Reporter Eutin
| Allgemein

Neuer Bus von der „Aktion Mensch“

Bilder
Coretta Wichmann (2.v.re.), ihre ehrenamtlichen Helfer und “Schützlinge” freuen sich sehr über das neue Transportmittel.

Coretta Wichmann (2.v.re.), ihre ehrenamtlichen Helfer und “Schützlinge” freuen sich sehr über das neue Transportmittel.

Preetz (sh). Freude bei der Heilpädagogischen Ambulanz in Preetz: Vor der Tür steht ein nigelnagelneuer Ford Transit. Das schmucke Fahrzeugt löst den alten Kleintransporter ab, der es nicht mehr über den TÜV geschafft hatte. „Der Bus hatte gerade mal 11 Kilometer auf dem Tacho, als ich ihn im April aus Köln abholte“, erzählt Diakonin Coretta Wichmann, Leiterin der Einrichtung. „Sechs Gänge hat der Neun-Sitzer, Frontscheibenheizung und eine längere Ladefläche für viel Gepäck, Bollerwagen oder Rollstühle.“ Denn das Fahrzeug ist das Herzstück und unverzichtbar für die diversen Fahrdienste. Die Heilpädagogische Ambulanz des Diakonischen Werkes kümmert sich seit Jahrzehnten um geistig und mehrfach behinderte Menschen in Preetz und Umland. So werden Sommerfreizeiten, Freizeitclubs, Feste ebenso wie Religions-und Konfirmandenunterricht angeboten. „Wir fahren bis Schönberg Lütjenburg und Plön in die Freizeitclubs, touren über die Dörfer und holen die Erwachsenen und Jugendlichen dort ab und bringen sie auch wieder nach Hause“, erklärt Coretta Wichmann. „Die jungen Menschen mit Behinderungen sowie deren Angehörige wissen diese, für unsere Region einmaligen Angebote, sehr zu schätzen“, sagt Michael Steenbuck, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes. Die Angebote bedeuteten eine Bereicherung durch die Begegnung mit anderen in abwechslungsreich gestalteten Rahmen. Eltern und Angehörige erführen Entlastung, wenn die jungen Erwachsenen abgeholt und wieder nach Hause gefahren würde oder auch einmal die Chance auf Ferien hätten, so Steenbuck. Möglich wurde die Anschaffung mit Unterstützung der „Aktion Mensch“, die 70 % der Finanzierung übernommen hat. „Ich habe bei der „Aktion Mensch“ seit Jahren ein Los, aber noch nie größere Beträge gewonnen“, verrät Steenbuck und freut sich: „Mit dem neuen Bus sind wir alle die Gewinner!“



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Das neue Königspaar der Plöner Schützengilde: Christiane und Claus-Henrick Estorff.

Ein neues Königspaar für die Plöner Gilde

21.07.2018
Plön (los). Die Plöner Schützen feiern Christiane und Claus-Henrick Estorff als Königspaar in ihrem neuen Gildejahr 2018/19 und zugleich ihr letztes „Mittwochs-Königspaar“ – künftig rückt das Fest auf Beschluss der Generalversammlung der Mitglieder auf den Freitag...
Priörin Viktoria von Flemming und die Vertreter des Fördervereins Gesellschaft der Freunde des Klosters Preetz Dr. Karlheinz Heuser (rechts, 1. stellvertretender Vorsitzender) und Hans Peter Kochen (zweiter Stellvertreter) freuen sich über einen weiteren Etappensieg auf dem Weg zum Abschluss der Restauration der Bilderbibel in der Preetzer Klosterkirche.

Runderneuerung der Preetzer „Bilderbibel“ wird fortgesetzt

19.07.2018
Preetz (los). Die „Bilderbibel“ auf der Rückwand des alten Nonnengestühls in der Preetzer Klosterkirche ist ein Meisterwerk ihrer Art. Doch an dem Kunstschatz nagt der „Zahn der Zeit“. Um drohendem Verfall entgegenzuwirken, startete 2013 die Restaurierung der...
Jeden Tag ein anderes Team. Aber alle ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, den Kunden der „Plöner Tafel“ Leckeres zu präsentieren.

„Wir suchen helfende Hände mit Hirn und Herz“

07.06.2018
Plön (kud). Ute Schumacher und Stefan Thomsen freuen sich. „Diesmal können wir sogar frische Champignons und Blumensträuße anbieten.“ Es ist Mittwoch, 10 Uhr. Um 14.30 Uhr erwarten die beiden und ihr Team viele Käufer. Und denen wollen sie die Waren so...
Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsident Peter Sönnichsen ernannten in Plön den ersten ehrenamtlichen Kulturbeauftragten des Kreises Plön, Mathias Wolf (Mitte).

Kreis installiert ein „fehlendes Bindeglied“

03.06.2018
Plön (kud). Die Idee entstand bei zwei Konferenzen mit im Kreis Plön tätigen Kulturschaffenden. Sie beklagten, man kenne sich untereinander nicht, es gebe kein Netzwerk und damit kein gemeinsames Auftreten. „Diesen Argumenten konnten und wollten wir uns nicht...
Kommandant Jens Martin freut sich über eine alte Fotografie, die Paul French (rechts) als Dank für die Einladung überreicht.

Das persönliche Erleben spricht für sich

31.05.2018
Plön (kud). Janina Focke ist eine junge Frau. Sie stammt aus Rostock und beschloss nach dem Abitur, dass sie einen Beruf braucht, der sie an der See hält. Inzwischen ist sie Oberleutnant zur See und Presseoffizierin, Jetzt schaut sie berührt und still auf eine...

UNTERNEHMEN DER REGION