Reporter Eutin

Kiki und Klara – zwei Ladys brauchen einen Rosenkavalier

Bilder

Kossau. Auch in dieser Ausgabe wollen wir Ihnen wieder zwei tolle Bewohner des Tierheims Kossau-Lebrade vorstellen, die ein neues und liebevolles Zuhause suchen. Heute geht es um das schüchterne Katzenduo Kiki und Klara, die etwa drei bis vier Jahre alt sind. Kiki ist dunkelgrau getigert und hat ein altrosefarbenes Näschen. Klaras Fell ist dreifarbig gemustert, ihr rechtes Auge trüb.
 
Die süßen Ladys verbrachten ihr ganzes Leben draußen und konnten nur durch die Futterrationen, die ihnen eine tierliebe Dame täglich hinstellte, überleben. Als diese umzog, kamen Kiki, Klara und eine Hand voll anderer Katzen ins Tierheim. Nun versuchen die Fellnasen, sich in dieser ungewohnten Umgebung zurechtzufinden, was einigen leichter und anderen schwerer fällt. Kiki lässt sich gerne mal aus ihrer Kuschelhöhle herauslocken, dann merkt man, dass sie eigentlich sehr neugierig und abenteuerlustig ist.
 
Sie erkundet neue Kuschelplätze und Kratzbäume und schaut gelegentlich bei Nachbarskatzen vorbei. Genau genommen bei Knuti, der einer von den ehemals freilebenden Katzen ist. Klara dagegen zieht sich immer weiter zurück. Sie kommt mit der neuen Situation im Tierheim nicht gut klar und blickt in einer Tour deprimiert ins Leere. Selbst Kiki kann sie nicht aufheitern – nur einfach bei ihr sein.
 
Klara braucht unbedingt eine neue Perspektive: einen liebevollen Katzenkenner, der ihr Geborgenheit und Vertrauen schenkt – ihr einfach wieder Mut Macht. Natürlich fehlt den beiden auch das Herumstreunern in der Natur. Die zwei Strolche müssen ein neues Zuhause mit viel Platz haben, damit sie sich in ihren neuen vier Wänden wohl fühlen können. Haben sie sich erst einmal eingelebt, sollen sie natürlich auch wieder draußen herum flitzen dürfen. Das ist für an Freiheit gewohnte Tiger das allerwichtigste.
 
Keine Angst - ihre liebgewonnen Zweibeiner, der warme Schlafplatz und die leckeren Mahlzeiten werden Kiki und Klara regelmäßig nach Hause auf die Couch führen. Vielleicht finden die ansehnlichen Ladys ja auch ein paar nette Kater in der Nachbarschaft. Meistens drückt sich ja ein Rosenkavalier an der Häuserwand herum, um den sich die Miezen dann streiten können. Wir hoffen sehr, dass sich ein Katzenliebhaber nun ein Herz fasst und Klara und Kiki bei sich aufnehmen möchte.
 
Rufen Sie gerne im Tierheim unter der Telefonnummer 04522-2389 an, wenn sie sich für die zwei Katzendamen im Doppelpack interessieren. Kiki und Klara sind entfloht, entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert und mehr als bereit für einen Umzug in ein besseres Leben. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Auf unserer Internetseite www.tierheim-kossau-ploen.de finden Sie weitere Informationen rund um das Tierheim und seine umsorgten Bewohner. (t)



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...
Ebenfalls im Wartestand Tim Schanko (Preetzer TSV).

TSV Stein holt 2:2 beim Spitzenreiter - Dünnes Programm auch in der Verbandsliga Ost

14.03.2019
Kreis Plön (dif) „Spiel abgesagt“, „Spiel fällt aus“. Mit diesen Sätzen schickte man vielerorts die Anhänger der Verbandsligamannschaften hüben wie drüben wieder aufs heimische Sofa. Dem Regen zum Trotz konnte dann auf einigen Plätzen doch gespielt werden:Der TSV...
Michaela Rodekurth (Maske) verwandelt Manfred Struhs in die perfekte Nanny Pauline Winter.

„Opa is de beste Oma“

14.03.2019
Preetz (los). Man(n) hat’s nicht leicht in der Komödie „Opa is de beste Oma“: Schon gar nicht in der Rolle einer Frau. Die hat sich Paul Hansen (Manfred Struhs) im Komplott mit seiner Enkelin Kathi Hansen (Paulina Lundt) selbst auferlegt, ohne die Tücken des...
Zur offiziellen Eröffnung durchschnitten Werkstattmitarbeiterin Stefanie Loser (v.l.), Bürgermeister Björn Demmin und der stellvertretende Landrat Thomas Hansen das rote Band

„Leben & Schenken“ - Lebenshilfewerk eröffnet Laden in der Kirchenstraße

13.03.2019
Preetz (tg) Bereits zur offiziellen Eröffnung herrschte dichtes Gedränge im neuen Laden des Lebenshilfewerks Kreis Plön. Viele Kunden und Neugierige waren an diesem Tag gekommen, um einen Blick auf die kreativen und vielfältigen Produkte der Preetzer Werkstätten zu...
Julia Vohl, Yvonne Deerberg und Thomas Müller (von rechts) werben für den Workshop „Schwungkraft“.

Mit Schwung in die Zukunft

13.03.2019
Preetz (kud). Die meisten Frauen kennen die Situation: Irgend wann sind die Kinder in Kita und Schule angekommen. Oder: Eine Kinderzeit ist als alleinerziehende Mutter einfach nicht drin. Schließlich muss das Leben finanziert werden. Die Liste der unterschiedlichen...

UNTERNEHMEN DER REGION