Reporter Eutin

Neues Mobilitätsangebot für Preetzer Senioren

Bilder

Neues Mobilitätsangebot für Preetzer Senioren
Preetz (tg). Letztes Frühjahr gab es unter den Senioren in der Schusterstadt eine Befragung zu ihrer persönlichen Wohn- und Lebenssituation. „Ein zentrales Ergebnis war, dass die älteren Mitbürger sich mehr Mobilität wünschen, vor allem außerhalb der aktuell angebotenen Busverbindungen.“, erklärt Pastor Christoph Pfeifer, Mitorganisator der Fragebogenaktion. „Unsere Senioren möchten gerne zu Veranstaltungen in die Stadt fahren, auch abends und am Wochenende.“ Daraufhin hat die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände, zusammen mit dem Ausschuss für Kinder, Jugend, Schule, Soziales und Gleichstellung (KJSSG) der Stadt Preetz, überlegt, einen ehrenamtlichen Fahrdienst einzurichten. „Im Monat Mai sollen drei Veranstaltungen in der Innenstadt als Testphase beworben bzw. genutzt werden.“, berichtet Pastor Pfeifer. Anschließend wird ausgewertet, ob und wie der angebotene Shuttleservice von den Preetzer Senioren in Anspruch genommen wird. Basierend auf den Erfahrungen des Testlaufs sollen für die Sommerzeit weitere Fahrtermine zu Veranstaltungen vorbereitet werden. Das Ziel ist ein Netzwerk, von ehrenamtlichen Fahrern, ausgestattet mit Kleinbussen, die z. B. von der Stadt Preetz oder der Kirchengemeinde für diese Fahrten zur Verfügung gestellt werden, so Pastor Pfeifer. Damit sollen dann die Mobilitätswünsche der älteren Mitbürger in der Schusterstadt unterstützt werden. Kristian Klinck sieht in dem angedachten ehrenamtlichen Fahrdienst aber nur eine kurzfristige Lösung für die Preetzer Senioren. „Die Notwendigkeit, den ÖPNV in der Schusterstadt zusätzlich auszubauen, besteht weiterhin.“, betont der KJSSG-Ausschussvorsitzende. Auch Bürgermeister Björn Demmin sieht den Bedarf, hier tätig zu werden. An die Stadt wurde von Seiten der älteren Mitbürger immer wieder der Wunsch herangetragen, vor allem außerhalb der regulären Busverbindungen, zu den Veranstaltungen in der Innenstadt Mobilitätslösungen für diese Gruppe anzubieten. „Zusätzliche Busverbindungen hätten eine zweijährige Testphase bedeutet und wären ein Zuschussgeschäft für die Stadt gewesen.“ schildert Demmin. „Wir möchten aber kurzfristig für die Senioren etwas auf die Beine stellen; - und sind nun gespannt, wie das Angebot angenommen wird.“ Drei Veranstaltungen in Preetz gehören zur geplanten Testphase. Zu folgenden Zeiträumen wird für die älteren Mitbürger ein ehrenamtlicher Hol- bzw. Bringservice angeboten: zum Pflanzenmarkt: Sonntag, 12. Mai, 11-15 Uhr, und am Schusterfest: Freitagabend, 24. Mai, 18-21 Uhr sowie Samstagnachmittag, 25. Mai, 14-17 Uhr. Die Senioren werden, zu einer zuvor vereinbarten Zeit, von einem ehrenamtlichen Fahrer an der eigenen Haustür abgeholt. Die genauen Abholzeiten für die Rückfahrt und der Treffpunkt in der Innenstadt werden am Tag der Fahrt noch bekannt gegeben. „Dieser Service ist kostenlos und nur für die Preetzer Senioren gedacht.“, erklärt Pastor Christoph Pfeifer und fügt hinzu: „Der ehrenamtliche Fahrdienst ist nicht als Ersatz für den bereits bestehenden ÖPNV gedacht.“ Die Touren- und Terminplanung übernimmt Koordinator Jürgen Gregor. Interessierte können ab sofort unter der Tel. 0152/57330920 mit ihm Kontakt aufnehmen und Fahrwünsche für die genannten drei Termine anmelden.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Micaela Morgenthum und André Mehl freuen sich über jedes Möbelstück und über Hausratsgegenstände, die im Möbellager der Diakonie in Preetz in der Schellhorner Straße 5 (Hinterhof) landen.

Ein vollständiger Haushalt zum Minipreis

26.05.2019
Preetz (kud). Eine Wohnung gibt es, aber die ist so leer wie das Portemonnaie. Kurzum: Es fehlt an allem. Micaela Morgenthum und André Mehl wissen Rat. „Ein Einkauf in unserem Möbellager der Diakonie, und das Problem ist schnell gelöst.“Gut 400 Quadratmeter Fläche...
Vor einer Ausstellung bleibt wenig Zeit für die Malerei an der Staffelei.

Kreativität altert nicht

25.05.2019
Preetz (kud). Eigentlich ist sie Architektin. Aber Lebenswege erweisen sich – rückwärts betrachtet – nicht immer als gerade und planbar. Und so wurde aus der Architektin Karla-Maria Orlich schließlich eine Künstlerin, die seit nunmehr 30 Jahren in der Volkshochschule...

„Helgoland, wir kommen!“

23.05.2019
Plön (t). Bei der Regionalausscheidung im Schwentinental hat sich die Mannschaft des Gymnasiums Schloss Plön für den diesjährigen Helgoland-Staffelmarathon qualifiziert. Nach einem Jahr harten Trainings (dreimal pro Woche) und vorausgehenden Ausscheidungsläufen haben...
Fabienne und Svea hatten als kleines Dankeschön für die Spende ein hübsches Bild gemalt

Neue Wackelbrücke begeistert Kitakinder

22.05.2019
Preetz (tg). Großer Jubel herrschte bei den Jungen und Mädchen in der Evangelischen Kita in Preetz. Das Schutzgerüst von ihrem neuen Spielgerät ist endlich entfernt worden. Nun können alle ausgiebig auf der farbenfrohen Wackelbrücke spielen und tüchtig toben. „Unser...
Die Vorsitzende der Tafel Ute Schumacher, Stellvertreter Stefan Thomsen und Vorstandsmitglied Holger Bernhardt sowie der stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Tafel Olf Leder haben die neuen Räume der Plöner Tafel im Rahmen einer Feierstunde eingeweiht.

Umzug in die Rodomstorstraße

22.05.2019
Plön (los). Die Plöner Tafel versorgt seine Kunden künftig in der Rodomstorstraße 14 („Alte Meierei“). Nach dem Umzug Ende April 2019 gab der Verein am Freitag den offiziellen Startschuss für die neue Sammel- und Ausgabestelle im Rahmen einer Feierstunde. Die...

UNTERNEHMEN DER REGION