Reporter Eutin

Närrisches Volk in Feierlaune

Bilder

Wankendorf/Plön (los). Heinke I. (Wittke) heißt die neue Tollität der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß. Gemäß dem Vorbild der rheinischen Frohnaturen inthronisierten die Narren ihre Regentin und Ex-Gardemädchen im Rahmen organisierter Fröhlichkeit beim traditionellen Prinzenball in Wankendorf. „All das wäre nicht passiert, wenn mich meine Tanz-Exen 1979 nicht mitgeschnackt hätten“, erklärte Heinke Wittke, die in Dörnick aufwuchs, ihre persönliche Verbundenheit zum Volk der Narren.
Und auch sonst hatte es die Proklamation und Prunksitzung am Sonnabendabend in Schlüters Gasthof „in sich“ und bot viel Spaß und Klamauk in einem straffen Programm, das von Elferratspräsident Werner Kelbing moderiert wurde.
Nach zahlreichen Auftritten der von Bernadette Bojahr trainierten Kinder- und Prinzengarde (Ballettschule Gaby Sajak-Okel), die mit ausgeklügelten Performances beeindruckten, ließ es sich die närrische Versammlung nicht nehmen, sich bei den regelmäßig verordneten Tanzrunden selbst in Schwung zu bringen. Die gelungene Mischung aus Faschingsball einschließlich der obligatorischen Proklamation von Prinzessin Heinke, Aufmärschen der Gastgesellschaften und Gardetänzen bot genügend Gelegenheit zum Schwofen und Lachen. Tanzmariechen Paula Theden präsentierte mit strahlender Miene atemberaubende Verrenkungen im Takt der Musik, während Ex-Tollität Babsi (Barbara Kleinmann) als Büttenrednerin Stine die Lachmuskeln des närrischen Publikums strapazierte, derweil ihr männliches Pendant Hinnerk aufgrund von „Männergrippe“ mit Abwesenheit glänzte.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
(V. l.) Michael Westerwald, Geschäftsführer des Jobcenters im Kreis Plön, Dr. Dagmar Bez, Geschäftsführerin der AWO Bildung und Arbeit, Dr. Thilo Rohlfs, Arbeitsstaatssekretär.

Hoffnung auf Arbeit, Hoffnung auf neue Fachkräfte

14.04.2019
Plön (los). Sie haben in ihrer Heimat als Lkw-Fahrer gearbeitet, Krankenschwester, Elektriker oder in der Gastronomie. Trotzdem ist die Vermittlung Langzeitarbeitsloser mit Flucht- und Einwanderungshintergrund in den sogenannten ersten Arbeitsmarkt mitunter holperig....
V. l.) Stefan Leyk, Doreen Nickel, Heike Witthuhn und Mirco Hildebrandt (Centrumsleiter Vitanas Wankendorf).

Auf Erfolgen aufbauen

13.04.2019
Plön/Wankendorf (t). Zum 1. Januar 2019 trat das neue Teilhabechancengesetz in Kraft. Es bietet dem Jobcenter Plön die Möglichkeit, auf Erfolgen aus Projekten der Vergangenheit aufzubauen und Erkenntnisse aus dieser Arbeit gezielt, den Anforderungen des Arbeitsmarktes...
Dieser verletzte Mäusebussard wird nach seiner OP am Flügel momentan wieder aufgepäppelt

Förderverein Wildtierheim sucht neue Mitglieder

12.04.2019
Preetz (tg). Jedes Schicksal eines verletzten Wildtieres ist einzigartig und kann nicht pauschal bewertet werden. „In der Natur würden kranke Tiere wahrscheinlich eingehen, aber die Hoffnung auf Heilung gibt es immer.“, beschreibt Wiebke Bahruth, Wildtierheimleiterin,...
„Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer laden zum Besuch der Familienausstellung „Olsborg lebendig“ ein.

Reise ins Mittelalter

12.04.2019
Plön (t). Speziell für die kleinen Museumsbesucher startet am Mittwoch, 17. April eine Führung durch die aktuelle Familienausstellung „Olsborg lebendig“. Die Veranstaltung mit „Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer beginnt um 15 Uhr und...
Vereine, Verbände, Institutionen – fast 10000 Euro schüttete die Bürgerstiftung Preetz diesmal aus, um Projekte zu unterstützen.

Kleinere und größere Wünsche werden erfüllt

11.04.2019
Preetz (kud). 35 Anträge gab es diesmal. Der Stiftungsrat entschied: 13 Vereine, Verbände, Institutuinen werden berücksicht. 9 999 Euro, die bisher höchste Summe seit es die Stiftung gibt, wurde ausgeschüttet. Bürgermeister Björn Demmin verkündet dies stolz, als er...

UNTERNEHMEN DER REGION