Reporter Eutin

Neues Fahrzeug für die Preetzer Tafel

Bilder
Ermöglichten der Preetzer Tafel, hier mit ihrem Vorsitzenden, Rolf Kostrzewa (2.v.r.), die Anschaffung eines neues Fahrzeuges: Florian Lischewski (v.l.) und Katja Löwe, beide Lidl, sowie Axel Steinbach (r.) von der „Paul und Inge Schön Stiftung“

Ermöglichten der Preetzer Tafel, hier mit ihrem Vorsitzenden, Rolf Kostrzewa (2.v.r.), die Anschaffung eines neues Fahrzeuges: Florian Lischewski (v.l.) und Katja Löwe, beide Lidl, sowie Axel Steinbach (r.) von der „Paul und Inge Schön Stiftung“

Preetz (tg) Große Freude herrschte beim Vorstand und den vielen Ehrenamtlichen, die die Preetzer Tafel bei ihrem Engagement für Bedürftige unterstützen. Mit Hilfe der finanziellen Zuwendungen der „Paul und Inge Schön Stiftung“ und der Lidl-Pfandspende konnte die Preetzer Tafel ein neues Lieferfahrzeug für die Lebensmittelsammlung anschaffen. Dieses war notwendig geworden, weil der bisherige Transporter bereits in die Jahre gekommen war und kostenintensive Reparaturen anstanden. „Das alte Fahrzeug hatte bereits 140.000 km auf dem Tacho und für unsere Sammeltouren der Lebensmittel brauchen wir ein funktionstüchtiges Fahrzeug.“, berichtet der Vorsitzende der Tafel, Rolf Kostrzewa. Umso größer war deshalb die Erleichterung bei allen Verantwortlichen, als die Spender schließlich grünes Licht für ihre finanziellen Zuwendungen gaben. „Wir freuen uns natürlich, dass wir mit den großzügigen Spenden uns jetzt ein neues Fahrzeug anschaffen konnten.“, erklärt der Vorsitzende, der die Tafel seit 1999 unterstützt. Der neue Wagen hat zudem Vorteile gegenüber dem alten Lieferbus, u. a. mehr Transportvolumen. „Durch die niedrigere Höhe können wir nun auch in die Waschstraße fahren.“, freut sich Rolf Kostrzewa. Der Transportbus wird jeden Freitag außen und innen grundgereinigt, so wie es die Hygienevorschriften verlangen. Ermöglicht wurde die Neuanschaffung des Fahrzeuges durch zwei größere Spenden. Von der „Stiftung Paul und Inge Schön“ wurden 5.000 Euro übergeben. „Die Tafel ist eine wichtige Einrichtung, die wir gerne finanziell unterstützen.“, erklärt Axel Steinbach, Stiftungsvorsitzender. „Das ist mittlerweile der dritte Tafelbus, den wir unterstützen.“ Die zweite Zuwendung, diesmal über 10.000 Euro, kam über die Lidl-Pfandspende zusammen. Seit fast zehn Jahren können die Kunden an den dortigen Pfandautomaten entscheiden, ob sie einen Teilbetrag oder den gesamten Pfand an den Bundesverband Deutsche Tafel spenden möchten. „Mit der Pfandspende können die Tafeln gezielt finanziell gefördert werden. Das unsere Kunden dies in einem großen Umfang unterstützen, ist für uns eine großartige Bestätigung unserer Zusammenarbeit.“, erklärt Katja Löwe, Beauftragte für Mitarbeiter und Soziales der Lidl-Regionalgesellschaft Wasbek. Zusammen mit dem Preetzer Filialleiter, Florian Lischewski, übergab sie die Spendengelder an die Preetzer Tafel. „Der Bedarf an günstigen Lebensmitteln für Bedürftige ist weiter ungebrochen hoch.“, berichtet Rolf Kostrzewa. Aktuell kommen jeweils 90-100 Abholer an den beiden Ausgabetagen, Dienstag und Freitag, zur Lebensmittelausgabe der Tafel. Im letzten Jahr wurden insgesamt 62 Tonnen an Lebensmitteln mit dem Lieferfahrzeug eingesammelt. In der Regel gibt es montags und donnerstags jeweils vier Touren zu den Lebensmittelspendern - Bäckereien, Supermärkte und Discounter in Preetz und Umgebung. „Das ist zeitlich alles eng aufeinander abgestimmt, so dass wir immer ein zuverlässiges Fahrzeug brauchen.“, erklärt Rolf Kostrzewa weiter. Durch die Neuanschaffung ist die Lebensmittelsammlung für die Zukunft nun wieder gewährleistet. Wer ferner die Preetzer Tafel ehrenamtlich unterstützen möchte, ist hierzu herzlich eingeladen. Es werden immer Helfer gesucht, ob im Fahrdienst, beim Sortieren der Lebensmittel oder der Verteilung der Ware. Geldspenden oder regelmäßige Beiträge als Fördermitglied sind ebenfalls möglich. Die Kontaktdaten: www.preetz-tafel.de, Mail: info@preetz-tafel.de oder Tel.: 04342-851785.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Reiner Wilhelm präsentiert seinen „Barockengel“, einen BMW der 60-er Jahre. Fotos: Schneider

Preetzer Oldtimertreffen erwies sich als Publikumsmagnet

12.08.2018
Preetz (los). Glänzendes Chrom, polierte Lacke, edles Interieur: Autos längst vergangener Jahrzehnte zu fahren ist ein Lebensgefühl der besonderen Art. Diesen Eindruck vermittelten am vergangenen Sonntag zahlreiche Teilnehmer des ersten Preetzer Oldtimertreffens...
Zug um Zug in Richtung „Schachmatt“: Vereinsmeister Winus Müller spielt neun Gegner gleichzeitig aus. Fotos: Schneider

Rauchende Köpfe auf dem Plöner Marktplatz

11.08.2018
Plön (los). Ehre und Ruhm gebührt, wer hier gewinnt: „Wenn ich ans Brett komme, bitte ziehen“, sagt Winus Müller in die erwartungsfrohe Runde, „dann ziehe ich“. Schon kann die Partie Simultanschach starten. Ein paar Neugierige haben sich um die ungewöhnliche...
Freuen sich über einen erfolgreichen Zwischenschritt rund um die Rettung der Knoblauchkröten: Jan Birk (Stadt Preetz), Fritz Heydemann (Marius Böger Stiftung, Plön), Harald Christiansen (NABU Preetz) und Hauke Drews (Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein).

Die Feldmark lebt!

11.08.2018
Preetz (los). Im friedlichen Landschaftsidyll zwischen Vierbrooksredder und Postfelder Weg steppt zwar nicht der sprichwörtliche Bär. Doch dafür tobt hier das Leben, insbesondere im Kleinen. Rund 600 kleine Knoblauchkröten haben sich vergangene Woche auf den Weg...
Die Freiwillige Feuerwehr Plön organisierte im Rahmen einer Behindertenfreizeit des Bundeswehr Sozialwerks für ihre Besucher ein „quatschnasses Vergnügen“ am Feuerwehrgerätehaus

Mit allen Wassern gewaschen?…

10.08.2018
Plön (los). Erst heiße Waffeln, dann kaltes Wasser. Mit einem „coolen“ Löschangriff der besonderen Art hat die Plöner Freiwillige Feuerwehr den Teilnehmern einer Behindertenfreizeit als ihren Gästen einen patschnassen Empfang mit „Alleinstellungsmerkmal“ beschert....

Neues vom PlönBad

09.08.2018
Plön (t). Das PlönBad hatte in der Zeit vom 9. Juli bis einschließlich 29. Juli 2018 geschlossen, um diverse Wartungsarbeiten in der Technik (zum Beispiel im Bereich der Lüftungs-, Heizungs- und Wasseraufbereitungstechnik sowie an der Chlorgasanlage) auszuführen....

UNTERNEHMEN DER REGION