Reporter Eutin

Kids werden kreativ

Bilder

Plön (los). Premiere für das Plöner „Kreidefestival“. Am kommenden Sonntag, 11. August dürfen Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) ihrer Kreativität freien Lauf lassen und den Schwentineplatz bemalen. Die bunten Boden-Bilder werden anschließend bewertet. Start ist um 11 Uhr, um 16 Uhr endet die Veranstaltung. Die Nachwuchskünstler müssen ihre Gemälde bis 15 Uhr fertiggestellt haben. Für Aktion hat die Kreis-Abfallwirtschaft bereits 250 Kreidepäckchen gestiftet.
Anmeldungen nimmt die Tourist Info entgegen, telefonisch unter 04522-50950 oder persönlich in der Bahnhofstraße 5 (Plöner Bahnhof). „Spontan Entschlossene können aber auch einfach vorbei kommen“, sagt Christoph Kohrt, der das künstlerische Projekt initiiert und mit Unterstützung der Stadt Plön als Veranstalter sowie der Tourist Info Großer Plöner See umgesetzt hat. Weitere Teilnehmer können sich daher auch noch am Tag der Veranstaltung bis 12 Uhr am Infostand auf dem Schwentineplatz anmelden – und je mehr kleine „Stiftikusse“ mit der Malkreide mit dabei sind, desto größer der Spaß für alle.
Der Platz über der Tiefgarage am Kleinen Bootshafen werde viel zuwenig genutzt, sind sich die Organisatoren einig. Grund genug, einmal buchstäblich Farbe zu bekennen und das Potenzial des Areals mit Seeblick neu auszuloten. Dafür wurde ein buntes Rahmenprogramm zur Abrundung des malerischen Vergnügens entwickelt. Die Moderation übernimmt Christoph Kohrt.
Neben Zauberei und Musik gibt es einen Jonglage-Workshop. Für die gute Stimmung sorgt Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner aus Kronshagen bei Kiel ab 15 Uhr mit famosen Melodien und lustigen Texten zum Mitträllern. Höhepunkt des Mitmachkonzerts ist die Uraufführung des extra komponierten Songs zum „Plöner Kreidefestival“.
Die motivierten Einzelkünstler mit der Kreide können sich bereits ab 11 Uhr in den Altersklassen bis 7 Jahre oder 8 bis 14 Jahre ans Werk machen. Außerdem dürfen altersmäßig gemischte Kinderteams starten. Die Fläche wird für die kleinen Sonntagsmaler „gehwegplattenweise“ gerecht aufgeteilt.
Aufgrund des Zeitplans, der eine abschließende Auswertung vorsieht, müssen die Kreidebilder alle bis 15 Uhr fertig sein. Die Siegerehrung mit Dana Przisambor, Merle Heydemann, Lars Winter und Günter Grell in der Jury beginnt um 16 Uhr. Die Preise spenden die Plöner Förde Sparkasse, die VR Bank und die Tourist Info Großer Plöner See.
Ergänzend zur der Malerei oder als Alternative dazu bietet die Plöner Künstlerin Karin Paprzik das Projekt „Kunstwerke aus Müll“ an. Hierfür können gestalterisch ambitionierte Kids zu Hause auch geeignetes „Zubehör“ wie Dosen, Deckel oder Tetrapacks sammeln, die sich gut verarbeiten lassen, und am Veranstaltungstag mitbringen. Für die Bastel- und Collagearbeiten richtet Karin Paprzik einen Stand mit Heißklebern ein, an dem gemeinsam entworfen, gewerkelt und gearbeitet werden darf.
Kreativität ganz auf sportlich-dynamischer Ebene bietet „last, not least“ der Spezialist für Jonglage und Stelzenlauf Roy Bartsch aus Kirchbarkau an. Sein Programmbeitrag ist die „Jonglier-Schule für Kinder“ ab 11.30 Uhr. Ein inszenierter Auftritt des Kleinkünstlers mit den neuen „Jonglierkindern“ folgt um 13 Uhr. Im Anschluss an die Vorstellung folgt um 13.30 Uhr der magische Teil des Tages mit dem Zaubertrio „Emberly!“, einer Abordnung aus dem Lebrader „Zirkus Sonnenschein“.
Hinweis: Bei sehr schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Plöner Aula Am Schiffsthal statt. Dort wird mit Filz- oder Buntstiften gemalt. Die Teilnehmer bringen hierfür ihre Federtaschen mit. Papier gibt es vor Ort.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Zwei, die sich auskennen in der Preetzer Geschichte: Stadtführerin Anne-Kathrin Kalb und Friedhofsverwalter Detlef Beisner – hier am Grab des Friedhofsstifters Johann Gotthilf Pabst – führen am Tag der deutschen Einheit über den Preetzer Friedhof.

Von Linden, Revoluzzern, Krieg und wie aus Zweien Eins wurde

26.09.2019
Preetz (ed). Was hat die Schleswig-Holsteinische Erhebung mit dem Tag der deutschen Einheit zu tun? Oder ein Apotheker mit der Gründung des Preetzer Friedhofes? Oder die vier Grabplatten mit einem mysteriösen Flugzeugabsturz während des Zweiten Weltkrieges? Die...
Peter Pauselius und Klaus Schöllhorn präsentieren Beispiele aus dem Fundus der Werkzeichnungen des Tischlers Joachim Ramm.

Auf den Spuren der Tischlerei Ramm

26.09.2019
Preetz (los). Teile eines Nachlasses des 1953 verstorbenen Preetzer Tischlers Joachim Ramm machten sie neugierig: Peter Pauselius und Klaus Schöllhorn haben in einer Art Co-Projekt weitergeforscht und so ein Stückchen Stadtgeschichte aufgehellt. Jetzt hoffen beide,...

„Wissen ist Nacht!“

26.09.2019
Plön/Preetz (t). „Wissen ist Nacht“, heißt es wieder am Freitag, dem 27. September bei mehr als 150 Aktionen und Angeboten in der ganzen Region – mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder Preetz und Plön mit spannenden Veranstaltungen für Klein und Groß.Der...
Der Gedenkstein: Er erinnert an Franz Bartels und sein mutiges Einschreiten.

Ein Stück dunkler Geschichte

26.09.2019
Preetz (kud). Der Weg: Idylle pur. Raisdorf, Neuwühren, Waldkapelle, Gedenkstätte. Auf einer kleinen Lichtung stehen Menschen und betrachten eine kleine Tafel, die in respektvollem Abstand zu einem Gedenkstein steht. Alle sind gekommen, um an das erschütternste...
Dr. Malte Grabener (links) übergibt die Abteilung der Gefäßchirurgie der Sana Kliniken Ostholstein an Patrick Paulsen, bisheriger leitender Oberarzt der Abteilung, als neuen Chefarzt. Geschäftsführer Florian Glück (Mitte) freut sich über die gelungene Nachfolge.

Gefäßchirurgie mit neuem Chefarzt

26.08.2019
Eutin. (mh) Seit 1. August 2019 ist Patrick Paulsen neuer Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie an den Sana Klinik Ostholstein. Paulsen übernimmt damit die Nachfolge für Dr. med. Malte Grabener, der am 31. Juli nach fast 23 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand...

UNTERNEHMEN DER REGION