Reporter Eutin

Kinder- und Jugendkulturpreis 2017

Bilder
V. l. Kreispräsident Peter Sönnichsen und Norbert Maroses, Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport überreichten den Kinder- und Jugendkulturpreis an die Schönberger Schüler Ronja Stark, Juliane Steckel, Beke Heinemann, Pauline Frey, Felix Mader und Jonas Schütz, die mit ihrem Film „Woyzeck“ den zweiten Platz erreichten.

V. l. Kreispräsident Peter Sönnichsen und Norbert Maroses, Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport überreichten den Kinder- und Jugendkulturpreis an die Schönberger Schüler Ronja Stark, Juliane Steckel, Beke Heinemann, Pauline Frey, Felix Mader und Jonas Schütz, die mit ihrem Film „Woyzeck“ den zweiten Platz erreichten.

Plön (los). Premiere für den Kinder- und Jugendkulturpreis 2017. Erstmals hat der Kreis Plön den kreativen Nachwuchs in der Fachrichtung Video/Film/Fotografie/neue Medien ausgezeichnet und will auch künftig junge Kulturschaffende fördern. Schüler aus Schönberg und Lütjenburg haben den mit 1000 Euro dotierten Preis empfangen, verteilt auf zwei filmische Beiträge (400 und 300 Euro) und das beste Foto (300 Euro). In ihrem tiefgründigen Film „Mein Traum“ setzten sich die Lütjenburger Gymnasiastinnen Johanna Friedrichsen und Laura Dietel mit komplexen Fragen des Erwachsenwerdens und der Selbstbestimmtheit auseinander. Platz zwei erreichte der Film „Woyzeck“, den die Oberstufenschüler der Gemeinschaftsschule Probstei in Schönberg Ronja Stark, Juliane Steckel, Beke Heinemann, Pauline Frey, Felix Mader und Jonas Schütz mit ausgefeilter Bildsprache „spannungsgeladen und dramatisch“ (Jury) gestaltet haben, um Emotionales wie Verzweiflung oder Eifersucht ausdrucksstark heraus zu stellen. Beke Heinemanns Bild „Idylle im Verfall“ mit dem Herrenhaus „Schloss Salzau“, früher eine Kulturhochburg des Landes Schleswig-Holstein, wurde zudem als bestes Foto ausgewählt. Der Blick des Betrachters wird hier durch ein hölzernes Gerüst im Vordergrund auf das Bauwerk gelenkt. Jurymitglied und Werbefachmann Holmer Zastrow lobte handwerkliches Können mit der Fotokamera und Aspekte der Bildgestaltung im Zusammenhang mit der zugrunde liegenden Bildidee mit regionalem Bezug angefangen bei Tiefenschärfe über Bildaufbau bis hin zu Proportion und Perspektive. Auch die eingereichten Filme fanden viel Anerkennung. „Alle hatten etwas, das sich lohnt zu diskutieren“, hob Filmemacher Oliver Boczek von der Jury hervor. Insgesamt waren neun Beiträge beim Kreis eingereicht worden. Für die Preisverleihung konnten Schülergruppen sowie Kinder- oder Jugendgruppen aus dem außerschulischen Bereich (etwa Jugendtreffs und Jugendverbände) ihre Bewerbungen einreichen. Der Kinder- und Jugendkulturpreis, Fachrichtung Video, Film, Fotografie und neue Medien wird in Zukunft im Wechsel mit dem Kreiskulturpreis vergeben werden: Ab 2017 wird in jährlichem Wechsel der Kinder- und Jugendkulturpreis für junge Menschen zwischen sechs und 21 Jahren ausgelobt. Dem Preisgericht gehören mindestens vier Mitglieder der Kreistagsfraktionen und drei unabhängige sachverständige Personen an. Seit 1985 verleiht der Kreis Plön für besondere kulturelle Leistungen alle zwei Jahre einen Kreiskulturpreis als Anerkennungs- und Förderpreis. Der Kreiskulturpreis wurde zuletzt 2016 in der Fachrichtung „Bildhauerei (Holz, Eisen, Stein)“ vergeben.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Die PTSV Abwehr in Aktion

Preetzer TSV teilt sich beim 2:2 mit Kilia Kiel die Punkte

20.03.2019
Kreis Plön (dif). „Viermal gespielt-dreimal abgesagt“. Zumindest über die Hälfte der Verbandsligapaarungen konnten am vergangenen Wochenende durchgeführt werden. Spitzenreiter Comet Kiel patzte beim 3:4 in Dänischenhagen und könnte nun von Verfolger Kronshagen(der TSV...
Propstin Erika von Bülow (vorn Mitte) und Probst Eckhard Graf Hahn (rechts daneben) freuen sich über 4 200 Euro Spende, die eine Delegation der Schützengilde überbrachte.

Vom Segen innovativer Punschgetränke

20.03.2019
Preetz (kud). Der „Klostersekt“ steht schon auf dem Tisch, die Sektkelche ebenso. Aber noch ist es ein Geheimnis, wieviel Geld die Preetzer Schützengilde in der Weihnachtszeit 2018 beim jährlichen Weihnachtsmarkt auf dem Klostergelände erwirtschaftet hat. Und sehr...
Die Sportler des Jahres: (v. l.) Falco  Lembke, Wolfgang Mielke, Marlen Degner.

Joachim Burgemeister ist neuer Vorsitzender des TV Grebin

20.03.2019
Grebin (t). Mit Spannung wurde von den Mitgliedern des TV Grebin die Wahl eines neuen Vorsitzenden erwartet, hatte doch Wolfgang Mielke bereits vor zwei Jahren erklärt, nicht noch einmal kandidieren zu wollen. Joachim Burgemeister, den der Vorstand als Nachfolger...
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...
Ebenfalls im Wartestand Tim Schanko (Preetzer TSV).

TSV Stein holt 2:2 beim Spitzenreiter - Dünnes Programm auch in der Verbandsliga Ost

14.03.2019
Kreis Plön (dif) „Spiel abgesagt“, „Spiel fällt aus“. Mit diesen Sätzen schickte man vielerorts die Anhänger der Verbandsligamannschaften hüben wie drüben wieder aufs heimische Sofa. Dem Regen zum Trotz konnte dann auf einigen Plätzen doch gespielt werden:Der TSV...

UNTERNEHMEN DER REGION