Reporter Eutin

Neues Mobilitätsangebot für Preetzer Senioren

Bilder

Neues Mobilitätsangebot für Preetzer Senioren
Preetz (tg). Letztes Frühjahr gab es unter den Senioren in der Schusterstadt eine Befragung zu ihrer persönlichen Wohn- und Lebenssituation. „Ein zentrales Ergebnis war, dass die älteren Mitbürger sich mehr Mobilität wünschen, vor allem außerhalb der aktuell angebotenen Busverbindungen.“, erklärt Pastor Christoph Pfeifer, Mitorganisator der Fragebogenaktion. „Unsere Senioren möchten gerne zu Veranstaltungen in die Stadt fahren, auch abends und am Wochenende.“ Daraufhin hat die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände, zusammen mit dem Ausschuss für Kinder, Jugend, Schule, Soziales und Gleichstellung (KJSSG) der Stadt Preetz, überlegt, einen ehrenamtlichen Fahrdienst einzurichten. „Im Monat Mai sollen drei Veranstaltungen in der Innenstadt als Testphase beworben bzw. genutzt werden.“, berichtet Pastor Pfeifer. Anschließend wird ausgewertet, ob und wie der angebotene Shuttleservice von den Preetzer Senioren in Anspruch genommen wird. Basierend auf den Erfahrungen des Testlaufs sollen für die Sommerzeit weitere Fahrtermine zu Veranstaltungen vorbereitet werden. Das Ziel ist ein Netzwerk, von ehrenamtlichen Fahrern, ausgestattet mit Kleinbussen, die z. B. von der Stadt Preetz oder der Kirchengemeinde für diese Fahrten zur Verfügung gestellt werden, so Pastor Pfeifer. Damit sollen dann die Mobilitätswünsche der älteren Mitbürger in der Schusterstadt unterstützt werden. Kristian Klinck sieht in dem angedachten ehrenamtlichen Fahrdienst aber nur eine kurzfristige Lösung für die Preetzer Senioren. „Die Notwendigkeit, den ÖPNV in der Schusterstadt zusätzlich auszubauen, besteht weiterhin.“, betont der KJSSG-Ausschussvorsitzende. Auch Bürgermeister Björn Demmin sieht den Bedarf, hier tätig zu werden. An die Stadt wurde von Seiten der älteren Mitbürger immer wieder der Wunsch herangetragen, vor allem außerhalb der regulären Busverbindungen, zu den Veranstaltungen in der Innenstadt Mobilitätslösungen für diese Gruppe anzubieten. „Zusätzliche Busverbindungen hätten eine zweijährige Testphase bedeutet und wären ein Zuschussgeschäft für die Stadt gewesen.“ schildert Demmin. „Wir möchten aber kurzfristig für die Senioren etwas auf die Beine stellen; - und sind nun gespannt, wie das Angebot angenommen wird.“ Drei Veranstaltungen in Preetz gehören zur geplanten Testphase. Zu folgenden Zeiträumen wird für die älteren Mitbürger ein ehrenamtlicher Hol- bzw. Bringservice angeboten: zum Pflanzenmarkt: Sonntag, 12. Mai, 11-15 Uhr, und am Schusterfest: Freitagabend, 24. Mai, 18-21 Uhr sowie Samstagnachmittag, 25. Mai, 14-17 Uhr. Die Senioren werden, zu einer zuvor vereinbarten Zeit, von einem ehrenamtlichen Fahrer an der eigenen Haustür abgeholt. Die genauen Abholzeiten für die Rückfahrt und der Treffpunkt in der Innenstadt werden am Tag der Fahrt noch bekannt gegeben. „Dieser Service ist kostenlos und nur für die Preetzer Senioren gedacht.“, erklärt Pastor Christoph Pfeifer und fügt hinzu: „Der ehrenamtliche Fahrdienst ist nicht als Ersatz für den bereits bestehenden ÖPNV gedacht.“ Die Touren- und Terminplanung übernimmt Koordinator Jürgen Gregor. Interessierte können ab sofort unter der Tel. 0152/57330920 mit ihm Kontakt aufnehmen und Fahrwünsche für die genannten drei Termine anmelden.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Zwei, die sich auskennen in der Preetzer Geschichte: Stadtführerin Anne-Kathrin Kalb und Friedhofsverwalter Detlef Beisner – hier am Grab des Friedhofsstifters Johann Gotthilf Pabst – führen am Tag der deutschen Einheit über den Preetzer Friedhof.

Von Linden, Revoluzzern, Krieg und wie aus Zweien Eins wurde

26.09.2019
Preetz (ed). Was hat die Schleswig-Holsteinische Erhebung mit dem Tag der deutschen Einheit zu tun? Oder ein Apotheker mit der Gründung des Preetzer Friedhofes? Oder die vier Grabplatten mit einem mysteriösen Flugzeugabsturz während des Zweiten Weltkrieges? Die...
Peter Pauselius und Klaus Schöllhorn präsentieren Beispiele aus dem Fundus der Werkzeichnungen des Tischlers Joachim Ramm.

Auf den Spuren der Tischlerei Ramm

26.09.2019
Preetz (los). Teile eines Nachlasses des 1953 verstorbenen Preetzer Tischlers Joachim Ramm machten sie neugierig: Peter Pauselius und Klaus Schöllhorn haben in einer Art Co-Projekt weitergeforscht und so ein Stückchen Stadtgeschichte aufgehellt. Jetzt hoffen beide,...

„Wissen ist Nacht!“

26.09.2019
Plön/Preetz (t). „Wissen ist Nacht“, heißt es wieder am Freitag, dem 27. September bei mehr als 150 Aktionen und Angeboten in der ganzen Region – mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder Preetz und Plön mit spannenden Veranstaltungen für Klein und Groß.Der...
Der Gedenkstein: Er erinnert an Franz Bartels und sein mutiges Einschreiten.

Ein Stück dunkler Geschichte

26.09.2019
Preetz (kud). Der Weg: Idylle pur. Raisdorf, Neuwühren, Waldkapelle, Gedenkstätte. Auf einer kleinen Lichtung stehen Menschen und betrachten eine kleine Tafel, die in respektvollem Abstand zu einem Gedenkstein steht. Alle sind gekommen, um an das erschütternste...
Dr. Malte Grabener (links) übergibt die Abteilung der Gefäßchirurgie der Sana Kliniken Ostholstein an Patrick Paulsen, bisheriger leitender Oberarzt der Abteilung, als neuen Chefarzt. Geschäftsführer Florian Glück (Mitte) freut sich über die gelungene Nachfolge.

Gefäßchirurgie mit neuem Chefarzt

26.08.2019
Eutin. (mh) Seit 1. August 2019 ist Patrick Paulsen neuer Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie an den Sana Klinik Ostholstein. Paulsen übernimmt damit die Nachfolge für Dr. med. Malte Grabener, der am 31. Juli nach fast 23 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand...

UNTERNEHMEN DER REGION