Reporter Eutin

Langjähriger ehrenamtlicher Einsatz gewürdigt

Bilder
Propst Leo Sunderdiek (v.l.) überreichte Gerd und Amanda Huep, Hans-Jürgen Koeppen und Uwe Köhler die Ansgar-Urkunde des Erzbistums Hamburg für ihr langjähriges und vielseitiges Engagement für ihre Gemeinde.

Propst Leo Sunderdiek (v.l.) überreichte Gerd und Amanda Huep, Hans-Jürgen Koeppen und Uwe Köhler die Ansgar-Urkunde des Erzbistums Hamburg für ihr langjähriges und vielseitiges Engagement für ihre Gemeinde.

Preetz (tg) Es war eine besondere heilige Messe, zu der sich die katholische Kirchengemeinde an diesem Sonntage in der Christus Erlöser Kirche in Preetz versammelt hatte. Am Ende des Gottesdienstes überreichte Propst Leo Sunderdiek aus Kiel den Gemeindemitgliedern Amanda und Gerd Huep, Hans-Jürgen Koeppen und Uwe Köhler die Ansgar-Urkunde für ihr langjähriges und herausragendes Engagement für die Kirche. Die Ansgar-Urkunde ist, neben der gleichnamigen Medaille, eine besondere Auszeichnung des Erzbistums Hamburg. Sie wir vom Erzbischof unterzeichnet und gesigelt und nur an besonders verdiente und über einen langen Zeitraum ehrenamtlich tätige Kirchenmitglieder verliehen. Deshalb war es auch ein besonderer Tag für alle Anwesenden in der Christus Erlöser Kirche, weil gleich vier Gemeindemitglieder mit dieser besonderen Urkunde ausgezeichnet worden sind. Hans-Jürgen Koeppen begleitet bereits seit Jahrzehnten als Organist die sonntäglichen Gottesdienste auf der Orgel und erfüllt den Kirchensaal mit seinem beeindruckenden Gesang. Der 88jährige Pensionär hat als ehemaliger Musiklehrer am Friedrich-Schiller-Gymnasium nicht nur vielen Schülern das Verständnis für Musik geöffnet, sondern bereichert das Gemeindeleben auch mit seinem gesanglich wunderschönen und eindrucksvollen „Koeppen-Chor“. „Es ist eine schöne Überraschung, denn ich habe nicht damit gerechnet, ausgezeichnet zu werden.“, freute sich Hans-Jürgen Koeppen nach der Urkundenübergabe. Uwe Köhler hat die Geschicke der katholischen Kirchengemeinde jahrzehntelang maßgeblich mitgeprägt. Vor allem durch seine Tätigkeit im Kirchenvorstand, als Rendant (Kassenwart) und bei der organisatorischen Unterstützung des Pfarrbüros. Bis vor kurzem hat der ehemalige stellvertretende Rektor des Beruflichen Gymnasiums noch als Lektor bei den Gottesdiensten mitgewirkt. Bereits seit einigen Jahren widmet sich der heute 86jährige darüber hinaus dem Förderverein der Christus Erlöser Kirche. „Nach so langer ehrenamtlicher Tätigkeit freue ich mich über die Ehrung, vor allem mit so einer wunderschönen Messe.“, so Uwe Köhler. Amanda und Gerd Huep wurden gemeinsam für ihr herausragendes Engagement für die Gemeinde ausgezeichnet. Das Raisdorfer Ehepaar war und ist immer unermüdlich im Einsatz, wenn es darum geht, mitzuhelfen und zu organisieren, u. a. beim Blumenschmuck, der Gottesdienstgestaltung, auch für das Altenheim, beim Bibelfrühstück oder den Besinnungstagen. Sie versehen Küster- und Lektorendienste, unterstützen den Kirchenvorstand und sind im Pfarrgemeinderat aktiv. Darüber hinaus pflegt und unterstützt Amanda Huep, zusammen mit Uwe Köhler, den Kirchenförderverein. Zusammen mit ihrem Mann hat Amanda Huep in der schwierigen Zeit, als die Pastorenstelle nicht besetzt gewesen ist, dafür mit gesorgt, das Gemeindeleben in der Christus Erlöser Kirche in Preetz zu erhalten. In der Ökumene in Preetz sind beide ebenfalls präsent. „Wir haben nicht damit gerechnet, fühlen uns aber natürlich geehrt. Unser Motto war immer: nicht viel fragen, sondern handeln.“, erklärt Gerd Huep bescheiden. „Wir haben einfach das getan, was wir tun konnten und geholfen, wo es nötig gewesen ist.“, ergänzt Amanda Huep.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit Hilfe von Bildern alltäglicher Dinge und bekannter Begriffe nimmt der erste Französisch-Unterricht schnell Fahrt auf.

France-Mobil zu Gast an der Plöner Gemeinschaftsschule

15.11.2018
Plön (los). „Je m’appelle Sara“, stellt sich Sara Bernet den Schülern im Medienraum der Plöner Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal vor. Damit ist die Vorstellungsrunde im Stil eines Frage-Antwortspiels auch schon eröffnet. En français, s’il vous plait. Den Satz...
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Weihnachten kann kommen!

15.11.2018
Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr....
Die Kaisersöhne zu Tisch im Prinzenhaus.

Informationen häppchenweise serviert

09.11.2018
Plön (los). Das Plöner Kreis-Museum in der Johannisstraße 1 bietet ab Mitte November eine Reihe „Museums-Mittagspausen“ an, die Informationen zur aktuellen Sonderausstellung über „Bürgermeister J. C. Kinder – Plöner Heimatkunde um 1900“ gleich häppchenweise...
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

„Das ist Landesrekord“

09.11.2018
Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich...
Der Vorstand des Vereins Thrip: Rüdiger Sartory (2. Vorsitzender) und Andrea Schäfer (1. Vorsitzende).

Förderverein Thrip e.V. feiert 10-jähriges Bestehen

09.11.2018
Kreis Plön (t). Betroffenheit und Engagement führten dazu, dass Thrip e.V., “Therapeutisches Reiten im Kreis Plön und Umgebung e.V.“, vor zehn Jahren von acht Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Seitdem erlebten die Vereinsmitglieder entweder selbst, durch ein...

UNTERNEHMEN DER REGION