Reporter Eutin

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

Bilder
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung einer Jugendberufsagentur getroffen. Den Vertrag unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer Operativ in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm. Die Einrichtung als „rechtskreisübergreifende Institution“ mit Sitz in Preetz soll künftig Jugendlichen und jungen Erwachsenen berufliche Perspektiven zu entwickeln helfen. Die Jugendberufsagentur „ergänzt, bündelt und koordiniert die Angebote für die Jugendlichen beim Übergang von der Schule in die weitere schulische beziehungsweise berufliche Ausbildung“, so Schulrat Stefan Beeg.
„Im Kreis gab es auch bisher eine gute Praxis der Zusammenarbeit, um Jugendliche auf ihrem Weg in eine berufliche Zukunft zu unterstützen“, erklärte Landrätin Stephanie Ladwig mit Blick auf die einzelnen Träger, die Schule, Jugendhilfe, Agentur für Arbeit und das Jobcenter. Doch in der Jugendberufsagentur soll diese Zusammenarbeit nun noch enger werden: „Unser Ziel ist die Beratung und Hilfe unter einem Dach.“
Vor allem Jugendliche mit erhöhtem Unterstützungsbedarf will man hier zu einem früheren Zeitpunkt als bisher erreichen. So könne für sie etwa durch eine gemeinsame „Fallkonferenz“ Möglichkeiten individueller Unterstützungen erarbeitet und abgestimmt werden.
„Mit der Jugendberufsagentur wollen wir die Jugendlichen erreichen, die bislang noch nicht den Weg in die Berufsberatung gefunden und das Thema Ausbildung noch nicht auf dem Schirm gehabt haben“, verdeutlichte Peter Garbrecht. Die Einrichtung stehe dafür, ihnen Optionen aufzeigen und berufliche Perspektiven zu finden.
Fakt sei, dass es vielen Jugendlichen schwer falle, sich in den verschiedenen „Zuständigkeiten“ zu orientieren, hob Michael Westerfeld hervor. Deshalb übernehme die Jugendberufsagentur die Funktion eines „Lotsen“, um die Jugendlichen zeitnah und unbürokratisch zu unterstützen.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...
Ebenfalls im Wartestand Tim Schanko (Preetzer TSV).

TSV Stein holt 2:2 beim Spitzenreiter - Dünnes Programm auch in der Verbandsliga Ost

14.03.2019
Kreis Plön (dif) „Spiel abgesagt“, „Spiel fällt aus“. Mit diesen Sätzen schickte man vielerorts die Anhänger der Verbandsligamannschaften hüben wie drüben wieder aufs heimische Sofa. Dem Regen zum Trotz konnte dann auf einigen Plätzen doch gespielt werden:Der TSV...
Michaela Rodekurth (Maske) verwandelt Manfred Struhs in die perfekte Nanny Pauline Winter.

„Opa is de beste Oma“

14.03.2019
Preetz (los). Man(n) hat’s nicht leicht in der Komödie „Opa is de beste Oma“: Schon gar nicht in der Rolle einer Frau. Die hat sich Paul Hansen (Manfred Struhs) im Komplott mit seiner Enkelin Kathi Hansen (Paulina Lundt) selbst auferlegt, ohne die Tücken des...
Zur offiziellen Eröffnung durchschnitten Werkstattmitarbeiterin Stefanie Loser (v.l.), Bürgermeister Björn Demmin und der stellvertretende Landrat Thomas Hansen das rote Band

„Leben & Schenken“ - Lebenshilfewerk eröffnet Laden in der Kirchenstraße

13.03.2019
Preetz (tg) Bereits zur offiziellen Eröffnung herrschte dichtes Gedränge im neuen Laden des Lebenshilfewerks Kreis Plön. Viele Kunden und Neugierige waren an diesem Tag gekommen, um einen Blick auf die kreativen und vielfältigen Produkte der Preetzer Werkstätten zu...
Julia Vohl, Yvonne Deerberg und Thomas Müller (von rechts) werben für den Workshop „Schwungkraft“.

Mit Schwung in die Zukunft

13.03.2019
Preetz (kud). Die meisten Frauen kennen die Situation: Irgend wann sind die Kinder in Kita und Schule angekommen. Oder: Eine Kinderzeit ist als alleinerziehende Mutter einfach nicht drin. Schließlich muss das Leben finanziert werden. Die Liste der unterschiedlichen...

UNTERNEHMEN DER REGION