, darunter vier Erstspender. Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das jeweilige Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos erreichbar aus dem Dt. Festnetz).



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

17.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Der verletzte Volkan Töreman mit dem Preetzer Trainerduo Heine und Möller.

Vorbereitungsphase in vollem Gange

13.02.2019
Kreis Plön (dif) Auch in der Verbandsliga Ost herrscht weiter die bei den Anhängern so „beliebte“ Winterpause. Kein Fußball am Wochenende, keine Spiele, keine Tore…und das noch bis Anfang März. Doch so ganz muss man nicht auf das Kicken verzichten. Die meisten Vereine...

Im Zeichen der Ehrungen

13.02.2019
Plön (los). Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Plöner Feuerwehr. Höhepunkt der Feierstunde war die Verleihung der Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande an Horst Stüwe und Ingo Schmäling. Stellvertretend für den...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Synchronspringen auf der Mittellinie: Hier kommt es auf präzises Anreiten an.

Preetzer galoppieren für die Eisbären

13.02.2019
Wahlstorf/Neumünster (los). Wenn die 10-köpfige Springquadrille des Reitervereins Preetz und Umgebung im Galopp durchstartet, bebt der Hallenboden. Die Jugendlichen proben für den großen Auftritt beim Turnier in Neumünster, und dabei geht es rasant zur Sache: Immer...

UNTERNEHMEN DER REGION